Kaufberatung EasyStar 2, EasyStar 3 Funcup

bugster_de

Mitglied
Kleiner Update: das neue Höhenleitwerk kam gerade an (das ging schnell). Passt einwandfrei an den ES 2.
Bestellnummer auf dem Karton: 1-01507, was die Nummer des ES 3 Höhenleitwerks ist.

Ergo ES3 Höhenleitwerk passt also an den ES2
 

bugster_de

Mitglied
PXL_20210210_200322726.jpg

Und so sieht das Ganze jetzt aus: neues Höhenleitwerk und dort die Ruderanlenkung mit Zacki rein geklebt. Diese Ruderanlenkung hat von unten ein klemmbares Gegenstück, so dass es auch unten flächig aufliegt. Diese Ruderanlenkung ist quasi wie gemacht für den ES.
Bei der Sache habe ich zwei Dinge festgestellt
  1. der Zug zu den hinteren Rudern ist doch biegbar. Ist zwar schwierig, aber machbar. Die jetzige Biegung ist erstmal auf die Schnelle gemacht, um den Draht vom Seitenruder weg zu bekommen
  2. ich komme bei meinem ES2 doch noch an die Servos ran. Der Vorbesitzer hatte die Seitendeckel zwar eingeklebt, aber mit nur wenig Kleber. Konnte ich also aufmachen und kann ggf. damit den Zugdraht durch etwas ersetzen, was hinten ein Gewinde drauf haut.
 

Nebelspinne

Mitglied
Naja, wenn der Dogfighter ordentlich aufgebrezelt ist, dann braucht der etwas Platz und geübte Hände sowie ein schnelles Auge.4
Meiner hatte nen 1600KV drin, an 4S und 7x7" Latte. Einzig der Start war hakelig, dann brannte die Luft. Da kommt ne Parkzone nicht annähernd ran, würde ich auch selbst nicht umbauen wollen, zu hoher Aufwand.

Eine FunCub ist ein sehr feiner Allrounder, wenn man die passende Wiese oder ähnliches hat. Wobei, meine an 4S laufende damals konnte auch aus einem recht hohen Gras starten, auf der kurzen Wiese reichten max 30cm.
 

bugster_de

Mitglied
So, nach langer Zeit ein Update, was es denn nun geworden ist:
Einmal SkySurfer V2 --> ca. 50 Akkus geflogen
Einmal EasyStar 3 --> ca. 5 Akkus geflogen
Einmal Multiplex Gemini --> bin ich bisher noch nicht geflogen

Warum hat der SkySurfer 50 Akkuladungen durch und er ES nur 5? Ganz einfach: der ES macht im Vergleich zum SkySurfer keinen Spass. Der SkySurfer war nach einem halben Akku schön getrimmt (inkl. Flaperons für Start und Landung) und er fliegt, wie ich finde, präziser und deutlich vorhersehbarer. Der ES fliegt "schwammig", beim Starten mußt du Speerwerfen und er ist, gerade bei etwas Wind, immer für eine kleine Überraschung gut. Ergo nehm ich lieber meinen Sky Surfer mit; mit dem hab ich mehr Spass und kann weiter an der Präzision meiner kubanischen Acht üben.

Die Gemini ist vielleicht nicht gerade der nächste Schritt sondern eher der Übernächste, aber mir hat sie gefallen, sie war in Ebay-KA in meiner Nähe und sie hat Neuzustand. Ich muß jetzt nur noch den Mut finden mit der mal in die Luft zu gehen.
 

mcxer

Mitglied
Hauptsache Du hast Spaß - darum geht es doch !

Tja, manchmal ist die Kopie besser wie das "Original" - gibt´s doch nicht :)
( ich kann´s ja kaum glauben - weiß aber, das die diversen sehr ähnlichen Modelle auch nicht schlechter sind ......)

Als Steigerung dann einen Easyglider, oder evt. einen der vielen doch recht ähnlichen billig Schäumlinge.
( fliegen wird der Gemini besser, aber er ist halt sehr agil ..... :) )

mfg
 

bugster_de

Mitglied
fliegen wird der Gemini besser, aber er ist halt sehr agil ..... :)
Ja, der Verkäufer hat ihn mir auch vorgeflogen. Er ist schön getrimmt und segelt auch gut, so dass man sich auch mal eine Verschnaufpause gönnen kann, aber die Dynamik um die Längsachse ist schon nochmal eine andere Nummer wie das was ich bisher gewohnt bin :)

ES vs. Syksurfer hat mich auch gewundert, aber der neue ES 3 fliegt exakt gleich wie mein Der-Herr-hab-ihn-selig ES 2. Wenn ich nur den einen ES 3 kennen würde hätte ich gesagt da stimmt was nicht. Aber ES 2 (mit QR) und ES 3 fliegen sich exakt gleich ergo sehe ich das mal als Konstruktionsbedingt an. Mit dem SkySurfer lande ich dir im Umkreis von 1 Meter um die Stelle wo ich ihn hin haben will. Mit dem ES musst ja fast schon froh sein, wenn du überhaupt die richtige Wiese triffst :)
 

mcxer

Mitglied
Bist Du sicher, das Du in den ES 3 auch einen Empfänger für Deine Funke eingebaut hast.... ?
( duck und weg ......) :)

Hört sich ja fast an wie gaaaaanz früher, wo es nicht für die Funke gereicht hat :(
Modell starten, versuchen zu verfolgen wo es hin fliegt und dann suchen und bergen :)

mfg
Roland
 

bugster_de

Mitglied
Bist Du sicher, das Du in den ES 3 auch einen Empfänger für Deine Funke eingebaut hast.... ?
( duck und weg ......) :)

Hört sich ja fast an wie gaaaaanz früher, wo es nicht für die Funke gereicht hat :(
Modell starten, versuchen zu verfolgen wo es hin fliegt und dann suchen und bergen :)

mfg
Roland
meinst du das ist wie bei einem Kumpel vor geraumer Zeit: Der war die ganze Zeit am Fliegen bis er irgendwann gemerkt hat, dass er das falsche Flugzeug im Blick hatte. Sein Eigenes war zu diesem Zeitpunkt aber bereits wohl am Horizont verschwunden, nur wusste er nicht, in welcher Himmelsrichtung :)
 

mcxer

Mitglied
Falsches Modell "steuern"....
Ja, ist eigentlich auch ein Klassiker, bei dem ich schon live dabei war - das war aber zum Glück nicht mein Modell.
( wobei ganz ohne so eine ähnliche Aktion - bin ich auch nicht davon gekommen - ist aber extrem glimpflich bei mir ausgegangen - das prägt ! )

Das ist halt der Vorteil der lahmen Schaum-Modelle, die sind eigentlich nicht ganz so schnell am Horizont entschwunden.

Man hat mehr Zeit zu überlegen was jetzt zu tun ist - oftmals macht man dann auch das Richtig :)
mfg
 

Datterich

Mitglied
Falsches Modell "steuern"....
Ja, ist eigentlich auch ein Klassiker, bei dem ich schon live dabei war - das war aber zum Glück nicht mein Modell.
( wobei ganz ohne so eine ähnliche Aktion - bin ich auch nicht davon gekommen - ist aber extrem glimpflich bei mir ausgegangen - das prägt ! )

Das ist halt der Vorteil der lahmen Schaum-Modelle, die sind eigentlich nicht ganz so schnell am Horizont entschwunden.

Man hat mehr Zeit zu überlegen was jetzt zu tun ist - oftmals macht man dann auch das Richtig :)
mfg
das habe ich schon zweimal erlebt das Flugzeuge abgestürzt sind, weil die Piloten dachten sie fliegen mein Flugzeug :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Auch ein Klassiker:
Das weit entfernte Segelflugzeug fliegt weiter weg anstatt zu einem zurück.

Und bei schlechter Funkverbindung bricht die dann irgendwann ab.

Daher eine gute Idee, wenn ein Flügelende blau und und das andere rot ist.

Gruß Play
 

mcxer

Mitglied
Das falsche Flugzeug steuern ......
Ja, die haben mindestens 1x zu oft weg gesehen.
Und schwups versuchen die ein anderes Modell zu steuern :(

Lage falsch eingeschätzt kennt wohl auch jeder.
Besonders brisant bei Hubschraubern :(

Daher bin ich ja auch ein Vertreter der an vieles eher konservativ und bedächtig ran geht.
( schnell schnell und das muss noch fix klappen - das kenne ich - kostet meist einiges ..... :( ) Kenne ich ja auch vom E-Revo - bin auch erst gefahren um dann zu erkennen das alle recht haben die sagen: Erst Lenkservos einstellen - dann fahren ! )

Ja, bei Flugzeugen ist die Gefahr recht groß, das weniger erfahrene Piloten erst viel zu weit weg fliegen und dann natürlich die Lage des Modells auch noch falsch einschätzen. Dann wird es brenzlich. Hinzu kommen noch die beliebten Spring-Bäume und Büsche !
mfg
 
Top Bottom