Holybro X500 Kit - Zweite Saison

unFabricated

Mitglied
Hi,

als ich hier im Forum angefange habe zu posten ging es in erster Linie um RC Car beratung und Austausch. Ich hatte schon vorher ein Motorsegler und Quadcopter. Nun steht bald der Sommer vor der Tuer und ich werde meinen Holybro X500 mal aus der Ecke holen und anfange den flugfertig zu machen. Zum Quadcopter:

- Frame: Holybro X500
- Motoren: Holybro AIR2216 KV880
- Props: 1045
- Controller: Pixhawk 4
- Power Management: Holybro PM07
- Telemetrie: RFD868
- VTX: TBS Unifi Pro
- OSD: Markenlos standard CN Model (Aliexpress, Ebay, Banggood)
- FPV Cam: Caddx Ratel
- Viele extras aus dem 3D Drucker
- Jumper R8 RX mit in-band Telemetrie (Display auf dem Sender)
- Jumper T16 OpenTX Sender
- Software: Ardupilot und Mission Planner

Zum ende der letzten Saison habe ich noch einen STorM32 Gimbal (standard CN model) und ein Lidar sensor von Benewake, den TFmini-S bekommen. Mit beiden hatte ich Probleme. Der Gimbal hatte wie sich rausgestellt hat einen Kabelbruch in einer Phase von einem der Motoren. Das habe ich aber erst festgestellt nachdem ich einen zweiten bestellt hatte. Bisher habe ich den Gimbal nicht geflogen. Den Lidar sensor hatte ich besorgt weil der angeblich I2C koennen sollte UND mit Ardipilot kompatibel sein sollte. Ich hab den leider nicht mit I2C interface auf Ardupilot ans laufen bekommen. UART war OK aber ich hatte den bewusst wegen des I2C interface gekauft damit ich keinen weiteren UART belege. Also das sind meine beiden Sorgenkinder die ich gerne fixen moechte.

Fuer den Gimbal hatte ich vor meine billige Campark X20 Action Cam zu nutzen, ich habe mir aber inzwischen eine RunCam 5 Orage zugelegt. Beide haben ein FBAS signal am USB port so das ich keine FPV cam mehr brauche. Ich kann in meinen Goggles oder am Screen die Kamera am Gimbal ueber funk sehen. Die RunCam kann am USB port 5-15V, das ist von vorteil damit ich mir keine Gedanken ueber die Akkulaufzeit an der Kamera machen muss. Bei der Campark bin ich mir nicht sicher, 5V auf jeden fall aber mehr... keine Ahnung wegen keine Dokumentation (CN Kram eben).

Bisher hatte ich zwei Unfaelle. Einmal im Baum gelandet weil zu bloed zum fliegen. Einmal am Boden aufgeklatscht weil zu bloed den Arming Schalter alleine zu lassen. Kein grosser Schaden, habe jetzt auch reichlich ersatz Propeller ;)

Hier noch ein kurzer Zusammenschnitt vom letzten Jahr. Alles ohne Gimbal, Campark X20 fest montiert am Frame.


Ich update das hier mal wie ich so voran komme in loser Folge ohne Zeitplan.

Gruss
Jan
 

swolf

Neuer Benutzer
Jan, du hast die CamPark-Camera in dem Post erwähnt: in meiner Version:
X20-2
v1.0
06/01/2019

fehlt der Menüpunkt "FPV/TV", d.h. ich kann nicht gleichzeitig aufnehmen und ein FPV-Signal empfangen. Hast du eine Idee, ob es eine neuere Firmware für die Kamera gibt?
Grüße
Werner
 

unFabricated

Mitglied
@swolf, Meine hat bei Version das Folgende:

Model: X20
Version: V1.0
Date: 09 05 2017

Mit updates habe ich bisher kein Glueck gehabt, Ich hab noch nichts gefunden. Aber X20 scheint auch nicht nur ein Model zu sein. Ich habe ueber die Jahre bestimmt 2 andere Modelle gesehen die auch as X20 vermarktet wurden. Ich mache mir da aber jetzt auch keinen Kopf mehr weil ich ja die RunCam 5 Orange habe, die Videos sehen viel besser aus.

Gruss
Jan P.
 

unFabricated

Mitglied
UART Update: Fuer den Pixhawk 2.1 FC von hex gibt es ein CAN bus GPS/Kompass. Bin noch nicht sicher das der am Holybro Pixhawk 4 auch funktioniert aber ich bestell das und teste, der CAN bus muesste ja der gleiche sein in den FCs. Das gibt mir einen weiteren UART wenn alles gut geht was mir mit den Gimbal und oder Lidar helfen sollte. Schade das es so wenig CAN bus zubehoer giibt.

Gruss
Jan P.
 

swolf

Neuer Benutzer
@Jan, ja, ich hab auch schon über viel Ärger mit der CamPark firmware gelesen - zahllose Kameras wurden auf dem Wege gebricked - vielleicht ist das ja sogar Strategie? Eine aktuelle Kamera besorgen ist vielleicht zielführender:oops::ROFLMAO:
 
Top Bottom