OpenTX - Sender Jumper T16 mit Carson Coax-Heli binden

Alf-1234

Mitglied
Die Freude war so gross, das ich den Big Hubi jetzt mit meiner T18 binden kann.
Aber jetzt ist schon wieder alles down.:thumbsdown:
Was ist passiert?
Sobald ich Gas gebe mit der T18 dreht sich der Koax wie ein wild gewordenes Karusell.
Das liegt daran, das die beiden Rotoren unterschiedliche Drehzahlen haben. Kann ich das in der T18 einstellen, das beide ungefähr gleich schnell drehen??

Da ich mit der T18 nicht weiter komme, habe ich das Modell mit einem anderen Sender gebunden. Jetzt laufen die beiden Motoren ungefähr gleich schnell und er dreht sich nicht mehr. Leider habe ich jetzt ein neues Problem. Das heisst Servoumkehr.
Ich muss den Nickkanal umdrehen. Wie geht das? Kennt einer diesen Sender?
Kann ich das im Menü machen, oder muss ich den Sender aufschrauben und Kabel um löten? Leider habe ich keine BA von dem Sender.
 

Anhänge

Alf-1234

Mitglied
So, Sender aufgeschraubt. Wollte dann die Stecker für Servoumkehr tauschen. Pustekuchen, das war wohl nichts.
Frage: Wenn ich plus und minus Leitung umlöte, ist das dann Servoumkehr??
Nicht, das ich den Sender jetzt schrotte.
 

Anhänge

BlackbirdXL1

Mitglied
So, Sender aufgeschraubt. Wollte dann die Stecker für Servoumkehr tauschen. Pustekuchen, das war wohl nichts.
Frage: Wenn ich plus und minus Leitung umlöte, ist das dann Servoumkehr??
Nicht, das ich den Sender jetzt schrotte.
Das weiße und das rote Kabel des betreffenden Steuerknüppelpotis gegeneinander tauschen.
Bei den weißen JST Steckern kann man die Pins herausfummeln, wie bei Servosteckern.

Kann es sein das bei der Jumper irgendein Mischer aktiv ist?
 

Alf-1234

Mitglied
Ich dachte, weiss ist Impuls. Rot ist Plus und schwarz ist minus. Ich wollte sonst rot und schwarz tauschen. Ich benötige nur eine Servoumkehr, mehr nicht.

Da sagste was mit dem Mixer bei der T18. Eigentlich sollte da nichts aktiv sein.
Wo kann ich das in der T18 nachschauen??
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Falsche Abteilung, im Sender sind die Potis als Spannungsteiler geschaltet, nix Impuls, das kommt später.
Von den 3 Kabeln am Poti bleibt das mittlere Kabel wo es ist und die äußeren Kabel werden gegeneinander getauscht.

Wegen den Einstellungen wirst Du im Open TX Handbuch nachschauen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubschrau-bär

Mitglied
Kann es sein das bei der Jumper irgendein Mischer aktiv ist?
Wäre auch meine Meinung gewesen.
Keinen Mischer, Taumelscheibe 90°.

Die Bindung mit dem Empfänger der 4 in 1 des Cason Helis
ist das eine, aber die Reaktion des Kreisels etwas anderes.

Was den Nickbefehl betrifft, da ist ja auch immer noch wichtig
wie die Taumelscheibe angesteuert wird.

Stehen die zwei Anlenkungen Nick/Roll im 90° Winkel zur
Längsachse, meinetwegen Nick hinten/vorne und Roll rechts/links.
Dann sollte ein einfacher Servoreverser Abhilfe schaffen.

Stehen die zwei Anlenkungen im 45° Winkel zur Längsachse, dann
auch TS-Führung im 45° Winkel wird es trickie, dann mischt die
4 in 1 Nick und Roll, das ist aber im geschlossenen System,
da ist mit dem Sender kein rankommen.
 

Hubschrau-bär

Mitglied
Ohne irgend Jemandem auf die Füsse zu treten, dieses technische Koax Problem
sollte in einem eigenen Thread behandelt werden.
Hat ja nichts mit "Zeigt mal her eure Koaxe" zu tun.:)

Wäre schön ab incl. #26 umzutopfen.
Habe meinen Post mal gemeldet.;)
 

Alf-1234

Mitglied
Bei meiner T18 habe ich geschaut.
Da ist definitiv kein Mixer aktiv.

Ob das an der 4 in 1 Elektronik liegt, kann ich nicht sagen.
Nick und Roll ist 90° Winkel.
 

Devil

Mitglied
Sobald ich Gas gebe mit der T18 dreht sich der Koax wie ein wild gewordenes Karusell.
Das liegt daran, das die beiden Rotoren unterschiedliche Drehzahlen haben. Kann ich das in der T18 einstellen, das beide ungefähr gleich schnell drehen??
In welche Richtung dreht er sich?
Was sagt der Gier-Kanal?
Mangels Heckrotor gieren die Koax-Helis mit unterschiedlichen Drehzahlen der Rotoren.
Die Nase dreht sich dann in die eine oder andere Richtung.
Einfach mal den entsprechenden Channel an der T18 ansehen.
 

Alf-1234

Mitglied
Liebe Leute, ich glaube ich muss Buße tun.:)

Die dicke Kugel zwischen den Ohren hatte gestern und heute wieder Denkprobleme. Ich habe dann meine bessere Hälfte gebeten den Holzmichel (Holzlöffel) aus der Schublade zu holen. Ein paar Schläge auf die dicke Kugel und die Denkfabrik lief wieder richtig.

Was ist passiert?
Ich war schon seit Tagen dabei, den Koax an meine T18 zu binden. Als ich das Protokoll dann endlich gebunden hatte, hatte ich gedacht, jetzt kann ich fliegen. Falsch gedacht. Motoren liefen unterschiedlich schnell. Falsches Unterprotokoll.
Also habe ich mich weiter mit meiner T18 beschäftigt. Ich wusste, das das Protokoll Flysky ist, aber ich habe nicht an die Unterprotokolle gedacht.:mad::cry:
Ich habe dann die Unterprotokolle der Reihe nach durchprobiert. Die Rotorblätter natürlich ab.

Und jetzt ist alles gut. Er fliegt und es gibt kein Schütteln und Wackeln mehr. Sobald der aus dem Bodeneffekt heraus ist, schwebt der total ruhig.
Leider habe ich gestern abend noch ein paar Kabelchen Servoreserve bestellt. War wieder zu voreilig.:)
Wenn die nächste Woche kommen, werde ich die für andere Projekte verwenden.

Ich bin endlich happy über den Koax, der jahrelang bei mir auf dem Dachboden stand.:thumbsup::D
Ich danke allen, die mich hier helfen wollten.
 

Alf-1234

Mitglied
Ich habe heute mittag bei schönstem Sonnenschein nach rund 8,5 Jahren endlich die ersten Hüpfer und Flüge mit der Lama gemacht. Damals klappte es nicht, weil der Carson Plastiksender nicht auf Mode 3 umbaubar ist. Das Trainergestell ist noch das Original von damals und ist auch ca. 8,5 Jahre drunter.
Das ist jetzt endlich vergessen und ich kann die Lama mit der T 18 fliegen. Heute abend habe ich im dunklen bei Windstille geflogen. Flugbild mit Beleuchtung ist Spitze. Höhe war ca. 4 - 5m.
Das ist noch nicht viel, aber wenn man bedenkt das das heute abend der 2. Flug war, dann bin ich sehr gut zufrieden. Wenn ich den jetzt erst mal 6 - 7 Wochen abends nach der Arbeit geflogen habe, dann wird das immer besser und auch die Flughöhe wird steigen.
Ich bin erst mal schwer begeistert.:thumbsup:
Flugzeit mit einem 3s Akku ist ca. 6 - 7 Minuten.
 

Anhänge

Top Bottom