Heckwedeln beim Hk 500 Gt mit Align 780 GP Gyro

neubi

Mitglied
Vorab ich bin absoluter Anfänger was grosse Helis betrifft, vorallem bei der Technik. das Fliegen geht, da ich mit Kleinen ganz gut zurecht komme!

Technische Angaben soweit ich sie überblicke:
neuer Digitaler HeckServo "Toward Pro 955H"
Habe mir HK 500 gebraucht gekauft, ohne Gyro und eben den 780 eingebaut.den
ich habe ihn nun schon hundert mal neu programiert um alle Fehler auszschliessen.
Die Laufrichtung stimmt alles (er fleigt ja aber....)
habe aber bei Fliegen folgendes Problem:

Bei Einstellung um die 30% (=normalmodus) geht das Pendeln des Hecks einigermaßen, im Bereich des HH-Modus habe ich keine Chance, egal ob 60 oder bis 80 % das Pendeln(Schwingen) ist fast nicht händelbar.
Wenn ich 25-30% einstelle dann kann ich steuern, Steuerbewegungen übers Heck sind aber sehr ruckartig (dualrate 70 /expo 26)
WARUM ist der wohl einfachere HH-Modus einfach nicht einstellbar?? Es gibt an dem Sender (Turnigy TGY -I6) nicht recht viel mehr einstellungsmöglichkeitne. Abgesehen davon das der Sender für mich mehr als ausreichend ist.

Dazu noch ein Problem. Nach dem Starten in die Höhe steht der Heli kurz (so wie es sich gehört) zieht aber dann seitwärts nach links weg, so als ob ich nach links steuere. Es ging zwar schon Wind in diese Richtung, aber derHeli nahm dabei ganz schön Fahrt auf. Taumelscheibe ist waagercht und Trimmer über die Sender Schalter bzw. dem Menüpunkt "Subtrim" bringen gar nichts.

Kann mir jemand helfen??

Schon im Voraus vielen Dank und in der Hoffung das man zumindest wenn man alleine ist, zum Fliegen noch raus darf!!

Allen auf alle Fälle Gesundheit!!!
Robert
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

BAXL

Moderator
Mitarbeiter
Kurz auf den Punkt (Heckwackeln):
schwergängige, hakelige Heckmechanik
Servo weg zu klein oder zu groß
Heckrotorblätter zu klein

Seitwärtsdrift: Taumelscheibe in Neutralstellung schief
Servoarme nicht mittig bei Neutralstellung (korrigieren)
wenn Arme mittig, Gestänge nachjustieren durch Heraus- oder Reindrehen des entsprechenden Kugelkopfes

Heckservo zu langsam

BTw, was sagen die Kollegen von rc-heli denn?
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied
Nur mal als Anmerkung: Das verbaute Servo ist ein absolutes Billigprodukt, das würde ich in einem Heli nicht nutzen.
Präzises reagieren ist etwas, was diese Servos (und baugleiche) nicht können. Motor und Poti sind einfachste Ausführungen.

Daten dieses Servos
 
Zuletzt bearbeitet:
Grundsätzlich ist der Align- GP 780
schon als kleine Zicke bekannt.
Der Ursprung aller Heck Probleme,
unsaubere Heckeinstellung, Vibrationen auch ganz kleine.
 

Franz

Autor
Nun Tach auch

Wenn das Heckservo schon eine Gurke ist kann der Kreisel nix dafür , auch Einstellungen der Funke Dualrate /Expo sind nur die Wege welche der User bedient , der Kreisel ist da um ein vielfaches
schneller , weil Dualrate und Expo ihn einfach nicht interressieren .

Sowas verbauen https://www.amazon.de/AHLS-1510HTG-HV-Profile-Servo-Toque/dp/B073XZ7RXJ/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=AHLS-1510HTG+HV/Low+Profile+Full+HV+Servo+HS+TG(High+Toque/Speed)&qid=1584732580&s=toys&sr=1-3
1584732311132.png

Gruß Franz
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Nachtrag zum Beitrag von @Franz :

Dieses Billigservo kenne ich aus Fehlkäufen, sonst würde ich das nicht schreiben.
Die Wiederholgenauigkeit ist unter aller Kanone und selbst bei "Nicht-Renn-Booten" bemerkbar. Im Flieger und erst recht im Heli unbrauchbar.
Die Mechanik ist lauter als bei anderen Servos und die Motoren/Elektronik brennen gerne durch wenn sie oft die Drehrichtung ändern müssen.
Was mich betrifft, ist es so ziemlich das schlechteste Servo, welches ich jemals die Freude hatte auszuprobieren. NEVER EVER dieses Servo!

Also: Hört auf Franz! :thumbsup:
 

neubi

Mitglied
Nachtrag zum Beitrag von @Franz :

Dieses Billigservo kenne ich aus Fehlkäufen, sonst würde ich das nicht schreiben.
Die Wiederholgenauigkeit ist unter aller Kanone und selbst bei "Nicht-Renn-Booten" bemerkbar. Im Flieger und erst recht im Heli unbrauchbar.
Die Mechanik ist lauter als bei anderen Servos und die Motoren/Elektronik brennen gerne durch wenn sie oft die Drehrichtung ändern müssen.
Was mich betrifft, ist es so ziemlich das schlechteste Servo, welches ich jemals die Freude hatte auszuprobieren. NEVER EVER dieses Servo!

Also: Hört auf Franz! :thumbsup:
 

neubi

Mitglied
Da ich nun von mehreren Seiten gehört habe das der Sevo sch... ist, hab ich einen neuen bestellt. >( den oben empfohlenen)
Da der 780 als "Zicke" bezeicnet wird, wird wohl der 790 nicht besser sein!?!??? Der liegt bei mir noch rum.
Ich werde gerne berichten ob der Servo schuld war.
zum links abdriften wie ich geschrieben habe noch schnell:
rein mechanisch (mit Taumelscheibenlehre und Augenmaß etc. ist die TS und die Anlenkungen alle im Lot.
Der Hub der unteren Ts( wo die 3 Gestänge angestopselt sind) hebt und senkt sich gleichmäßig (auf dem Tisch zumindest) der obere Teil der TS dreht allerdings um 1-2 mm beim Heben und Senken.
kann es sein das meine Gasgerade zu niedrig ist?

Aber jetzt erst mal vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Die kleinen Schritte sind es, die mich weiterbringen, ohne gleich zu Stolpern und auf die Nase zu fliegen.
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Die kleinen Schritte sind es, die mich weiterbringen, ohne gleich zu Stolpern und auf die Nase zu fliegen.
So ist es. Zum Verständnis: Ein unpräzises Servo würde solches Verhalten wie Du es am Heli hast auch mitbringen.
Einfach weil es eben nicht genau arbeitet, driftet der Brummer oder andere merkwürdige Dinge passieren.

Ein Servo im Heli muss zwingend sehr genau und schnell sein, dabei mit immer gleicher Nullstellung.
Der beste Gyro/die beste Steuerelektronik nützt nix wenn das nicht gegeben ist.

Deshalb kann z.B. das Heck "wedeln", weil es keine präzise Position des Servos gibt.
Dann regelt sich die Elektronik nen Wolf, weil sie ständig am korrigieren ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

neubi

Mitglied
ok, ich schreibe wenn der neue Servo eingebaut und getestet wurde. bin jetzt echt gespannt . Das Problem mit guten oder schlechten Erstzteilen gab es oder gibt es einfach nicht bei meinen kleinen Helis da kann ich mit allen fliegen.
Aber jetzt gilt halt : große Maschinen heißt große Gedanken gute Teile und leider auch große Preise. Aber man weiss das ja vorher!! Daher kein Gejammere!!
vielen Dank nochmal
Robert
 

Franz

Autor
Nun Tach auch

Mir stellt sich nur eine Frage : Was ist unter der Taumelscheibe verbaut ?

Beim Paddler geht mittleres Preissekment , FBL tödlich für Maschine oder Umfeld .


Gruß Franz
 

RedSky

Mitglied
echt jetzt, nen 30€ Servo in nen Heli? Und dann noch von ner Spielzeugmarke, von den es keine Erfahrungen gibt? Die Dinger sind für Autos gedacht, da kann man sie auch nutzen, aber doch nicht im Heli. Das halte ich für grob fahrlässig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cartman

Mitglied
500er Heli mit Align GP780 Gyro. Ob das Servo trotzdem die richtige Wahl ist, weiß ich nicht. Hab am Heck immer Savöx (glaub 1250) verbaut.
 

RedSky

Mitglied
ok, sorry, spielt aber keine Rolle ob nun 700er oder 500er, da ist die Geiz ist geil Mentalität überhaupt nicht angebracht
 
Top Bottom