Baubericht Kasi-Hasi - Projekt W50 - Autodrehkran 70

Kasi-Hasi

Grashüpfer
also ich hab meinen bei ebay für knapp 30 Euro bestellt, nich die 10 Euro-Angebote.

Jedenfalls war der Karton nur mit Klebestreifen zugeklebt und die Fahrerkabine war bereits mit den weissen Panelen und dem Innenraum zusammengesteckt, auch die Haltegriffe und so.

Ansonsten hab ich zwei Federn, einen Diff-Deckel, die zwei Kardan-Gelenkwürfel-Dingens (waren auch schon fertig) und den A-Lenkarm übrig. Plus den extra Innenaum, zwei Lenkräder, drei Griffe und zwei seitenlampen... und ne gute Handvoll Schrauben.
Dafür hat eine von den kurzen Schrauben mit dünnem Kopf gefehlt, naja. Wie auch immer, Kiste fertig:

Und vielleich bau ich ja doch noch nen Arctic Truck:

:cool:
 

MatzeBOH

Mitglied
Ach Du warst auch so ein "was kost die Welt, schick her das Teil" - Besteller? :p

Ich bin gespannt was draus wird..!

Gruß, Matze
 

Kasi-Hasi

Grashüpfer
ich auch; Platz ist ganz schön mau in dem Ding, irgendwo muss der Regler, Empfänger und Akku hin, dazu dann noch die Elo für den Kranaufbau, an die Stützen will ich noch gar nicht denken. Aber eins nach dem anderen, jetzt brauch ich eh erstmal nen passenden Regler, mal sehen was sich da findet.
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Ein Haltebügel für das Servo macht Sinn:



Gibt es aber auch fertig als Platte aus Alu.

Der Regler sitzt übrigens unterhalb dort wo im ersten Bild der Kabelbinder zu sehen ist.
 

MatzeBOH

Mitglied
Verrate ich nicht :p

Ein Haltebügel für das Sero macht Sinn:



Gibt es aber auch fertig als Platte aus Alu.
Als Halteplatten kann man übrigens auch den längsten "Servohorn-Flügel" aus dem Kit nehmen. Wenn die Karo drauf ist sieht man es nicht mehr, und halten tut´s auch.

Gruß, Matze
 

UnknownUser69

Mitglied
Wird aber glaube ich trotzdem schwer das scalig (bezogen auf den Startpost) hinzubekommen. Es ist und bleibt halt ein kleines Auto.
Bin auf jeden Fall gespannt wie Karsten das löst.
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Muss nicht dem gesehenen Vorbild entsprechen. Es ist ja im Bild auch ein W50, kein GAZ.
Sonderaufbauten wurden beim Original ziemlich individuell gestaltet, je nach Anforderung.

Man könnte z.B. die Seiten der Pritsche abschneiden und dann einen "doppelten Boden" über die gesamte Fläche machen, darauf kommt der Kran.
 

Kasi-Hasi

Grashüpfer
Also für das Servo war bei mir direkt eine passende Abdeckung bei. Die war allerdings nicht auf dem Zettel mit drauf und passende Schrauben muss man sich suchen, aber die hat direkt auf die passenden (Schraub-)Löcher neben dem Servo gepasst.
Mit ist während des Baus auch aufgefallen, dass ich zum einen den Lenkarm B verbaue, das aber nicht erwähnt wird und dass es überhaupt einen Lenkarm A gibt, wofür auch immer. Und zum anderen gibt es keine Montage für die Verbindung Servo-Horn zu Lenkarm; da hab ich jetzt ne lange Schraube mit ner Hülse reingewürgt, zwar nicht spielfrei aber hält vorerst.

Naja und die Pritsche, die hat unten drei hervorstehende Schraubaufnahmen, zwei gehen in die Rahmenstruktur, die dritte schlägt auf dem Motorblock an o_O
Hab ich kurzerhand abgeknipst, hält ja auch so, aber merkwürdig find ich es schon. Auch dass der "Verschluss" für die Kabine, also das Mittelteil mit dem Ersatzreifen laut Anleitung vorher angebaut werden soll und danach die Kabine... das geht aber garnicht, muss andersrum. Wat solls, fliegt ja eh raus :D
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Das mit Schraube und Hülse hab ich auch so gemacht.

Der Reifenhalter ist etwas verschiebbar, das reicht.
Ansonsten zusammendrücken und abnehmen, ist doch nur eingeklipst.
 

Kasi-Hasi

Grashüpfer
Ok, grober Plan steht:

grundsätzlich
  • Elo kommt so viel wie's passt unter die Fahrerkabine, mindestens alles was zum Fahren benötigt wird.
  • Der Kran-Aufbau sitzt ja auch auf einem "Podest", also einem Aufbau über dem Rahmen. Ich hab also ca. 3-4cm Platz darunter, da würd ich wenn möglich den Akku mit unterbringen, falls er nicht in der Kabine Platz findet.
  • Form follows Function - der soll erstmal funktionieren, danach wird der hübsch gemacht.
  • wenn's aussieht als ob es funktioniert, dann funktionierts - der wird keine Lasten heben müssen, bleibt ein Modell und wird kein robustes Funktions-Spielzeug für die Baustelle.
So und daraus leide ich mal mein "Lastenheft" ab, nach Prio:

1. Funktionierender Kranaufbau!
  • 360° drehbar
  • Stufenlos höhenverstellbar
  • funktionierende Winde (Nennt man das beim Kran auch Winde?)
  • optional: Teleskop-Arm
2. komplette Steuerung aller Funktionen über meine 6-Kanal-Funke
3. funktionierende Stützen
4. Beleuchtung
5. "Scale"-Bearbeitung
  • Doppelreifen an der Hinterachse
  • aus nem GAZ einen W50 machen
  • Scale-Teile herstellen
  • Lackierung mit Flammen und ner heißen Braut auf der Haube... oder halt gelb :rolleyes:

Tja, und dann wär der schon fertig... Plan steht, Rest is ja eigentlich trivial :p


Was hab ich im Moment? eigentlich nix, nicht mal nen ESC... aber Empfänger, Servo und Motor sind schon da, und ich hab bei Amazon nen günstigen Schleifring gesehen, mal sehen ob der taugt.

Ich brauch also einen Regler zum Antrieb, einen 360°-Servo zur Turmdrehung (oder Motor+ESC), einen für die Winde und einen für die Hebefunktion, nicht zu vergessen den Teleskop-Ausschub. Am Auto dann noch 2-4 Linear-Servos für die Stützen (oder Getriebemotoren+ESC)... Joar, das wird voll da drin.

Als Akku will ich die 2S aus meinem LC Racing nehmen, der übrigens den gleichen Radstand hat. Mal sehen ob das klappt. Werd wohl auf jeden Fall ein BEC brauchen sowie einen Lipo-Warner, ein Regler allein mit Lipo-Abschaltung nützt mir ja nichts...


Egal, eins nach dem anderen. Als aller Erstes brauche ich einen Drehkranz für den Turm inklusive Montagemöglichkeit. Im Moment liebäugele ich ja tatsächlich damit, mich im Lego-Regal zu bedienen, da gibt es genau so ein Teil, das völlig ausreichend wäre und vor allem eine Durchführung hat für den Schleifring.
 
Top Bottom