Baubericht Ein Bootstrailer für den Actros entsteht

Dragondriver

Mitglied
Ich bin schon eine Weile am nachdenken, ob die Rädergröße so passt. Daher habe ich die Bleche erstmal größer gemacht. Kürzen und neu Kanten ist dann in ein paar Minuten erledigt. Neu machen nicht. Bei entsprechenden Trailern in 1:1 sieht man auch unterschiedliche Radgrößen. Aber immer kleiner wie von dem ziehenden LKW. Habe mir auch schon etwas größere ausgesucht, sind dann aber auch kpl. wieder etwa 80 Taler. Bin noch unentschlossen.
 

Dragondriver

Mitglied
Habe mir gerade noch mal die Bilder von dem Trailer, den ich zum Vorbild genommen habe, genau angeschaut. Leider habe ich kein Bild, wo man die Reifen vom LKW und Trailer zusammen sieht. Nur getrennt. Wenn ich da versuche das irgendwie abzuschätzen, komme ich so etwa auf 2/3 Trailer zu LKW Reifen. Das würde in etwa passen. Nur der Abstand der Trailerachsen ist zu groß. Ich habe aber keine kürzeren Blattfedern gefunden und kürzen kann ich die nicht.
Hier mal die Aufhängung vom Original Trailer.
 

Anhänge

Eisbear

Mitglied
entschuldige, das muss jetzt sein .. mensch der kommt ja von weit her, guck mal die Räder sind ja ganz klein abgefahren..
fand die Proportionen jetzt nicht schlecht, also die größe der räder zum Trailer, nur der Abstand zwischen den Rädern ist etwas groß.. könnte man da nicht die Blatfedern etwas versetzen zueinander? denn kommste enger mit den Rädern,
 

Stefan D.

Mitglied
Hier habe ich dir einen Link dazu:
Eigentlich ist nicht viel dabei und eine Biegevorrichtung ist auch schnell gebaut:
 

Dragondriver

Mitglied
Super Danke. :thumbsup:
Dann weiß ich jetzt was ich in den nächsten Tagen machen werde. Erstmal den idealen Abstand der Achsen feststellen. Dann Messen, Rechnen und die vorhandenen Federn kürzen.
 

Dragondriver

Mitglied
Diese Woche hatte ich eine ungeplante Baustelle. Aber heute konnte ich mir etwas Zeit abzwacken. Stützen, die ich zwischendurch lackiert hatte, montiert. Fehlen aber noch die Standfüße. Schutzbleche gekürzt, gekantet, grundiert und von unten schon mal mit Schwarz eingesprüht. Von oben werden die dann blau. Ich hoffe ich komme morgen dazu. Die Halter muss ich auch noch anfertigen.




 

Dragondriver

Mitglied
Heute habe ich die Schutzbleche erstmal mittels Airbrush blau gesprayt.


Anschließend habe ich für die Schutzblechträger Aluprofile abgelängt und ein bisschen mit der Feile bearbeitet. Mit Alugrundierung und nach dem Trocknen noch mit Schwarz eingesprüht.






Morgen kommt noch matter Klarlack über das Blau. Am Sonntag wird dann montiert.
Eventuell streiche ich die schwarzen Teile noch mit Hammerschlaglack, um Unterbodenschutz zu simulieren.
 

Dragondriver

Mitglied
Heute wurden die Träger und Schutzbleche montiert. Die Bleche erstmal nur aufgelegt und ohne sowie mit Boot die Stimmigkeit angeschaut. Dann die Bleche mit Sekundenkleber fixiert und in den Winkel anschließend noch 2K Kleber eingebracht. Nach dem Aushärten noch schwarze Farbe grob aufgetupft.





Langsam nähert sich das Projekt dem Ende. Einige Arbeiten stehen aber noch aus. Neben dem Anbringen vom Kennzeichen, Werkzeugboxen und den seitlichen Reflektoren, diese werde ich eventuell später gegen Seitenleuchten austauschen, muss ich immer noch den Deckel für die große Box anfertigen. Da bin ich noch am überlegen wie ich das mit dem Deckelrand hinbekomme. Eventuell mache ich den aus dünnen Kupferblech, da das zu verlöten geht oder aus ABS. Mal sehen.:unsure:
Ach so, durch das Versetzen der Federaufhängungen müssen am Rahmen auch noch kleinere „Schönheitsreparaturen“ gemacht werden.
 
Top Bottom