1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Gefahren Heute eine Illegale Drohne erwischt und Entzogen!

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von Markus2911, 25. Dezember 2018.

  1. Devil

    Devil Mitglied

    Von 1997 aber immer noch gültig:
    Dann kann er nur hoffen, dass er Zuhause keine Zuschauer hatte, die dürfen seine "andere" (weil Zuhause) Amateurfunkstelle nicht benutzen. Es sei denn sie haben selbst ein Amateurfunkzeugnis.
    Ansonsten sehe ich für seine Zulassung schwarz, auch weil er scheinbar gegen technische Auflagen verstossen hat.
    Sollte er eine A-Zulassenung haben darf er auf 2,4 GHz mit 75W PEP senden, mit der E-Zulassung lediglich mit 5W.
    So oder so hat der Funkamateur auch bei einem Selbstbau dafür zu sorgen dass keine anderen Teilnehmer von Funkfrequenzen durch seinen Sendebetrieb gestört werden.
    Auch die Funkamateure haben also keinen Freibrief, ein Grund für mich damlas die Prüfung nicht abzulegen, 750W PEP waren mir einfach zu wenig. :p
    LG,Micha
     
  2. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Dieselbe Thematik aus technischer Sicht und ich habe mich auf Devil, BAXL und Markus2911 bezogen. Nu isset joot!

    Ist mir überhaupt nicht aufgefallen das hier Jemand nen Copter flog. Auweia ............ o_O
     
  3. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Da hilft meisst der Startpost.;)
     
  4. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    So so, also da stand jemand, als die Verbindung abgebrochen is, in Rufweite?

    Hier ein Snapshot aus dem Video, zu dem Zeitpunkt als die Verbinung abbrach
    - was dann auch der Richtung des "Hinterherjagens" entspricht. Sprich, der TE
    is genau in diese Richtung gelaufen. Unten links im Bild das Boot.

    Da is keiner - weit und breit - und da fliegt auch nirgends ein Copter rum!

    Bildausschnitt auf 200 Prozent vergrößert und geschärft:
    In voller Auflösung (2088*1440) hier: https://dl.dropbox.com/s/kyqcniosmw6a0z9/FPVSender.mp4_snapshot_01.27_2018.12.26_18.12.20-3.jpg?dl=0

    Folgen eines 300mW Illegaler FPV Senders.mp4_snapshot_01.27_[2018.12.26_18.12.20]-2.jpg



    Wer hat das gemessen? die Polizei? Der dürften die Mittel dazu fehlen.

    Also ich behaupte mal, dass die Beamten der Bundesnetzagentur am ersten
    Weihnachtsfeiertag auch nich "Gewehr bei Fuß" stehen und mal eben mitten
    in der Pampa aufschlagen können. (Ich will jetzt nich weiter auf der verwen-
    deten und völlig veralteten Bezeichnung "BAPT" rumreiten. :D)

    Aber egal, bei der Angabe "344mW auf 40 Kanälen" schließe ich auf einen
    "handelsüblichen" 300mW FPV-Sender, der auf den üblichen 40 Kanälen - also
    zwischen 5,725 und 5,880GHz sendet. Ja, der Betrieb is in Deutschland nich
    gestattet und die Dinger neigen bekanntlich auch dazu, dass sie nich nur auf
    einem Kanal gleichzeitig senden.
    In aller Regel stören die aber trotzdem nich die 2,4GHz Fernsteuersignale.



    Alle Achtung!
    Is der Fall tatsächlich so "brisant", dass die "Herren Beamten" der Polizei oder
    Bundesnetzagentur, sogar am zweiten Weihnachtsfeiertag ihre Familien im
    Stich lassen und Untersuchungen und/oder Anhörungen durchführen... und
    sogar das vermeintliche Opfer über die neusten Entwicklungen informieren???

    Doch wohl eher weniger, oder?

    In aller Regel wird bei solchen Vorfällen die Sachlage vor Ort festgestellt, das
    "Corpus Delicti" eingezogen und der "Verdächtige" erhält dann in den Folgetagen
    'ne freundliche Einladung zur Anhörung - meist werktags. :D



    Dem gegenüber steht aber:
    Bezweifel ich, weil wie schon gesagt, die Angaben lassen auf einen handelsüblichen
    300mW-FPV-Sender schließen. Kann aber natürlich durchaus sein, dass er das Teil
    mehr oder weniger als Bausatz selbst zusammengeschustert hat. Einen "echten"
    Eigenbau, halte ich jedoch für relativ unwahrscheinlich.



    Das is nu der Casus knacksus...!
    Jeder noch so dusselige Funkamateur sollte eigentlich wissen, dass es mit 344mW
    Sendeleistung - und ohne einen gigantischen Antennenaufwand - praktisch unmöglich
    is, ein Videosignal über 30 Kilometer zu übertragen! In den höheren Frequenzen fehlt
    es an Reichweite, in den niedrigen Frequenzen wäre es zwar möglich, allerdings fehlt
    es da an Bandbreite für Video.



    Also "ein paar Meter"...?
    Zum Zeitpunkt des Verbindungsabbruchs, befand sich aber weder Mensch noch Copter
    in der Nähe des Bootes - auch nich in "ein paar hundert Metern" (siehe Bild oben).

    Wir dürfen aber zunächst festhalten, dass es sich bei der FPV-Sendeanlage und der
    Fernsteuerung des Copters, um zwei unabhängige Systeme handelt. Richtig?

    Ich frage jetzt nochmals und mit Nachdruck, wie kann es sein, dass sämtliche Funk-
    verbindungen in der Umgebung des FPV-Senders zusammengebrochen sind, aber sich
    der Copter selbst dann noch steuern ließ??? Das is völlig unlogisch! o_O



    So, ihr dürft mich jetzt gerne Teeren und Federn, aber dieses ganze Konstrukt hinkt
    hinten und vorne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    Don Promillo und AllRadler gefällt das.
  5. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    1 2 3 hier kommt die Bolisei.
     
    Hubipilot gefällt das.
  6. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Jungs lasst langsam gut sein.
     
    Hubipilot, Devil und BlackbirdXL1 gefällt das.
  7. beama

    beama Mitglied

    In jedem Falle unterhaltsam... :)
     
    tobi-KS, Boliseiaudo und AllRadler gefällt das.
  8. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    So war der Plan. :D
     
    tobi-KS gefällt das.
  9. Markus2911

    Markus2911 Mitglied

    Unterhaltsam auf jeden!

    Wann habe ich dir meine Rechte an meinem Bildmaterial an dich abgetreten, das du Ausschnitte machst und es ohne Quellenangabe in die Welt postest?

    Warum unterstützt du Funktechniken die UNSER 2,4Ghz komplett lahmlegen und befindest es für vollkommen ok, wenn Leute so eine Technik benutzen?

    Unterhalte mich jetzt mal wie ein Erwachsener!
     
    Hubipilot gefällt das.
  10. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    geht mich an sich ja nichts an.

    aber auf dem bild in der mitte neben dem orangen teil könnte locker ein wohnmobil sein. schwierig das eindeutig zu erkennen. wenn der copter vor den "schwarzen bäumen" schwebt würde man den nicht erkennen können auf dem bild.
    wie dem auch sei. an deiner stelle fände ich es angemessen auch nicht zu schnelle urteile zu fällen. genau so wie de es ein paar posts vorher für den anderen gefordert hast.
    ich persönlich finde es recht krass hier mal locker ein forumsmitglied "einer fake-story" zu bezichtigen.

    greets,
    rhylsadar
     
    Arndt und Devil gefällt das.
  11. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Gar nich - is auch nich unbedingt zwingend notwendig...
    Außerdem hab ich klar angemerkt "Hier ein Snapshot aus dem Video" - was die
    Sachlage eigentlich eindeutig erklären sollte. Ich mach's aber gern, und hab das
    Bild noch mit 'nem entsprechen Hinweis versehen und bereits aktualisiert.



    Tu ich das?
    Wäre mir absolut neu?!
    Ganz im Gegenteil, ich merke eindeutig an...


    Nun, ich habe in meinen Beiträgen eine für mich klare Schlussfolgerungen dargelegt
    und diese auch weitestgend logisch begründet.
    Sollte dir die Vorgensweise nicht "erwachsen" genug sein, kann ich dir leider auch
    nich helfen.
     
  12. Markus2911

    Markus2911 Mitglied

    Polizei sollte bei einem Notruf immer schnell da sein.
    Rufe ich meinen Onkel auf der Arbeit an, wird er mir wohl glauben das was im Busch ist und schnell jemaden los schicken, oder?

    Ich weiß das es ein Amateurfunker war und er hatte eine Node Station im Einsatz mit einer Richtantenne.
    Der Copter sendet Signale und die empfängt die Node und zeichnet/kopiert diese auf, gleichzeitig hat er diese Daten mit mehr Leistung über die Richtantenne nach Hause gefunkt.

    Durch dieses Feld bin ich gefahren und es ist denkbar, das meine Datenpackete kopiert worden sind und über Frequenzstreuung zu meinem Boot als normales Signal durch kam.

    Video vom Gelände und besserer übersicht kommt.
     
  13. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Hast du Recht, deshalb hab ich im Posting noch 'nen Link zur vollen
    Auflösung eingepflegt.



    Hat einer von der Polizei gesprochen? Ich nich.


    Is für mich schon etwas befremdlich, dass hier - auf 4 Seiten - ausschließlich von
    einem FPV-Sender als Ursache die Rede war - und auch so begründet wurde...
    344mW... sendet auf 40 Kanälen... legt alles lahm...

    Und - wie aus dem Nichts - taucht plötzlich diese Relaisstation auf.
    Schon erstaunlich, dass die die ganze Zeit "vergessen" wurde... o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
  14. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Was wäre wenn der Hund nicht geschissen hätte , vielleicht den Hasen erwischt .

    Ich hoffe mal Booti ist noch intakt . Wäre mir wichtig .
    Das Bildmaterial wurde zerhackt nur das Audio lief im Video astrein durch .

    Gruß Franz
     
    Hubipilot und Hubschrau(bär) gefällt das.
  15. AllRadler

    AllRadler Mitglied

    Diese vier Seiten hier sind ein super perfektes Beispiel, wie heutzutage die Informationen über verschiedenste Medien an die Menschen verteilt werden.

    Es gibt ein "Ereignis" über das ein paar Fakten gemischt mit viel Spekulation, Interpretation und Sensationslust blitzschnell und ohne Recherche in die Welt posaunt werden.:confused:

    Alle regen sich auf und hetzten über A...löcher und vieles mehr. Dann tauchen langsam mehr Fakten auf, aber da haben ja alle schon ihre "Blitz"-Meinung gebildet und keinen interessieren mehr die 100% Fakten. Man muss sich ja schon um die nächste Schlagzeile kümmern. :mad::rolleyes:

    Wenn dieser Beitrag mit den aktuell bekannten Fakten heute geschrieben worden wäre, hätte es weniger Zoff und dafür mehr vernünftige Information gegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    Boliseiaudo gefällt das.
  16. Markus2911

    Markus2911 Mitglied

    Andy, keine ahnung was ich dir getan habe oder warum du so unzufrieden bist..........
    Ich habe hier nichts unwirkliches geschildert und habe mir nichts falsches vorzuwerfen.

    Aber deine Art und weise gefällt mir nicht, das du mich konsequent an die Wand stellst, ich räume lieber das Feld!


    MFG
     
    Hubipilot und Hubschrau(bär) gefällt das.
  17. AllRadler

    AllRadler Mitglied

    Hier wurde niemand "an die Wand gestellt".

    Es wurde nur versucht, eine immer mehr abgleitende "Diskusion" mit Fakten und Wissen wieder auf den Boden der Tatsachen runter zu holen.
     
    Boliseiaudo gefällt das.
  18. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Du hast mir nix getan und vom Prinzip her, hab ich überhaupt nix gegen dich.

    Nur, die Geschichte birgt - zumindest für meinen Geschmack - einfach zu
    viel Widersprüche. Tut mir Leid, dass ich die hier öffentlich angebracht habe,
    aber ich betrachte das als mein gutes Recht.

    Zu meinem Tonfall: Ja, der war etwas "provokant" - zugegeben. Es hat mich
    einfach tierisch genervt, dass hier alle gleich in's selbe Horn stoßen und dem
    vermeintlich "Schuldigen" zum Staatsfeind Nr.1 erklären, die Krätze und andere
    schlimme Krankheiten an den Arsch wünschen, ohne die Sache eventuell mal
    kritisch zu hinterfragen.
    Tut mir nochmals Leid, aber für 'ne gerechte Bewertung würde ich dann schon
    gern beide Seiten hören.

    Sorry
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
    AllRadler gefällt das.
  19. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Wie kommst Du eigentlich auf den Trichter das Markus irgend etwas beweisen muss?
     
  20. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Wie kommst Du eigentlich auf den Trichter, dass ich Markus irgend etwas unbesehen glauben sollte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018

Diese Seite empfehlen