• Hallo Zusammen, Aufgrund der aktuellen Situation setzten wir die Möglichkeit aus, sich mit Gmail zu registrieren. Wir bitten um Verständnis Das RCMP Team

Erfahrungen Flywing H1 (Helistabi mit GPS und Barometer) oder fliegen für Dummies?

Ultrajet

Mitglied
Ich habe meins von MotionRc Eu.
Die liefern das H1 innerhalb von max. 3 Tagen aus den Niederlanden für knapp 213€.
Da kann man auch aussuchen ob man es mit langem oder kurzem Kabel für das GPS haben will.


Gruß Reimund
 

Ultrajet

Mitglied
Hallo Norbert,
unser Freund Ali beschreibt diese Option hier in einem Video


Da ich weder 3D-Fliegen möchte noch kann, habe ich den entsprechenden Einstellwert des 3D-Fly-Mode von 1.000 auf 1.400 geändert und tatsächlich, der Heli ist damit fast so zahm wie im GPS-Mode.
Er fliegt dann ohne die GPS-Positionshaltung und somit vermittelt diese "neue" Flugphase einen schönen Lerneffekt.
Hallo zusammen,
hat das schon mal jemand getestet?
 

Ultrajet

Mitglied
Ich habe mal an meinem H1 versuchsweise den Kanal 5 von einem Schalter auf 1400 überschreiben lassen.
Es passiert genau das was im Video gezeigt wurde und die Rote Lampe blinkt.
Aber einen Flugversuch habe ich mich doch nicht getraut.

Zum Glück auch.

In der Software 2.0 habe ich die Einstellungen vom Softmode 1:1 in den Standard Flight übernommen.
Die Aktion hat mich fast meinen Heli gekostet, der hat sich über die Taumelscheibe sowas von aufgeschaukelt das ich froh war
in noch landen zu können ohne das es ihn in der Luft zerlegt hat.

Ich glaube das auch hier schon mal gelesen zu haben, das viel mir aber erst hinterher wieder ein.
So wie ich das jetzt sehe muss für jeden Flightmode alles neu erflogen werden.
Wirklich Toll finde ich das nicht.

Gruß Reimund
 

Anhänge

Leute hört auf mit diesen Experimenten. Selbst Gerhard hat Probleme mit der V2 gehabt. Heli mechanisch 100% eingestellt. Aber er bekommt
keine blaue LED beim einstellen der Rotorblattwinkel....
Ich nehme mal an das die noch Bugs hat.....
Ich nutze immer noch die 1.79.......
 

Ugly-Bird

Neuer Benutzer
Ich habe mal an meinem H1 versuchsweise den Kanal 5 von einem Schalter auf 1400 überschreiben lassen.
Es passiert genau das was im Video gezeigt wurde und die Rote Lampe blinkt.
Aber einen Flugversuch habe ich mich doch nicht getraut.

Zum Glück auch.

In der Software 2.0 habe ich die Einstellungen vom Softmode 1:1 in den Standard Flight übernommen.
Die Aktion hat mich fast meinen Heli gekostet, der hat sich über die Taumelscheibe sowas von aufgeschaukelt das ich froh war
in noch landen zu können ohne das es ihn in der Luft zerlegt hat.

Ich glaube das auch hier schon mal gelesen zu haben, das viel mir aber erst hinterher wieder ein.
So wie ich das jetzt sehe muss für jeden Flightmode alles neu erflogen werden.
Wirklich Toll finde ich das nicht.

Gruß Reimund
Moin Moin,
hier ist mal wieder ein Neuer.
Du kannst getrost auf ATT schalten (1400), aber nicht die Softmode Einstellungen in den Normalmodus übertragen. Nimm einfach den Normalmodus so wie er ist. Jetzt ist nur das GPS weg, aber der Heli bleibt stabil (nur bei Wind driftet er jetzt weg).
Solltest du ein Flächenmodell fliegen können, bist du überhaupt nicht überfordert.
Ich habe gestern meinen Erstflug bei Böen bis 46km/h gemacht, absolut easy. Bei Wind und den zZ niedrigen Temperaturen sinkt auch die Flugzeit ( 4500mA und ComingHome bei 3,6V = 8Min / mit einer AirWolf Zelle).
Nur Mut und viel Erfolg
Wolfgang

Ach so, ich fliege seit 30 Jahren Flächen Modelle und seit Herbst 23 beschäftige ich mich mit Helis (auch mit diversen Misserfolgen, gehört halt dazu)
 

Ultrajet

Mitglied
Ja das hört sich doch gut an.
Ali beschreibt auch das man einen 3 Stufenschalter so programmieren kann das die 3D schaltstufe weg fällt.
Dann wird nur noch zwischen ATT, Coming Home und GPS geschaltet und wenn man mit GPS startet kann man in der Luft umschalten
auf ATT. GPS ist dann wenn gewünscht auch über den Schalter anwählbar als Rettung.

Laut Ali soll ATT nur das GPS ausschalten, der Barometer soll aber Aktiv bleiben und die Höhe halten.
Kannst du das bestätigen.

Gruß Reimund
 
Zuletzt bearbeitet:

Ugly-Bird

Neuer Benutzer
Kann ich nur bestätigen, ich habe es bei meinem AirWolf so gemacht, da hier 3D fehl am Platz ist.
Coming Home, auf 30cm exakt
Low Batterie 3,6V er kam aus 200m Entfernung zurück zum Startplatz.
Also alles wie es sein sollte.

Für den Kollegen der Probleme mit dem GPS hat, nimm einen Laptop mit auf den Platz, schliesse ihn an, Heli mit Akku und Sender einschalten.
Jetzt sieh auf den Laptop, wie viel Satelliten du hast und darüber oder darunter ist noch eine Zeile, da sollte der Wert auf keinen Fall über 2 sein (bei mir ist er 0.62). Alles was darüber ist, ist sehr schlecht für das GPS.

Viel Erfolg
Wolfgang
 

Ultrajet

Mitglied
Na dann werde ich es auch mal testen sobald das Wetter mitspielt.
Ich finde das dass H1 dadurch einen riesen Schritt nach vorne gemacht hat.

Allerdings verstehe ich nicht das der Hersteller keine Informationen zu den Möglichkeiten weiter gibt und die Software auch nicht weiter entwickelt wird. Eine größerer Marktanteil wird so nicht erreicht, obwohl das H1 wirklich Potenzial hat.

Auf wirkliches Interesse scheint die Option ATT hier ja auch nicht zu treffen.
Vielleicht sind die Leute aber nach 53 Seiten Diskussionen auch einfach mit dem Thema durch und beobachten es nach so langer Zeit auch nicht mehr.

Ich werde berichten wenn ich ATT getestet habe.

Gruß Reimund
 

TurricanIII

Mitglied
Also ich finde ATT schon ziemlich interessant und würde es auch ausprobieren. Ich bin aber leider aktuell etwas raus aus dem Thema und müsste erstmal schauen ob ich überhaupt mit meiner DX9 Kanal 5 auf 1400 bringen kann.
 

Ultrajet

Mitglied
An meiner Radiomaster TX16 lasse ich einen Schalter die Mitte auf Kanal 5 auf -20 überschreiben.
Das entspricht dann ca 1398 und das reicht um das H1 umzuschalten.

An meiner alten DX8G1 habe ich mal geschaut und habe nur die Möglichkeit gefunden über einen Mischer die Mitte zu ändern.
Ob es aber wirklich geht weiß ich nicht. Spektrum war mir irgendwann zu eingeschränkt und meine alten Empfänger fliege ich jetzt
alle mit der Radiomaster mit 4 in 1 Multiprotokoll.
 
Top Bottom