Kaufberatung Gyro für Funjet Vektorsteuerung gesucht

schnerf

Mitglied
So Leute, jetzt brauche ich auch mal eure Unterstützung.

Und zwar möchte ich gerne meinen Funjet (nix Ultra oder so) mit Vektorsteuerung von Vektor-Technik.de (Seite gibt es schon lange nicht mehr) wieder reaktivieren.
Eigentlich ist er noch voll einsatzbereit, aber er lag nicht grundlos die letzten 10 Jahre nur rum.
Als Hauptprobleme hatte ich zu große Trägheit dank zu schwerer Elektronik und günstige Servos identifiziert.
NTM28-36 2700kv, Jazz 55-6-18, 3s 3300mah, Robbe 9g Servos auf den Rudern, 19g Torcster Servos auf der Vektorsteuerung. Wird wohl alles ausgetauscht werden müssen.

Ziel ist, dass es am Ende so fliegt wie auf dem Video, das mich damals veranlasst hat den Flieger aufzubauen.

Durch Zufall habe ich das (natürlich zeitgenössische) Setup aus dem Video im Nachbarforum gefunden und werde mich daran orientieren.
Motor ist schon gesetzt (X-nova LR 2207 2500kv), was Regler und Servos angeht finde ich mich schon zurecht.
Nur beim Kreisel kenne ich mich überhaupt nicht aus, da hat sich die letzten Jahre ja einiges getan und ich habe das null verfolgt.

Folgendes wären meine Anforderungen:
  1. Der Kreisel muss sich KOMPLETT abschalten lassen
  2. Es reicht wenn NUR die Vektorsteuerung über den Kreisel geregelt wird. Ich sehe die Notwendigkeit eines Kreisels hier nur zum Hovern.
  3. Saubere Begrenzung des Servoweges
  4. Halbwegs bezahlbar (der MPX Wingstabi wäre mir zu teuer)
  5. Rettungsfunktion wird nicht benötigt
Ich sehe da jetzt erstmal folgende Optionen:
  • Oldschool mit zwei Helikreiseln. Davon bin ich gar nicht mal so abgeneigt, weil ich weiß, dass das alle Anforderungen erfüllen kann.
  • iNAV Flightcontroller. Hier habe ich aber nichts gefunden, ob man da ein Modell auch komplett ohne Kreiselwirkung fliegen kann. Eine Lösung basierend auf einem opensource Projekt würde ich bevorzugen.
  • Ein Kreisel für Flächenmodelle. Dualsky FC120/FC151 oder Multiplex Multigyro G3 könnte ich mir zumindest preislich vorstellen, weiß aber nicht ob die was taugen.
Natürlich bin ich auch für andere Vorschläge offen.
Hier noch ein Bild vom Modell und seiner grauenhaften Lackierung.
IMG_20220103_172804.jpg
 

schnerf

Mitglied
Noch nie davon gehört :p. Hast du damit schon Erfahrungen gemacht?
Etablierten Marken wie MPX, Dualsky bringt man doch etwas mehr Vertrauen entgegen als nem unbekannten Chinesen.

Ach ja GPS und so brauch ich natürlich nicht. Es reicht wenn das Modell von einem möchtegern 3D Piloten hoverbar ist
 

BAXL

Admin
Mitarbeiter
Ich habe zwei von der Sorte aber Mut Multicopter Software geflasht. Wir hatten hier ein Mitglied, der hat mehrere un seine Flugzeuge eingebaut. Ich gucke mal, ob ich die Themen noch finde. Die sollen aber gut in Flugzeugen laufen.
 

BAXL

Admin
Mitarbeiter
Hier mal ein pasr von den Themen





 

schnerf

Mitglied
Also ich hab mir das jetzt dann mal kurz angeschaut. Das ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Ein AP Projekt würde mich irgendwann mal reizen, aber nicht im Funjet. Dann vermutlich auch eher mit Ardupilot.
Der Feyutech Dos scheint außerdem nirgendwo verfügbar und die Preise die ich finde wären außerhalb meines angedachten Budgets.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit iNAV und kann mir sagen ob man da die Stabilisierung komplett abschalten kann? Also dass man komplett ohne PID Regler fliegt.
Vielleicht liegt in der Copter-Teilekiste noch ein F4 FC, evtl. könnte ich dort iNAV aufspielen und etwas rumspielen.
Die Performance anderer Opensource Projekte (Betaflight, blheli, simonk...) hat mich die letzten Jahre mehr als überzeugt, deshalb frage ich mich ob ich das für diese Anwendung verwenden könnte.

Ansonsten klingt der Multigyro G3 auch nicht verkehrt. Kann auf dem Papier alles was ich will, Preis ist vollkommen OK und es gibt ihn an jeder Ecke.
 

Kasi-Hasi

Moderator
Mitarbeiter
Den wollt ich grad vorschlagen, den hab ich hier auch liegen. Theoretisch kannst du bei dem Ding höhe seite und ein Querruder regeln lassen, laut Anleitung reicht das auch noch. Wobei nen Querruder in nen Delta-Mix regeln lassen vielleicht nicht das schlaueste ist. Wenn du aber nur den Vektor damit steuern willst, sollte das gehen.

Der hat übrigens über nen 3-Stufenschalter oder Poti auch Dämpfung - aus - Heading hold, man kann den also auch komplett ausschalten. Ich hab den mal für 40 Euro oder so gekauft.
 

schnerf

Mitglied
Und hattest du den Multigyro schon im Einsatz? Der wäre aktuell mein Favorit. Hätte ich heute beinahe schon bestellt, aber ich mach den Flieger erstmal ohne Kreisel fertig und sehe dann weiter.
 

Kasi-Hasi

Moderator
Mitarbeiter
In meiner Stinson, ja.
Naja macht was es soll. Bin allerdings bei Wind geflogen und auch eher unsanft gelandet wieder runtergekommen, das lag aber nicht am Gyro, eher am Wind und ewig nicht geflogen. Das Ding kannst halt nur mit den Potis einstellen und nicht "on-the-fly" über den Kanal, da gehen nur die drei Modi Aus-Dämpfung-HeadingHold.
Dämpfung ist wie der AS3X-Modus bei Spektrum,der gleicht bisl Wind und Turbolenzen aus aber mehr nicht. Heading Hold versucht dann schon, die Richtung vom Flieger beizubehalten; das klappt mal so mal so, je nach Poti-Einstellung. Aber da kann man sich ja rantasten.

Achja, der ist "universal" weil er je einen Eingang und Ausgang für die Servos hat, dafür halt mehr Gekabel vom Empfänger zum Gyro, aber das ist nicht wirklich wild.
 

BAXL

Admin
Mitarbeiter
Ja, mach ein neues Thema. Hier im Thema ist nur die „Kaufberatung“, in der auch andere Systeme quasi erörtert werden.
 
Top Bottom