Kleben Karo verstärken!?

tobi-KS

Mitglied
Aus diesem Grund schleifen fast alle RC Rennfahrer die Ränder nach dem Schneiden noch einmal.

@tobi-KS
Bleibt der "Pattex One for All" elastisch? Hält der gut auf der Lexan Karo?
Wie lange benötigt das Pattex um zu trocknen?

Menge zum Preis Verhältnis ist gut, aber bei meinen Anwendungen würde ich ja nie eine ganze Kartusche verbrauchen und dann habe ich IMMER das Problem das die austrocknen.
Habe jetzt mit einer Kartusche (310g) die Zeus und die Asso Karo komplett verstärkt. Und ich hab nicht wenig rein geklatscht ;) Der Kleber haftet super und bleibt schön elastisch. Und er stinkt nicht. Getrocknet hat er über Nacht! Da ein Schraubverschluss dabei ist, kannst du die Kartusche luftdicht verschließen. Sollte es in der Spitze trotzdem austrocknen, kannst du ja einfach eine neue Spitze drauf drehen. Machen wir an der Arbeit ja auch nicht anders.
 
Danke für die Antwort... :thumbsup:

Ist also eine richtige Alternative...

OK... aber ich kann eben auf RC Rennwochenenden nicht Kartusche und Kartuschenpistole mit nehmen... deswegen siche ich da nach einer Lösung. (Link)
 

Studio One

Mitglied
Ich persönlich tape und hinterlege mit Gewebeband, wenn überhaupt noch. Sehe die Karo einfach als verschleißteil und mach da nicht mehr groß rum. Was aufjedenfall hilfreich ist wen man die hinteren Löcher langbohrt, das die Karo nicht ständig gestaucht wird.
 

StefanSt

Mitglied
Hi Leute, benutze auch Rc Tech Flexa Fix, ist ähnlich wie Pattex aber besser auf Lexan/Farbe und einfacher zu verarbeiten. Dazu nehme ich 20mm Glasgewebe Band (Aliexpress 3,50€ für 10m incl. Porto) als Pinsel nehme ich ein Zahnstocher den ich mit ein Stück Gewebeisolierband von Tesa als Pinsel modifiziert habe. Jeder Pinsel wäre nach einer Anwendung schrott. Ein Plastickspachtel wäre zu steif. Grössere Flächen habe ich auch schon mit echt Carbon Gewebe verstärkt. Kann ich nur weiter empfehlen. Die ganzen Glasfaser und Karosserie rep. Klebebänder sind nur für die schnelle provisorische Reparatur auf der Rennstrecke gut. Denn sie halten nur von jetzt bis gleich, ist keine vernünftige Dauerlösung.
 

Anhänge

StefanSt

Mitglied
Mit unter schütz man seine karo am besten wenn man ihr kein Platz zum verbiegen gibt. Ich mache das wie folgt.... ich modifiziere den original Urethan Bumper mit leichtem Hartschaumstoff so, dass zwischen ihm und der Karo fast kein Platz mehr ist. Eure teuren Aludämpfer, Querlenker, Antriebswellen und ja auch eure Karo wird es euch danken mit einem längerem Leben. Auch ein Frontalaufprall mit Highspeed ca45kmH gegen zb. Bordstein ist kein Problem. Nachteil, ihr müsst für jede Karosserie einen eigenen Bumper Halter mit individuell angepasstem Bumper bauen.
 

Anhänge

S.nase

Mitglied
Hast du auch schon mal KevlarGewebeschlauch zur Kantenverstärkung/Reparatur versucht? Wie gut lässt sich Glasgewebe oder Carbongewebe mit dem Kleber tränken?
 

Etosch

Moderator
Mitarbeiter
Die ganzen Glasfaser und Karosserie rep. Klebebänder sind nur für die schnelle provisorische Reparatur auf der Rennstrecke gut. Denn sie halten nur von jetzt bis gleich, ist keine vernünftige Dauerlösung.
Moin und Herzlich willkommen!

D.h. Du stellst hiermit fest, dass alle, die das so machen und mit einer so reparierten Karo seit über einem Jahr herumfahren davon keine Ahnung haben... Mutiger erster Schritt, um sich einen Namen in einer Community zu machen ;)

Ich kenne Dich nicht, und es kann durchaus sein, dass Du mit Deiner Lösung (und auch mit vielen anderen) gute Erfahrungen gemacht hast, aber ich würde Dich dennoch bitte, die Erfahrungen von anderen nicht mit einem Federstrich abzutun.

Gruß, Axel
 

StefanSt

Mitglied
Moin und Herzlich willkommen!

D.h. Du stellst hiermit fest, dass alle, die das so machen und mit einer so reparierten Karo seit über einem Jahr herumfahren davon keine Ahnung haben... Mutiger erster Schritt, um sich einen Namen in einer Community zu machen ;)

Ich kenne Dich nicht, und es kann durchaus sein, dass Du mit Deiner Lösung (und auch mit vielen anderen) gute Erfahrungen gemacht hast, aber ich würde Dich dennoch bitte, die Erfahrungen von anderen nicht mit einem Federstrich abzutun.

Gruß, Axel
Dies sollte "keine" Kritik an den Methoden anderer sein, das sind lediglich meine Erfahrungen im Rennalltag. Sicherlich hält so ein Klebeband die Karosserie zusammen, jedoch nicht so effektiv wie die anderen Methoden. Falls du das alls abtuen verstanden hast tut es mir leid, hast du wohl in den falschen Hals bekommen. Dies ist lediglich meine Meinung und keine Kritik! Lieben :)Gruß Stefan
 

StefanSt

Mitglied
Hast du auch schon mal KevlarGewebeschlauch zur Kantenverstärkung/Reparatur versucht? Wie gut lässt sich Glasgewebe oder Carbongewebe mit dem Kleber tränken?
Kevlar als Kantenschutz? Nein hab ich noch nicht, allerdings Kevlar/Carbon Gewebe und GFK/Glasfasergewebe (wie oben auf dem Foto) ja. Du musst die Karo einpinseln/spachteln , dass du so eine ca 1mm dicke Kleberschicht hast, dann das Gewebe fest aufdrücken. Mache es mit Edelstahl Zahnarztspachtel, oder runden Griff von Edelstahl Scheere, oder bei grossen Flächen mit den Fingern ( leicht anfeuchten) dann dringt der Kleber durch die einzelnen Fasern des Gewebes. Bei Bedarf kannst du anschließend noch mit kleber ganz dünn drüber Spachteln. Vor allem die Enden des Bandes, diese Fransen sonst gerne auf .

Aber nicht als Kantenschutz, damit hab ich noch keine Versuche gemacht!

Hast du auch schon mal KevlarGewebeschlauch zur Kantenverstärkung/Reparatur versucht? Wie gut lässt sich Glasgewebe oder Carbongewebe mit dem Kleber tränken?
Was meinst du mit kevlar / Glasfaser "Schlauch" ?
 

StefanSt

Mitglied
Flechtschlauch aus Glas- ,Kohle- ,oder Kevlarfasern... fransen nicht aus.
Verstehe, das
Flechtschlauch aus Glas- ,Kohle- ,oder Kevlarfasern... fransen nicht aus.
Nun ja, das Glasgewebe oder Cevlar Band von der Rolle auch nicht, nur an den Schnittenden. Aber das dürfte bei dem Schlauch ja auch sein. Oder ?

Wie gut ist der Schutz, übersteht die Karo Kaliber 5.56 oder ist schon bei Faustfeuerwaffen schluss?:unsure::p
7,62 Full Metal Jacket ;)
 

S.nase

Mitglied
Klar fransen die Gewebeschläuche an den beiden Enden auch aus.

Ich suche einen guten LexanKaroKleber, mit dem ich den schmalen Gewebeschlauch(am liebsten Kevlar) tränken, feucht auf die KaroKanten legen(innen aussen), und mit weichPVC Kantenschutz "festklemmen" kann. Am Ende also einen leichten und reißfesten Kantenschutz erhalte, ohne die ganze KaroFläche ein zu laminieren, weil zu schwer.
 
Top Bottom