1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Lexanfarbe zum Pinseln?

Dieses Thema im Forum "Lackierarbeiten" wurde erstellt von MatzeBOH, 27. Oktober 2018.

  1. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Ich schon wieder :cool:

    Für den Winter habe ich mir ein kleines weiteres Bastelprojekt angelacht - in meinen 1:8er Buggy soll eine "Fahrerkabine inklusive Fahrer". Da ist wenig Fläche zum Lackieren, alles sehr filigran. Daher die Frage - was für Farbe kann ich da am Besten nehmen? Ich denke mit dünnen Pinseln arbeiten wäre sinnvoller als mit Sprühfarbe? Airbrush scheidet mangels Können und Equipment aus!

    Ach so, das ganze ist ein Lexan-Teil, aber die Sprühdosen würde ich nicht so gern nehmen, da stehen dann von 3 der 4 Farben nachher 99% als Rest rum...

    Was kann man da statt dessen nehmen? Kenne mich nicht so aus und blicke nicht richtig durch...

    Gruß, Matze
     
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Ich kenne mich auch nicht aus, blicke auch nicht durch.
    Aaaaber wenn ich da mal was in der Form gepinselt habe,
    habe ich einfach die Lexanfarbe in den Deckel gesprüht
    und dann da den Pinsel eingetaucht, also so zum ausbessern.
     
  3. Jojo81

    Jojo81 Mitglied

    Was ist mit den Kleinen Revell Farbdosen? Geht das nicht?
     
  4. hgjopel

    hgjopel Mitglied

    Hallo.

    Damit kann man lackieren, aber es hält nur von 12 bis Mittag.
    Wenn Du nur die Fahrerfigur damit lacken willst wird es wohl länger halten.
    Eine Karosserie damit pinseln würde ich dir nicht emppfehlen. Einfach Farbe in einen Deckel sprühen und gut ist. So eine Sprühdose kann man lange verwahren ohne das sie trocken wird.

    Gruß: hgjopel
     
  5. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Ich arbeite mit den Revellfarben, habe
    die aber noch nicht auf Lexan verwendet.
    Weiß nicht ob die das Material angreifen
    und wie elastisch die auf Dauer sind.
     
  6. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Die Revellfarben sind nicht elastisch und blättern auf Lexan ab, sobald das Material verformt wird.
     
  7. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    MatzeBOH gefällt das.
  8. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Einfach mal ausprobieren! An sich sind die Farben ja zum Sprühen gedacht und deshalb wesentlich "flüssiger" als Farben zum Pinseln. Beim Sprühen verdunstet schon ein großer Teil der Verdünnung (egal ob Lösungsmittel oder Wasser), beim Pinseln passiert das nicht.
     
  9. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Würde dann ja im Umkehrschluss heissen, dass meine Methode aus #2
    ja dann auch schon einen gewissen Anteil an Verdünnung verloren hat,
    nach dem sie in den Deckel gesprüht ist.
    Am Ende wahrscheinlich eher wieder eine Kostenfrage, gerade wenn
    man für ein Detail viele verschiedene Farbtöne braucht.
    Wobei Mischen kann man ja im Deckel auch.
     
  10. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Richtig!
     
  11. Heimraser

    Heimraser Mitglied

    Früher gab es von Tamiya Farben mit der Bezeichnung "PC". Das sind Lexanfarben zum Pinseln. Also wie "PS" für die Spraydose sind PC das Pendant zum Airbrushen oder für mit Pinsel auftragen. Muss aber gerade feststellen, dass nur noch wenige Händler diese Farben haben. Man könnte den Eindruck bekommen, dass die aus dem Programm von Tamiya geflogen sind.
    Bei mir stehen noch ein paar alte Gläschen herum. Die funktionieren sogar noch, weil ich die ab und zu nutze, um Lackkorrekturen an den Karosserien vorzunehmen.
     
  12. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    An die dachte ich auch erst, werden aber bei tamiya.de nicht mehr gelistet.
     
  13. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Man kann theoretisch auch die Airbrush-Farben nehmen, statt sprühen dann einfach pinseln. Stehen danach dann zwar auch rum, aber funktioniert problemlos.
     
    MatzeBOH gefällt das.
  14. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Cool, genau solche Infos habe ich gesucht! Mir geht's auch um den Platz, meine Frau killt mich wenn ich noch nen weiteren Schrank in beschlag nehme.. da sind kleine Gläschen Farbe besser, die kann ich besser verstecken als Sprühdosen :D:D

    Der Winter kann kommen, Arbeit und Ideen liegen genug rum :rolleyes:

    Gruß, Matze
     
  15. Majue

    Majue Mitglied

    Kleiner Tipp zum Pinseln von Sprühfarbe: nach dem Sprühen in den Deckel etwas mit dem Pinsel rühren, bis die Konsistenz stimmt.
     
    MatzeBOH und Hubschrau(bär) gefällt das.
  16. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2018
    MatzeBOH gefällt das.

Diese Seite empfehlen