1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Tech-Frage Lüfter / Kühler für 1/8er Motoren

Dieses Thema im Forum "E-Motoren & Regler [Fahrzeugmodelle]" wurde erstellt von beama, 24. April 2018.

  1. beama

    beama Mitglied

    Hi,

    da es jetzt wärmer wird suche ich nach einem leistungsfähigen Kühlsystem für meine Motoren.

    Am liebsten wäre mir einfach ein leistungsfähiger Lüfter der mindestens 6-8V abkann und ordentlich was durchschaufelt. Eventuell wäre es auch denkbar den direkt an die Reglerkabel zu löten, würde also 15V bedeuten, wenn es da was gibt.

    Kühlkörper aus Alu brauche ich nicht zwingend. Da meine Motoren auch unterschiedliche Durchmesser haben ist das eh nicht so einfach.

    Hat jemand eine Empfehlung?

    BIn auf den Yeah Racing Tornado 40x40 gestoßen

    http://www.yeahracing.com/catalog/y...d-cooling-40x40mm-motor-heat-sink-p-3827.html

    Gibts was besseres?

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
  2. mobsy

    mobsy Mitglied

    Boliseiaudo gefällt das.
  3. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Die PC-Lüfter können die 15 Volt schon ab.
    Ich würde aber eher am Antriebsstrang arbeiten. Wenn der Motor heiß wird stimmt irgendwas nicht.
     
  4. beama

    beama Mitglied

    An PC Lüfter dachte ich auch schnon. Die muss man aber mit 12V betreiben, und dann schaffen sie nur die Hälfte der Umdrehungen im Vergleich zu dem Yeah Racing.

    Das Argument mit dem Antriebsstrang sehe ich etwas anders. Der ist leichtgängig und das Auto ist nicht übermotorisiert. Ich habe mal gemessen und die Temperatur lag nach 1-2 Akkus so bei 50-70°C Das ist absolut ok. Aber ich hab kein Bock immer zu gucken. Bei einem Auto habe ich einen Lüfter montiert, und der bleibt deutlich kühler. Tut ja auch dem Motor gut.

    Und natürlich ist es normal dass der Motor heiß wird. Ganz einfach, bei ca. 1000-1300W Leistung und 80-90% Umsetzungsgrad wird eben 100-200W Wärme frei. Klar wird der warm. Und die Wärme wird eben nur so schnell abgeführt wie es der Luftstrom zulässt. Bei warmen Tagen kann es unter ner Buggy Haube schon warm werden.

    Ein Lüfter ist ja kein Fehler.

    Mit dem Argument müsstest du auch deinen CPU Kühler abschrauben und den Pozessor "optimieren" oder das Kühlwasser beim Auto nicht nutzen simpel gesprochen.

    Klar wenn irgendwas falsch läuft dann muss man das Problem beheben. Ich denke nicht dass ich ein T-Problem habe, sondern möchte einfach auf der sicheren Seite sein.
     
    Sidewinder, UnknownUser69 und tobi-KS gefällt das.
  5. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Also, wenn du doch auch nen Kühlkörper dazu nimmst, dann kann ich dir die von Hobbywing empfehlen. Die gibt es für 36er und für 44er Motoren. Habe ich selber bei mir am Kraton und der Motor bleibt jetzt weitaus kühler.
     
    Boliseiaudo gefällt das.
  6. Jojo81

    Jojo81 Mitglied

    Das mit dem Kühlwasser beim Auto hinkt doch etwas ;) Der Lüfter ist ja während der Fahrt aus und geht nur an wenn die Karre vor ner Ampel oder so steht. So gesehen nimmt das Metall am E-Motor ja auch die Wärme ab und gibt diese passiv weiter was das Kühlwasser am Motor ja normal auch macht. Der Lüfter am Auto ist ja so gesehen auch nur für den Fall das es ohne nicht geht.

    Für den Sommer denke ich für den Truggy auch über nen Lüfter nach, einfach für die Sicherheit und so. Denke auch besser haben als nicht. Hab da ja im Gegensatz zum Specter nicht mal nen Kühlrippenblock.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  7. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Ergo: Thermostat einbauen!

    Nein, Blödsinn. ;)

    Ich sag mal, wo durch Strom Abwärme entsteht, macht 'ne aktive Kühlung immer Sinn.
    Schon allein die im Motor verbauten Neodym Magnete werden's danken.
    Jedoch is es hochgradig ineffektiv dem nackten Motor einen zu blasen. :D
    Es fehlt schlicht und ergreifend an der nötigen Oberfläche für den Wärmetausch.
    Ich würde also auf jeden Fall 'nen Kühlkörper mit in's Boot(Auto) nehmen.

    Und ja, diese Lüfter sind nix weiter als umgelabelte PC-Lüfter, die man als solche
    auch deutlich günstiger bekommt. Ob die 12V Teile mit der vollen 4S Spannung
    von 16,8V noch klar kommen...?o_O
     
  8. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    Würde mich gerne hier einklinken wenn es erlaubt ist und würde gerne eine Kaufempfehlung für nen Kühlkörper inkl. Lüfter für gängige BL Motoren bekommen.
    Sprich, alles mit 38-42mm Durchmesser.....
    Da ich einige Fahrzeuge mit Lüftern austatten möchte, wäre je billiger desto besser ;-)
    Sehe nicht ein, 15 und mehr Eus je Kühler auszugeben....
    Nehme auch einfachstes China Zeugs ;-)
    Bin für Hilfe dankbar.
    LG
    bambam
     
  9. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Dann will ich mal zeigen was ich in meinem Outcast gebastelt habe...
    Low Budget ;)

    Die Motore der BLX 185er Reihe haben das Problem, dass sie im mittleren Bereich diese
    "Quasi Kühlrippen" haben. Um damit effektiv zu kühlen sind die natürlich viel zu klein.
    blx185.jpg
    Nun bauen viele da relativ große Kühlkörper drauf, was wieder zu einem Problem führt:
    Zwischen Motor und Kühlkörper entsteht auf einem Großteil der Fläche ein Luftpolster.
    Luft ist ein denkbar schlechter Wärmeleiter und macht somit einen großen Anteil der Kühl-
    leistung wieder kaputt. :(

    Ich hab mir beim König 2 von diesen Billigst-Kühlern gezogen:

    21195.jpg

    https://hobbyking.com/de_de/motor-heat-sink-w-fan-red-aluminum-36mm.html
    (leider momentan aus)

    Ein so'n Teil deckt genau den Bereich der vermeindlichen Motorkühlrippen ab und die Schlitze
    im Kühlkörker decken sich genau mit den Vertiefungen am Motor, so dass auch Luft dazwischen
    strömen kann.

    Den zweiten Kühlkörper hab ich halbiert... und die Hälten rechts und links platziert.
    Alle überflüssigen Befestigungswinkel einfach weggeschnitten und dann die Lüfter
    praktisch als Verbinder drüber geschraubt. Mit entsprechenden Unterlegscheiben den
    Höhenunterschied der Motorkühlrippen ausgeglichen.

    P1010718.jpg

    P1010717.jpg
     
    Wunderbaum_verrueckt und Yeti1 gefällt das.
  10. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Mit dem ganzen Billigzeugs habe ich jetzt nicht so viel Erfahrung gemacht, kann aber folgendes berichten:
    - Hände weg von dem Castle Creations Blower, das ist nur ne Plastikhalterung mit nem Lüfter drauf, so viel bringt das nicht und ist zu teuer
    - Hobbywing Kühlkörper haben sich bei mir als beste Lösung rausgestellt. Perfekte Kühlung auch im Hochsommer. Die gibt es einmal für 1/8er 44er Motoren (https://www.modellbau-metz.com/rc-m...wrfv7B7R_XS8rUdBpehsJc-WVTzbu3BhoCbtsQAvD_BwE) (da kann man die Kühlrippen einfach etwas zusammendrücken für kleinere Motoren wie dem Arrma BLX, haben dann immer noch genug Auflagefläche, da sich die Kühlrippen wirklich über den ganzen Motor erstrecken oder am besten halt Wärmeleitpads dazwischenklemmen) und für 1/10er 36er Motoren (https://www.modellbau-metz.com/rc-m...Q8UZ5Kt4pmPJFroMglhDs7ALn_HKiZbBoCsscQAvD_BwE)

    Mit dem 44er Kühlkörper auf nem Ezrun 4274 sieht das dann folgendermaßen aus (der Staub ist noch von Sonntag vom Rheinlandbashertreff):
    DSC_0527.JPG
    DSC_0528.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
    AmStaff 76, bambam191279 und Sidewinder gefällt das.
  11. bambam191279

    bambam191279 Mitglied

    Danke für den Tip..... und ich war heute morgen erst noch bei Berlinski......
    Oh man...... Werde die mal für meine Wägelchen testen.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  12. Corsa

    Corsa Mitglied

    hab gerade ein 12V Lüfter mit 25V laufen gehabt, null Prob, aber wie lange weis ich nicht !
     
  13. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Das ist die Sache bei PC Lüftern... manche rauchen sofort ab, manche später, manche gar nicht. Da gibt es große Qualitätsunterschiede. Mein Vater benutzt welche zum Beispiel zum Kühlen von Moving Heads und betreibt die mit ich glaube 20V dauerhaft ohne Probleme...
     
    Boliseiaudo gefällt das.
  14. Stealth

    Stealth Mitglied

    Hi,

    könntest Du bitte mal die Länge des Anschlusskabels vom Hobbywing Lüfter durchgeben?

    Besten Dank

    Stealth
     
  15. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Och nöööööö, da muss ich ja meine ganze Kabelage auseinanderrupfen o_O
    Ungefähr abgeschätzt (vielleicht bringt dir das ja schon was) sind das so 17cm von Empfängerbox bis zum Lüfter (Kabel unter leichter Spannung). Dann sind da nochmal vielleicht 3-4cm in der Box drin. Viel ist das auf jeden Fall nicht. Wie gesagt, bei meinem Kraton ist das Kabel schon unter Spannung verlegt. An sich ist das ja aber eh nur plus und minus, da kann man sich also ohne Probleme aus irgendwelchen Kabelresten eine Verlänergung zurechtlöten.
     
    rcfun und Stealth gefällt das.
  16. Stealth

    Stealth Mitglied

    Kann ich verstehen mit dem messen! Wenn das Kabel ca 17cm ist, komm ich locker klar...!:thumbsup:

    Löten zählt leider nicht zu meinen Stärken - Da hab ich meine boyz..:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2018
  17. tobi-KS

    tobi-KS Mitglied

    20180828_170421.jpg
     
    Stealth und UnknownUser69 gefällt das.
  18. Stealth

    Stealth Mitglied

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup: you made my day!

    Hat einer der Herren auch noch temp Werte? So nach 10min Fahrzeit mit und eben auch ohne Kühlung? Bzw der gleichen?
     
  19. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Genaue Tempwerte habe ich leider nicht. Ich verwende den ja auf einem Ezrun 2200kv, da sind dann ja auch noch die Kühlrippen des Motors etwas problematisch. Auf jeden Fall war es vor dem Kühler so, dass ich nichtmal eine ganze Ladung fahren konnte ohne Pause zu machen. Jetzt mit dem Kühler bleibt der Motor auf etwa gut 60, vielleicht 70 Grad (per Finger geschätzt). Vielleicht hat da wer anders ja genaue Werte...
     
  20. Stealth

    Stealth Mitglied

    Cool danke - ich hab schon 70grad bei aktuell 14 zähne und will noch 2 mehr rauf. Ich liefere gerne die Werte nach...
     

Diese Seite empfehlen