1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Truggy Ein Kraton kommt ins Haus

Dieses Thema im Forum "Truggy" wurde erstellt von FreeFloat, 10. Mai 2019.

  1. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Moin zusammen,

    Da mir in meinem Fuhrpark ein verlässlicher Basher fehlt, soll der Kraton kommen.

    Es gibt ein lukratives Angebot für einen V2 mit neuen Regler und neuen Motor.

    Lassen wir verbaute und mögliche Tuning-/Upgradeparts mal außen vor.
    Was sind die wesentlichen Unterschiede von V2 zu V3/4?
    Was spricht gegen V2?
    Was spricht für einen günstigen V2?
    Welcher Preis wäre eurer Meinung nach angemessen bei gutem Zustand?

    Meinungen und Anregungen wären super!

    Grüße Free
     
  2. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    so aus dem Kopf, V3 hat die dickeren Kolbenstangen in den Dämpfern, das Outcast-Akku-Fach, den vorderen Mudguard, diese kleinen Dämpferschützerkappen... und das war's glaub ich.
    Der V4 hat diese lange rote Brace, den neuen Motor Mount, ne andere Karo und andere Reifen.


    "guter Zustand" ist immer ne Katze im Sack - ich hab schon einige gesehen, die den letzten Rotz als "gut erhalten" verkauft haben.
    Gegen einen gut erhaltenen V2 spricht eigentlich nicht viel, die V3/V4 upgrades kann man nach und nach hochziehen so man sie denn haben will.

    So 200-250 würde ich wohl ansetzen als Basis, und dann geht's hoch oder runter:
    Wie gut sieht die Chassis-Platte aus?
    Wie sehen die Diffs innen und außen aus? Wie das HZ, Trieblinge, Ritzel?
    Sind die Dämpfer/Kolbenstangen alle gerade, genauso die Antriebswellen?
    Wie sieht die Karo aus? Knicke, Risse, Beulen?
    Flügel und Flügelhalter nix gebrochen oder angeknackst?
    Spiel an Lenkung und den Querlenkern in Ordnung? Wie sehen die Querlenker überhaupt aus?

    Das wären so die Sachen, auf die ich achten würde. Elektronik kann man nicht viel sagen ohne Probefahrt, aber wenn der Verkäufer sagt "alles i.O." und das Servo knirscht, würd ich wohl direkt wieder einpacken und zurückgeben.

    Achja, und alles was "Tuning" ist, ist erst mal 0 Euro wert, genauso wie beigelegte Akkus. Viele fangen ja an und sagen "ich hab ne Skid für 50 Euro drunter, also Kaufpreis + 50 Euro", das ist aber hanebüchen. Prinzipiell willst du das Auto kaufen und nicht irgendwelchen Anbauteile. Wenn die beiliegen ist es ja schön aber mehr auch nicht.

    Im Detail kann man dann natürlich wirklich schauen. Wenn z.B. das Outcast-Akkufach verbaut wurde oder die Mudguards ist das natürlich ein Mehrwert. Aber das sind Original-Teile. Auf der anderen Seite gibt es sowas wie Alu-Querlenker oder selbst der Alu-Servomount - bei sowas würd ich immer drauf bestehen, dass auch die originalen Teile bei sind.
     
    Crazy virus 4.0 und UnknownUser69 gefällt das.
  3. DFENCE

    DFENCE Mitglied

    Soweit ich gelesen hab war beim Kraton V2 wohl auch nen BLX180 Regler, zwar auch Hobbywing Clon, aber die sollen wohl oft abgeraucht sein.
     
  4. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Das war der rote im V1, der war Kacke. Im V2 ist der (schwarze) BLX185 drin, der gleiche wie in der aktuellen Version. Der läuft problemlos.
     
  5. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Wollte schon sagen... grade bei Upgrades die man selber auch machen würde kann man ja ruhig etwas mehr ausgeben (natürlich nicht den vollen Neupreis der Tuningteile). Trotzdem ist es auf Dauer halt günstiger ein bereits getuntes Auto zu nehmen als ein standardmäßiges und dies selber zu tunen. Abgesehen davon wird es mittlerweile kaum Kraton Besitzer geben die sich mit der Materie auskennen und den noch komplett stock haben.
     
  6. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Der Punkt bei den "Upgrades" ist halt immer, das viele zum einen nur *Bling* sind, zum anderen tatsächlich wirklich minderwertige Qualität haben. Ich denk da nur an das ganze blaue Gummi, wo GPM aber der Meinung ist, das sei hochwertiges Aluminium.

    Und dann sind da so Sachen, die das Fahrzeug versteifen, wo es nicht zwingend was gutes ist. Z.B. die hintere Brace beim Kraton aus Alu statt Kunststoff, da kann man trefflich streiten, ob das was gutes ist. Andererseits, wenn da jetzt Dämpferbrücken von z.B. POS drin stecken, würd ich das natürlich auch positiv bewerten.

    Ich denke, da sollte man immer wie bei einem 1:1 Auto rangehen. Wenn da einer seinen "getunten" Golf verkaufen will, der durch die ganzen Upgrades ja locker 10k wert ist, ("alleine die GFK-Schürze schon 2,5k!") dann isses unter dem Bling immer noch ne 10 Jahre allte Bastelbude.
     
    Crazy virus 4.0 und DFENCE gefällt das.
  7. Etosch

    Etosch Mitglied

    Kolbenstangen sind mir beim V2 schon einige gebrochen - zumindest in der Anfangszeit als Fahrschulwagen - da wären die V3/V4 wohlsinnvoller gewesen. Je besser meine Landungen wurden, desto geringer der Verbrauch an Kolbenstangen. Und das Akkufach vom Outcast oder V3/V4 würde ich auch jederzeit sofort nachrüsten, wenn es etwas ambitionierter zugehen soll. Sonst spricht in meinen Augen nichts gegen einen V2 - und Kasis Preisvorstellung wäre auch meine.

    Und zu GPM Alu Chassis Brace würde ich z.b. raten. Seitdem habe ich kein Chassis mehr gerade biegen müssen :) (Aber Tuning ist immer Ansichtssache - genauso wie das Auto insgesamt)
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  8. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Die Kolbenstangen sind jetzt aber auch kein riesen Problem. Bei mir ist eine auch relativ zügig gebrochen, dann kamen aber Trackstar Dämpfer (4 Stk für unter 30€) und seitdem ist alles gut.
     
    Kasi-Hasi und Etosch gefällt das.
  9. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Viel wichtiger als die Version ist doch der Zustand des Wagens (vom roten Regler mal abgesehen).
     
    Magic Mike, Kasi-Hasi, tobi-KS und 2 anderen gefällt das.
  10. tobi-KS

    tobi-KS Mitglied

    Richtig:thumbsup: Lieber n gepflegter V2 als nen runtergerockter V3;)
     
  11. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Eure Beiträge helfen mir auf jeden Fall schon mal weiter.:thumbsup:

    Der Kraton ist überwiegend Onroad gefahren, kaum Sprünge und sieht auf den Fotos gepflegt aus.

    Etwas Alu ist dabei wie z.b. die Spurstange hinten und der Querlenker vorne sowie die Braces, Wheeliebar auch Alu, Skidplates aus Plastik, Bumper vorne, Mudguards, Dusty Motors, Absima CR3P.

    Die Reifen blieben dort, sind FG4 Kant...passt nicht zu meinen Reifen und die Alufelgen gefallen mir auch nicht. Karo ist von innen verstärkt aber äußerlich ohne Schäden oder gravierende Kratzer.

    Der Preis ist etwas über dem genannten, denke aber es geht in Ordnung [oder doch nicht] . Zumindest kein Basher Auto. :D

    Allerdings antwortet er gerade nicht...vielleicht liest er hier mit...:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  12. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Aluquerlenker? :confused:
    Also die solltest du dann aber ganz schnell gegen RPM Querlenker tauschen... da muss der Preis für den Kraton aber echt gut sein.
    Haste vielleicht mal nen Link?
     
  13. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

  14. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Ui, also 350€ ist dafüf schon recht viel...

    Hast du denn zumindest noch Detailbilder usw bekommen?
     
  15. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Der Preis ist etwas runter, da ich die Reifen nicht nehmen würde!

    Vor Ort kaufen und begutachten ist mir lieber...da kauft man schon die Katze im Sack. Zumal mir das nicht mehr Antworten unsympathisch rüber kommt.

    Da leg ich wohl lieber noch was drauf und hole den V3 neu.

    P.s.: keine Reaktion seit der Frage nach Detailbildern.
     
  16. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Wenn da keine Reaktion mehr kommt und auch keine Detailbilder - Finger weg. Würde ich zumindest so machen. Gebraucht ist immer schwierig, aber da sind so ein paar Sachen neu - z.B. der Heckflügel, wenn man nur auf der Straße fährt killt man den eher nicht? Heckflügelhalterung mit Wheeliebar -ja, ok, aber nicht in Alu! RPM ist ja ok, aber Alu als Heckflügelhalter macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Das muss kein schlechtes Angebot sein, aber ein paar Sachen passen nicht ganz zusammen. Da würde ich auch lieber nen hunderter drauflegen und einen neuen V3 kaufen.

    Gruß, Matze
     
    Kasi-Hasi, UnknownUser69 und FreeFloat gefällt das.
  17. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Diese Ungereimtheiten sind mir erst mal nicht aufgefallen...guter Hinweis.

    Dann wird es ein V3 werden. ;)
     
    MatzeBOH gefällt das.
  18. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Die Arrmas werden momentan halt leider sehr teuer gehandelt, das macht meistens tatsächlich eher keinen Sinn gebraucht zu kaufen...
     
  19. FreeFloat

    FreeFloat Mitglied

    Außerdem Slash habe ich bisher kein Auto gefunden, das "günstig" gehandelt wird. Oft sehr nahe bzw. zu nahe am Neupreis.
     
  20. Etosch

    Etosch Mitglied

    Manchmal gibt es realistisch eingepreiste, die dann recht schnell weg sind und manchmal gibt es Schnäppchen, die fast sofort weg sind. Auf Anhieb würde jedem aktuell in den Kleinanzeigen angebotenen Kraton sagen, dass die mir für das gebotene zu teuer sind. Ich würde wetten, in jeden musst Du soviel reinstecken, dass Du Dir auch den V3 in neu kaufen kannst.
     
    UnknownUser69 gefällt das.

Diese Seite empfehlen