Projekt ESP32 Arduino RC Sound und Licht Controller

Skorpishor

Mitglied
Oh man, ihr sei so streng :):):)
War nur als erste Idee, der Schaltplan von Hermann schien mir etwas zu kompliziert als Poti Ersatz. Sollte auch "kleiner" gehen(weiß noch nicht wie). Und ich komme nicht zu den Enden also V+ und Masse auf Signal. Oder ist das gar nicht so an die VRB's?
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Entscheidend ist immer die Spannung.
Wird sie am Spannungsteiler zu groß oder zu klein, ist der Servoweg zu groß oder zu klein je Richtung.
Und ein Widerstand zur Sicherheit muss sein.
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Nachtrag am Beispiel einer FlySky I6:

Sie hat nur einen 3-Wege-Schalter. Will man die einfachen 2-Wege-Schalter durch 3-Wege-Schalter ersetzen gibt es ein Problem.
Auf der Senderplatine fehlt am Anschluss der 2-Wege-Schalter nicht nur das Kabel, sondern auch ein Widerstand.
Schaltet man jetzt mit einem zusätzlichen Kabel den 3-Wege-Schalter in die andere Richtung, gibt es einen Kurzschluss.

Ersetzt man die Potis durch Schalter mit Widerständen (hab ich gerade gemacht, Bilder folgen), ist das einfacher.
Man könnte stattdessen natürlich auch einen FrSky Stufenschalter verwenden
 

Skorpishor

Mitglied
Nachtrag am Beispiel einer FlySky I6:

Sie hat nur einen 3-Wege-Schalter. Will man die einfachen 2-Wege-Schalter durch 3-Wege-Schalter ersetzen gibt es ein Problem.
Auf der Senderplatine fehlt am Anschluss der 2-Wege-Schalter nicht nur das Kabel, sondern auch ein Widerstand.
Schaltet man jetzt mit einem zusätzlichen Kabel den 3-Wege-Schalter in die andere Richtung, gibt es einen Kurzschluss.

Ersetzt man die Potis durch Schalter mit Widerständen (hab ich gerade gemacht, Bilder folgen), ist das einfacher.
Man könnte stattdessen natürlich auch einen FrSky Stufenschalter verwenden
Deshalb (und nicht nur) ist de X besser, . Alle Schalter könne einfach mit 3 Wege Schalter getauscht werden. Die haben direkt 3 Adder angeschlossen.
Auf I6 gibt es irgendwo ein Test Punk wo man SWB als 3 Wege anschließen kann.
Ach, sogar ein SWE 3 Wege findet Platz:
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Nicht irgendwo, direkt neben der Stiftleiste wo der Stecker der Schalter drauf kommt.

"Besser" sind meine Graupner und meine FrSky Taranis, viel besser. :cool:
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Potis raus, 3-Wege-Schalter rein.
Die Chromabdeckung wird noch mattschwarz und das Logo kommt auch weg:

Poti vs Schalter.JPG


Hatte nur 2k2 Widerstände, funktioniert aber perfekt:

Innen 2 klein.jpg

SWA = D/R Umschaltung.
SWB = Kanal 5
VRA = Kanal 6
VRB = Kanal 7
SWC = Kanal 8
SWD = Kanal 9

Schalter für Kanal 10 kommt noch.

Natürlich muss das Programm vom Soundcontroller dafür entsprechend angepasst werden.
Ebenso kann man die Kanalzuordnung der Schalter auch nach seinem eigenen Geschmack bestimmen..

Evtl. wird von je einem Stick ein Poti abgeklemmt und stattdessen noch Schalter oder Taster eingebaut.
Da ich diesen Sender sowieso nicht für Flieger nehme, bietet sich das an.

@Skorpishor für Schalter SWB auf 3-Wege siehe dieses Bild:

3-Wege-Schalter FS-I6.JPG

Der Lötpunkt oben rechts entspricht dem Pin für das zusätzliche Kabel.
C22 & C23 sind offen und dort fehlen die nötigen Widerstände.
 
Zuletzt bearbeitet:

nenno

Mitglied
"Googelt" mal nach "beledini kodierer"... in der Anleitung zum TBSMini ist ein Bauvorschlag für einen 12-Tasten Kodierer... Das wäre perfekt... 12 Funktionen auf einem Kanal ;)
Für FrSky könnte man sich aber auch ein Mixer-Script oder noch besser Lua-Script Programmieren...

Grüße - Nenno
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied


Das denke ich nicht. C steht für "Capacitor" also Kondensator...
Stimmt und führt in die Irre. Tatsächlich sind es Widerstände, auf der gegenüberliegenden Seite, die praktisch spiegelbildlich ist, genauso.


"Googelt" mal nach "beledini kodierer"... in der Anleitung zum TBSMini ist ein Bauvorschlag für einen 12-Tasten Kodierer... Das wäre perfekt... 12 Funktionen auf einem Kanal ;)
Für FrSky könnte man sich aber auch ein Mixer-Script oder noch besser Lua-Script Programmieren...

Grüße - Nenno
Der 12 Tasten Kodierer entspricht praktisch meinem bereits geposteten Plan.

Zu sehen HIER (etwas runterscrollen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Passendes Gegenstück, gibts auf Github und davon ist auch mein vorheriger Plan:
Find ich zu kompliziert mit den Kippschaltern. Meine Vorstellung ist eher, Tasten zu verwenden (mach ich übrigens schon in der "Micro RC" Konfiguration). Natürlich darf nie mehr als eine gleichzeitig gedrückt werden, damit richtig ausgewertet wird. Man hat dadurch diese Vorteile:
  • Viel mehr als 5 Tasten pro Kanal
  • Viel einfacherer Aufbau mit nur 1 Widerstand pro Taste (alle gleicher Wert) + Pulldownwiderstand, wenn keine gedrückt ist
  • Impulsfunktion (aktiv, so lang man drückt)
  • Speichernd (Wechsler), 2 pro Taste, je nach Betätigungsdauer
 

Skorpishor

Mitglied
wow, das muss ich unbedingt machen, Frage ist nur wann :(

Ich gebe dir was ich für Kingpad vorbereitet habe, ist nicht viel und bin nicht sicher ob überhaupt gut, so wie so nur blinker, warn und cabin lights
Wenn totale Mist einfach wegschmeißen, wenn doch was fast gut, würde mich freuen wenn du mir sagst wo ich doch total falsch liege, wenn due überhaupt denkst das sich das lohnt :) Ohne ein test Möglichkeit ist sch... was zu machen
 

Anhänge

Ich gebe dir was ich für Kingpad vorbereitet habe,
Danke, ich habs mir kurz angeschaut. Der Ansatz ist sicher richtig.schaue mal, wann ich es implementieren kann.

Heute sind die 40mm, 4Ohm, 10W Chassis von Ebay gekommen. Sie passen perfekt in die Kugelgehäuse (stl Datei ist weiter oben zu finden), die ich ursprünglich für die GT Power Chassis konstruiert habe. Tönen tut es auch gut, viel besser als die käuflichen RC Speaker. Eine Kugel ist akustisch halt einfach ideal. Angelehnt ist das Design übrigens an die Apple ProSpeaker, die von Harman Kardon gebaut wurden.
IMG_1277D.JPG
IMG_1278.JPG
IMG_1279D.JPG
IMG_1280D.JPG
IMG_1281D.JPG
IMG_1282D.JPG
IMG_1283.JPG
IMG_1284.JPG
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Heute kam das FlySky AFHDS 2A HF-Modul für JR Modulschächte.
Habs dann gleich mal in die Taranis und in die Graupner MC gesteckt.

Ohne weitere Änderungen zur FlySky I6, außer bei "remote.h" die Kanalanpassungen. Gewählt war I-Bus.
Läuft problemlos, wobei die Taranis und die Graupner natürlich wesentlich mehr Möglichkeiten bieten als die FlySky.

Die Idee dabei war, keine 70 Euro Empfänger verwenden zu müssen, das Ziel wurde erreicht. :thumbsup:

Weitergedacht: Da dann genügend Schalter zur Verfügung stehen,
was bzw. wo im Programm müsste ich was ändern?

Also so, dass nicht mit DualRate getrickst wird und auch die Funktionen einzeln für sich sind?
 

LBtech

Mitglied
Top Bottom