1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Kellerfund Esky Honey Bee 2

Dieses Thema im Forum "Koax- & Fixed-Pitch-Helis" wurde erstellt von killerameise666, 28. April 2019.

  1. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Guten Tag,

    Hab beim Aufräumen der Garage einen Honey Bee 2 von Esky gefunden. Ist ein Single Rotor.

    Der Rotorkopf, an den die Rotorblätter befestigt werden, ist kaputt. Ich hatte vor Jahren wohl Mal versucht das Teil zu fliegen. Elektronik funktioniert, 2 3s Lipos sind vorhanden.

    Sonst ist der Zustand sehr gut, ist alles ordentlich im Koffer gelagert.

    Kann man damit noch was anfangen, gibt es noch Ersatzteile? Es gibt wohl auch ein Nachfolgemodell.

    Bilder kann ich falls wichtig noch nachreichen.

    Falls eine Inbetriebnahme nicht mehr lohnt vllt kann einer der Bastler auch was damit anfangen ?

    IMG_20190428_141638.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2019
    tobi-KS gefällt das.
  2. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Tote Hose hier bei den Helis? :D;)
     
  3. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Kann man so nicht sagen, allerdings ist das schon ein sehr altes Modell, für das man wahrscheinlich keine, oder nur sehr schwer, Ersatzteile bekommt. Das ist höchstens für jemanden, der eine Leidenschaft für Vintage-Modelle hat. Wenn ich das richtig sehe ist das auch noch ein drehzahlgesteuertes Modell mit einer Paddelstange, das im Vergleich zu den darauffolgenden Typen (die eine um 45° zum Hauptrotor verschobene Pendelstange haben) relativ schwierig zu fliegen ist. Die Paddel bewirken einstweile nämlich eine Verstärkung der Steuerbefehle.

    Die um 90° verschobene Paddelstange war für die größeren Modelle einmal eine Hilfe, um dem Rotorkopf etwas mehr Masse zu spendieren, damit er beruhigt wurde und zum zweiten die Paddel (die mit 0° Pitch einzustellen sind), die bei der Ansteuerung durch die Servos die Hauptrotorebene mitnimmt. Dadurch wurden die Servos entlastet. Das kennen aber nur noch Leute, die mit Paddelköpfen angefangen haben. Im Buch von Dieter Schlüter ist das sehr schön beschrieben, der hats erfunden.

    Die um 45° verschobene Pendelstange war dann eine Erfindung für die kleineren Modelle, denen man damit ein stabileres Flugverhalten verpasste. Also im weitesten Sinne eine Adaption der Rotorköpfe der Koaxmodelle, die diese Pendelstange auf der oberen, nicht gesteuerten Rotorebene hatten. Am Ende der Pendelstange wurde dann anstelle der Paddel kleine Gewichte angebracht, die durch die Rotation wie ein Kreisel wirken und den Rotorkopf in die Horizontale zurückzwingen. Um den Heli zu bewegen, werden diese Kreiselkräfte permanent übersteuert. (Alles jetzt etwas vereinfacht dargestellt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2019
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  4. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    okay also werde ich es mal bei Kleinanzeigen versuchen, dann lohnt ein herrichten wohl eher nicht mehr. Danke für die Einschätzung.
     
  5. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Noch ein Fund, ein Nine Eagles (Robbe) Bravo SX.

    Leider nur ein Akku und die Haube ist leicht verzogen.

    Technik funktioniert er aber.

    Ereilt ihm das gleiche Schicksal wie dem Honey Bee oder kann man damit noch was anfangen?

    IMG_20190429_170526.jpg IMG_20190429_170811.jpg
     
  6. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    killerameise666 gefällt das.
  7. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Meines wissens wurde das Modell mit leichten Modifikationen des Rumpfes von mehreren Handelsketten umgelabelt. Dabei waren auch Jamara und Kestrel. Außerdem fliegt der schon ganz gut wegen der 45Grad Pendelstange. Den kannst Du behalten und wieder fit machen.
     
  8. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Ich hab auch son ähnlichen Hubi von weißichnich. Allerdings mit Alurahmen, aber gleicher Funke.
    Der fliegt eigentlich gut, für den Anfang nicht schlecht sowas.
     
  9. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Nine Eagles hat für viele Firmen gebaut und war ganz fit dabei. Ein Kenner dieser Modelle ist @Lupusprimus .
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  10. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Ich selber werde ihn nicht behalten, ich bleibe bei den Autos. Aber ich hoffe dass sich jemand findet, der damit was anfangen kann. Daher gut zu wissen dass es noch E-Teile gibt.

    Danke euch :thumbsup:
     
  11. Benny77

    Benny77 Mitglied

    gut, dass du die beiden Teile abgiebst. Damit wärst du vermutlich nicht glücklich geworden. Falls du es doch mal mit der Helifliegerei anfangen willst, dann frag nach einem neuen passenden Modell.
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen