Diskussion Flywing H1 (Helistabi mit GPS und Barometer) oder fliegen für Dummies?

Airwolf11

Mitglied
Hallo Gerhard
Hast du eine Idee voran es liegen könnte, das der H1 nicht startet beim zurückziehen der Sticks. Sonst hat die 3d oder GPS Leuchte geblinkt und danach konnte ich den Startknopf betätigen und der Heli startete.

Vg Thomas
 
Ok, das wäre jetzt mein 2. Ansatz gewesen wenn das mit dem Kompass keine Lösung gebracht hätte. Wenn die Endanschläge nicht
ausreichend sind funktioniert das auch nicht.....
 

TurricanIII

Mitglied
Hallo Thomas,
du hast doch auch einen T-Rex 500 mit H1. Weißt du zufällig was der flugfertig auf die Waage bringt?
Ich wollte vor dem ersten Flug den Schwerpunkt kontrollieren bzw. mir noch einen neuen LiPo kaufen und habe gemerkt, dass ich einen ca. 640g schweren Lipo verwenden muss, damit der Schwerpunkt stimmt.
Gerade weil das GPS soweit hinten auf dem Heck sitzt.
Der Heli wäre dann bei knapp über 2kg. Das finde ich ziemlich viel. Wie sieht das bei dir aus?

Gruß Martin
 

Elmi50

Mitglied
Hallo
habe nun mein zweites H1 in einen 450 T-Rex, plus neuem Platinum 60 Amp. V4 eingebaut.
Den Regler habe ich vorweg mit dem Sender eingelernt.
Das H1 ist kalibriert und funktioniert wie es sein soll, der Motor dreht hoch doch beim Abheben bricht die Drehzahl
komplett ein und der Heli kommt nicht vom Boden. Was habe ich hier falsch gemacht?

Gruß Elmar
 

Dj-Zwo

Mitglied
ich würde sagen, dass der Motor zu wenig Saft bekommt, aber hat nix mit dem H1 zu tun... wie hoch steht die Drehzahl in der Software? Thomas hatte das gleiche mal vor längerer Zeit durch einen Blitzschutz...
 

Elmi50

Mitglied
Die Drehzahl in der Software steht bei 63% ein Blitzschutz ist nicht verbaut. Ich habe den Verdacht daß der Motor vielleicht
nur auf 2 Phasen läuft, aber wie soll ich das prüfen? Habe auch schon einen anderen Akku verwendet.
 

Nicos

Mitglied
Guten Morgen ,
bin hier neu im Forum , ich fliege zur Zeit den Fly Wing FW 450, unter anderem auch Blade 230 und 250 als Trainer und Scale.
Ich habe ein Problem mit dem Fly Wing ,starkes aufschaukeln im gerade aus Flug bei hoher Geschwindigkeit , Motorleistung bei 85 %
und Heck bei 41 % eingestellt. mit den Heckwerten ein wenig gespielt aber keine Besserung .
 
Moin, willkommen im Forum.
Lese dir bitte mal den gesamten Thread hier durch. Das Thema wurde schon mal behandelt und Einstellungen wurden
auch schon besprochen.....
 

Nicos

Mitglied
Moin,

danke für Deine Antwort habe den gesamten Thread noch mal gelesen, werde mal mit der Drehzahl runter gehen auf 75 % und beim Heck auf 41 % bleiben,
mal sehen wir er sich hat . Mehr geht ja nicht einzustellen , nutze noch den originalen Sender dort habe ich schon mal Ihne etwas zahmer über Expo gemacht .
Habe Ihn gebraucht erworben den FW 450 .
Wünsche dann mal eine schönes WE
 

Nicos

Mitglied
Moin,
nach diversen Versuchen der Einstellung von Heck -und Motorparameter wobbelt der FW 450 sich immer noch auf , bin mit meinem Wissen
erst mal am Ende , jemand noch eine Idee ?
 
Also wir haben unsere H1 in normalen Helis verbaut, normal heißt nicht mit Heckmotor sondern über Riemen. Ich kann dir gerne mal meine 450er Einstellungen zeigen. Natürlich ohne Gewähr....
 

Dj-Zwo

Mitglied
Ich habe ein Problem mit dem Fly Wing ,starkes aufschaukeln im gerade aus Flug bei hoher Geschwindigkeit , Motorleistung bei 85 %
Moin, das Aufschaukeln auf Nick kommt daher, weil du viel zu viel Swash-Rate hast, ich habe ca 34% das sieht wenig aus ist aber immer noch eine Menge.
Davon mal ab gesehen, habe ich das hier im Forum ausführlich geschildert und beschrieben, da hat der Thomas schon recht.
Also 80% Gas ist ok besser mehr als zu wenig weil das H1 eine gewisse Drehzahl braucht. Im Anhang noch mal dazu ein Video.


Hier der Text aus dem Video übersetzt.

Niedrige Geschwindigkeit/Small Pitch/Der Helikopter ist zu schwer. Als Ergebnis,

die Taumelscheibe geht ans Limit. Und sie kann nur die erforderliche Auftriebskraft aufbringen. Es ist nicht genügend zyklischer Pitch vorhanden, so dass es unmöglich ist, den Helikopter so zu steuern, dass er sich vorwärts, rückwärts und von links nach rechts bewegt. Der zyklische Pitch kann durch Erhöhen der Rotationsgeschwindigkeit und Plus-Minus-Pitch erhöht werden. Danach gibt es eine zusätzliche Anzahl von Servo-Endpunkten, um den Flug zu steuern. Besonders beim Scale-Helikopter wird empfohlen, über 80% Gas und plus-minus 14 Grad zu fliegen.


Ich fliege mein 600er Scaler mit 13,5 Grad Positiv und 7,5 Grad Negativ da ich nur normal fliege reicht das alle mal.
Ganz wichtig ist auch das du die Geschwindigkeit auf 6ms stellst. Ich weiß ja nicht wie schnell das Teil ist, meiner mach mit GPS locker 80kmh ohne auf zu Schaukeln im Geradeausflug.

Grüße Gerhard
 
Heute mal Thema: "Failsafe mit dem H1"

Ich will die Sache kurz machen: Nach meiner Ansicht ist das nicht möglich. Ich habe heute eine Stunde rum probiert. Habe alles am Sender
ausprobiert. Aber wenn ich den Sender abschalte um den Falesafe zu testen geht das H1 in den Fehlermode (Rot blinken = Kein Signal vom Sender vorhanden). Ich nehme an das der Heli dann vom Himmel fällt. Es versteht wohl jeder das ich das nicht austesten will.......
 

Dj-Zwo

Mitglied
Falesafe zu testen geht das H1 in den Fehlermode
Moin,

also ich weiß von anderen das es wohl funktioniert, aber ich selber habe das noch nie programmiert und auch die Akku - Überwachung (das kleine Kabel muß angeschlossen sein) habe ich noch nie genutzt, sind für mich Spielereien. In meine 45 Jahren Modellbau hatte ich noch NIE einen Failsave, den sogenannten Sender Ausfall oder Funkabriss und meine Akkus kenne ich genau zumal ich noch Akku-Blitzer dran habe.

Grüße Gerhard
 
Top Bottom