1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Praxisbericht ECX Ruckus 1/10 4WD BL

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von Devil, 1. Februar 2017.

  1. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo zusammen,
    nachdem der Ruckus gestern Abend geliefert wurde habe ich ihn heute das erste Mal richtig draussen fahren können, hier nun wie versprochen die ersten Eindrücke:
    Da ich bis jetzt nur den 1/18 LaTrax in den Händen hatte kommt mir der Ruckus mit seinen knapp über 50 cm Länge natürlich gewaltig vor ;). Was als erstes auffällt: Der beigelegte Sender (Spektrum DX2e) fühlt sich bei weitem nicht so wertig an wie der Sender des kleinen Traxxas. Das Lenkrad ist aus Hartplastik ohne eine Umspannung, beim Traxxas ist da eine Gummierung, finde ich persönlich angenehmer aber ist ja vllt. auch Geschmacksache. Auch die Steuerung selbst wie Lenkwiderstand und Bewegung des Gashebels sind irgendwie zu leicht und lassen sich schlecht dosieren. Da hätte ich als Spektrum-Fan mir mehr versprochen :oops:. Die Bedienungsanleitung ist ein Witz, anders kann man es nicht ausdrücken. Der Verbaute Regler (Dynamite Tazer 45A) kann natürlich in gewissen Grenzen programmiert werden:

    1. Betriebsmode
    2. Wiederstandsbremse (steht da so)
    3. Niederspannungsabschaltung
    4. Startmode
    5. Max Bremskraft
    In der Anleitung des 4WD steht davon freilich nichts, eine Frechheit wie ich finde. Man muss entweder lange nach dem Manual bei Dynamite suchen, oder man nimmt das vom 2WD, da stehts nämlich drin :eek:. Auch wenn das Auto RTR ist gehören solche Informationen in eine Bedienungsanleitung, stattdessen bekommt man Sicherheitshinweise und Garantieeinschränkungen in vielen Sprachen präsentiert. Eindeutig Verbesserungspotential vorhanden ;).
    Nun zum Wagen selbst:
    Macht für mich als Laien zunächst mal einen sehr soliden und stabilen Eindruck. Die Dämpfer wären in der Federvorspannung verstellbar, wenn denn die passenden Clipse beiliegen würden. Was beiliegt ist ein 13er Maulschlüssel, dessen Aufgabe niergendwo verzeichnet ist und in einem kleinen Tütchen der Bindestecker und eine runde Scheibe mit der ich noch nichts anzufangen weiss:

    Das mag aber auch an meiner Unerfahreheit liegen, die Profis wissen sicher was das ist ;).
    Das Lenkgestänge schlägt beim Lenken nach links deutlich an und das Servo möchte noch weiter, nach rechts ist das nicht zu beobachten. Leider kann man in der DX2e keine Servowege einstellen, so dass ich mal schauen muss ob man mechanisch etwas machen kann. Ach ja, das Lenkgestänge sitzt recht stramm unter der Mittelstrebe des Wagens und ist bereits nach der ersten Fahrt oben blankgescheuert:


    Mal sehen wie sich das entwickelt :rolleyes:.
    Was mich schon etwas nervt: So fein dosierbar wie der LaTrax ist der Ruckus bei weitem nicht, langsam fahren ist wohl nicht seine Welt. Muss er ja auch nicht, wir wollen ja ordentlich heizen :D. Dass er allerdings so unsensibel auf Steuerbefehle reagiert hätte ich nicht erwartet. Der Vorwärtsdrang beginnt meist erst nach ein paar % Gasweg am Sender und ein Rückwärtsfahren erfordert ein paarmal den Wechsel von vorn und zurück. Dann aber jagt er mit einer affenartigen Geschwindigkeit nach hinten weg :confused:. Das dünne Kunststoffröhrechen über dem Antennendraht hat die erste Fahrt leider auch nicht überlebt, oder doch ? Liegt wohl irgendwo im Gelände rum, auf hauptsächlich schwarzem Untergrund spare ich mir die Suche. Bei langsamer Fahrt ist ein deutliches Knarren zu hören, das aus dem mittleren Bereich des Wagens zu kommen scheint. Ich habe das mal auf dem Tisch durch langsames Hin- und Herschieben simuliert und mit dem Handy aufgenommen:


    Ja, der Lüfter vom Regler ist laut, stört aber beim Fahren nicht ;). Dieses Knarren macht mich aber schon etwas nervös, ist das normal bei nem 1/10er mit Allrad ? Wenn man schnell fährt hört man durch den Lärm des Motors nichts mehr davon.

    Jetzt aber genug gemeckert :D
    Vom Fahrspass her ist das Teil ne Wucht ! Ich habe ihn heute morgen nur mal mit dem mitgelieferten NiMH (7 Zellen, 3300 mAH) gefahren und war schlicht begeistert. Egal ob über richtigen Hügeln, unebenen Naturparkplätzen oder auf der glatten Asphaltfläche, der Wagen fährt sich super und meistert souverän alle Hindernisse. Nach ein paar Runden zum Eingewöhnen habe ich dann mal das AVC rausgedreht um zu sehen wie sich der Wagen ohne diese "Weicheihilfe" verhält :D.
    Ein deutlich unruhigerer Ruckus mit nicht mehr Agilität fuhr da vor mir herum. Ich stehe eigentlich nicht auf solche ESP, ASR oder wie die Helferlein im Auto auch immer heissen, aber hier hat Spektrum nen richtig guten Job gemacht (immer dran denken: Ich bin Laie :p). Dann wurde ich natürlich neugierig und habe das AVC mal auf 50% gestellt, eine Mischung die den Neuling auf unebenem Untergrund schon leicht fordert. Natürlich kann ich nach lediglich einer Akkuladung noch keine umfassenden Erfahrungen mit dem AVC haben, fühlt sich aber erstmal gut an und hindert den Wagen auch nicht daran sich in einer zu flotten Kurve auf Beton auch mal auf die Seite zu rollen ;). Nachdem wir das auch getestet haben kann ich sagen: Die Karo hält schon ein bissl was aus :D.
    Nun freue ich mich auf etwas höhere Aussentemperaturen und meine erste Ausfahrt mit dem 2S Lipo. Apropos Lipo, der Ruckus soll laut technischen Daten auch für 3S Lipos geeignet sein, man findet auch auf YT einige Videos dazu. Meiner verweigert beim Anschluss eines 3S den Fahrdienst, die Lenkung geht, der Motor macht nix. Auch ein kleiner Wermutstropfen, nicht dass ich die Power von 3S brauche, es wäre aber schön zu wissen dass es funktioniert. So bleibt immer ein etwas bitterer Beigeschmack dass mit dem Auto irgendwas nicht stimmt :(.
    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, vielleicht solten wir daraus auch ein eigenes Thema "Erfahrungen mit dem Ruckus" machen ? *zudenModsschiel*
    LG,Micha
     
  2. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Das Geräusch aus dem Vid kenne ich, hört sich beim Losi genauso an.
    Wobei ich da eher an das Motorritzel denke, das kann aber auch
    damit zu tun haben, dass das Motorritzel bei mir offen ist, quasi was
    man sieht hört man auch.:confused:
     
  3. Cooles Feedback, na dann soll nochmal jemand Bedienungsanleitungen bei China-Importen kritisieren ;) Viel Spaß mit dem Teil weiterhin!
     
  4. Benny77

    Benny77 Mitglied

    Ich vermute mal, das ist das was ich und buell47 auch hatten. Und da hat mir hier jemand geschrieben, dass das wohl daran liegt, dass die meisten RTR zu lang übersetzt sind. buell47 und ich sind beide von einem 15er auf ein 14er Motorritzel runtergegangen, seither lassen sich unsere Truggys viel sauberer dosieren beim Anfahren und langsamfahren. Klar - so verlierst du an Endgeschwindigkeit. Da muss man halt abwägen.
     
  5. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo zusammen,
    ein Anruf bei HH war bis jetzt doch immer hilfreich und blöder kann man dadurch nicht werden :D.
    So hatte ich auch grad eben ein sehr nettes Gespräch mit einem Herrn vom deutschen Support und bin wieder um einiges schlauer.
    Mein Ruckus (ECX03016I) unterstützt trotz teilweise anderslautender Informationen (YT und auch Dynamite selbst) KEIN 3S. Das mag früher bei den Modellen so gewesen sein, meine Version schaltet bei Anschluss eines 3S-Lipos den Motor nicht ein. Das ruppige Anfahren haben wir mit vereinten Kräften durch eine erneute Kalibrierung der Gaswege (war doch etwas anders als in den Anleitungen) auch hinbekommen. Den Anschlag beim Lenken nach links werde ich wohl durch den Kauf einer DX4C bei der man die Servowege einzeln einstellen kann beheben, oder sollte ich lieber die DX4S nehmen ? Anderes Thema :D.
    Alles in Allem hat mich das Telefonat wieder sehr beruhigt und ich werde jetzt bei strahlendem Sonnenschein nochmal auf die Piste gehen :thumbsup:.
    LG,Micha
     
  6. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

  7. Devil

    Devil Mitglied

    Na klar geht es ....... und wie ! :D
    Ich habe grad mal den 2S-Lipo eingeworfen, ein Überbleibsel von einem 4S Floureon beidem eine Zelle hinüber war. Das Teil hat 5500 mAh bei 40C (wer es glaubt ;))und ist jetzt mit seinen zwei Zellen grad mal 2 cm hoch. Was soll ich sagen, zu dem heute Morgen gefahrenen NiMH nochmal ein spürbarer Leistungsschub. Ich habe leider nicht auf die Uhr geschaut (DX18-Timer-verwöhnt), aber die Fahrt dauerte ca. 20-25 Minuten in vollem Tempo. Gelände war recht glattes Pflaster mit gröberen Teilflächen und direkt anschliessend ein Rheindeich mit Wiese. Einfach nur klasse wie der Ruckus selbst die Steigung des Deiches meistert und ohne zu murren auf dem Untergrund der nichts von englischen Rasen hat schnurgerade seine Bahn zieht. Ich habe auch auf diesem Gelände mal das AVC ganz rausgenommen, der Wagen kippt dann tatsächlich schneller um, obwohl er gefühlt nicht schneller in den Kurven ist. Wunder der Technik, ich lasse vorerst das AVC mal aktiviert, ist auch besser für die Karo ;). Ach ja, da ich dem Wagen absolut nix geschenkt habe und er auch ein paar Überschläge erleben musste ist wohl leider eine der vier Haltespangen unterwegs geblieben. Beim Einladen in den Kofferraum ist es mir ausgefallen und ich habe den Gedanken sofort verworfen nach dieser einen Klammer zu suchen:rolleyes:. Hattet Ihr sowas auch schonmal ? Gibt es Halteklammern zum Festbinden oder sowas in der Art ? Ich weiss, nicht so viele Rollen machen dann hat man das Problem auch nicht, aber ich lerne ja noch :D. Auf jeden Fall wird jetzt auch ein zweiter Floureon sich teilen müssen, bei dem sind alle Zellen ganz. Das heisst ich habe nochmal zwei 2S mit 5500 mAh, das sollte dann fürs erste reichen. Die NiMH Akkus sind mir irgendwie nicht so ganz geheuer :confused:.
    LG,Micha
     
  8. Xenion

    Xenion Mitglied

    Das rattern kommt vom Motor/Ritzel/Hauptzahnrad. Ist normal für mein Gehör. Schau dir mal ein unboxing von nem 1:8er mit Metallzahnrädern an. ;)

    Eine sensorless brushless Combo ist natürlich deutlich ruppiger beim Anfahren wie eine brushed Combo die du aus dem Teton kennst. Je nach Übersetzung ist das zusätzlich ausgeprägt. Aber in der Regel sind die dafür ausgelegt mit schmackes los zu fahren und nicht langsam durch die Gegend zu zuckeln. ;) Deshalb fahren viele im Crawler noch Bürstenmotoren oder zumindest sensored Brushless.

    Wegen der Funke... Die DX2 ist halt ne einfache RTR auch wenn Spektrum drauf steht... Da gibt's auch bessere RTR Funken.

    Hatte die DX4C und würde mir jetzt gleich die DX4S kaufen, wenn nochmal ein Neukauf ansteht. Es ist zwar ne gute Funke, aber im Vergleich zur DX3C kaum Neuerungen außer einem Kanal mehr und das Display ist einfach winzig... Momentan bin ich mit der DX3S noch sehr zufrieden und die Telemetrie ist super am Verbrenner.

    Die Karosserie-Splinte kannst du mit Kabelbindern einfach sichern oder du kaufst dir welche von Traxxas, Arrma usw. die ein Gummiband dran haben.
     
    UnknownUser69 und Devil gefällt das.
  9. aircooled

    aircooled Autor

    Die Scheibe ist ein Teil des Servosavers, für den Fall das ein anderes Servo (mit einem 25er Abtrieb) verwendet wird. Oder es liegt als Ersatzteil bei
     
    UnknownUser69 und Devil gefällt das.
  10. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo,
    Na dann bin ich beruhigt :thumbsup:
    Richtig, der Traxxas ist ein brushed-Vertreter.
    Habe beim fahren heute mal auf die Funke (und aufs Plastik :D)geschaut, da wo die DX4S das Display hat ist es wirklich besser plaziert. Es gibt ab und zu mal DX3S für kleines Geld um die 60-70 Euronen gebraucht zu kaufen, sollte man da zuschlagen ? Oder sind die Dinger meist so ausgenudelt dass man sich besser ne neue DX4S zulegt ?
    Da hätte man auch selbst drauf kommen können ;). Ich hatte sogar farblich passende:


    Habs gefunden, hat sich mit einer Rückholfeder getarnt ;).
    LG,Micha
     
    Xenion gefällt das.
  11. Xenion

    Xenion Mitglied

    Also wenn nicht wie in meinem Fall schon mehrere DSM Empfänger vorhanden wären, dann würde ich gleich zur DX4S greifen.
    Die kann alles was die DX3S kann und noch einiges mehr. Mittlerweile gibts die DX4S auch schon ~150€ gebraucht mit Empfängern.
    Und nur die DX4 können mit dem AVC umgehen. ;)

    Übrigens was ich vorhin vergessen hab: die meisten Regler haben die Funktion Vorwärts/Bremse/Rückwärts und man muss nen "Doppelklick" machen zum Rückwärtsfahren oder ein paar Sekunden warten aus der Bremse. Sprich bremsen, neutral und dann erst rückwärts. Von vorwärts direkt auf rückwärts geht nur bei Reglern mit Crawler-Modus.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  12. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo,
    na dann wird das beim Ruckus wohl so sein. Wann fährt man schon rückwärts ;).
    Die DX4S habe ich grad bestellt, 139 Euro neu ohne Empfänger, der ist ja im Ruckus bereits verbaut. Die DX2e kann ebenfalls mit AVC umgehen, da hat man rechts neben dem Lenkrad einen Drehknopf um das AVC stufenlos wegzunehmen.
    LG,Micha
     
  13. Xenion

    Xenion Mitglied

    Meinte die DX3C/S können noch nicht mit AVC. Dass es die DX2E kann ist klar. ;)
    Viel Spaß mit der DX4S!
     
    Devil gefällt das.
  14. ta02fan

    ta02fan Mitglied

    Anstatt der Kabelbinder nehme ich gerne Angel Schnur zum Sichern der Karosplinte. Die ist bekanntlich sehr reißfest und vor allem fällt die Optisch kaum auf.
     
  15. Devil

    Devil Mitglied

    Auch ne Idee :thumbsup:
    Ich finde die Version mit den farblich passenden Kabelbindern ganz ok, Angeln war mir schon immer suspekt :D.
    LG,Micha
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2017
  16. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Zumindest eine klare Ansage ohne wenn und aber. Wäre jetzt interessant
    zu lesen, was der Chinamann von BangGood geantwortet hätte.:eek::rolleyes:
     
  17. Devil

    Devil Mitglied

    Das bezieht sich - glaube ich - auf einen anderen Beitrag, in dem ging es darum ob man den Akkuanschluss vom originalen EC3 auf sein eigenes System umändern darf.
    Dazu hat HH eine klare Aussage getroffen die ich hier gerne nochmal zitiere:
    Also beim Ruckus bitte entweder Akkus mit EC3-Anschluss benutzen oder halt einen entsprechenden Adapter. HH könnte sich sonst gegen einen Garantieanspruch wehren.

    Nachtrag: Da die beim Ruckus beiliegende Bedienungsanleitung nur recht dürftig ist hier ein Link zum Manual des Reglers und eine Teileliste (ist für den brushed, aber die für den 3016 finde ich nicht)
    LG,Micha
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2017
  18. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Und, noch zufrieden mit dem Ruckus?
     
  19. Devil

    Devil Mitglied

    Yop, steht perfekt im Keller rum da ich mich momentan wieder etwas mehr ums Fliegen kümmere. BTW, die Akkus aus dem Sender könnte ich mal rausholen. Danke fürs Erinnern :thumbsup:.
    LG,Micha
     
  20. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

Diese Seite empfehlen