Baubericht Die Rheinlandbasher bauen einen Team Magic E6 Klon oder: Die Wiedergeburt einer Legende ;)

Ja zugegeben etwas viel Pathos im Titel :rolleyes:

Konkret geht es um den Robitronic Hurricane der bei seiner Vorstellung 2011 schon mit einer mächtigen Elektronik in Form der Mamba Monster 6s Combo auf den Markt kam.

64-R39090-x-a0c9b1-c-Robitronic-Hurricane-1-8-BL-Monster-2-4GHz-RTR-64-R39090-3.jpg

Und dann geht es um den Team Magic E6 der in der Version Trooper meines Wissens baugleich war und dann die verschiedenen Upgrades HX und BES bekam (so grob), Andreas aka @gleich hebt er ab kann das sicher viel besser erklären als ich :D

Team-Magic-E6-III-“BES”-RTR-Version_0003.jpg

Jedenfalls hat er einen nicht kleinen Teilebestand, den Benny (@bambam191279 ) er und ich zu einem fahrfertigen Basher bauen wollen. Die Idee entstand in unserer Rheinlandbasher Truppe.

Da der Umbau auf Basis des alten Hurricane Chassis nicht plug&play ist, wollen wir das ganze hier mit entsprechendem Bildmaterial festhalten.

Optisch wird er dem E6 angelehnt sein, als Spender für Räder und Karo hat Andreas bereits einen E6 HX an Land gefischt, verbauen wollen wir die neue Yuki Boss Kombo.

Hintergrund und Motivation sind zum einen die vielen vielen Teile von Andreas nutzbar in Forum eines fahrbaren Autos zu machen und auf der anderen Seite dem gemeinsamen Spaß am Modellbau zu fröhnen.

Wann der Wagen fertig sein wird und wie das ganze verlaufen wird ist dabei völlig offen.
Sind wir selber gespannt drauf ;)

Auf jeden Fall haben wir danach ein Wanderauto was uns sicher viel Spaß bringen und hoffentlich wenig Nerven kosten wird ;)

Soweit bis hierhin, wir werden weiter berichten :thumbsup:
 
D

Deleted member 46

Gast
Oh, es geht jetzt wirklich los :D

Vielen Dank Jens, für den Auftakt!
Ich melde mich gerne später nochmal, um ein wenig zur Entwicklung der Trooper Fahrzeugreihe beizusteuern.
Parallel dazu wurden auch beim Hurricane von Robitronic einige Teile umgeändert bzw. verbessert/verstärkt, das dürfte alles im Zusammenhang mit der Entwicklung der Trooper Reihe von Team Magic passiert sein (ganz genau werden wir das nicht herausbekommen). Es ist aber bekannt, daß Robitronic den Import und Vertrieb des Hurricane recht bald nach Erscheinen wieder eingestellt hat, vermutlich aus markenrechtlichen Gründen. Einige wenige Teile für den Hurricane sind auch aktuell noch über Robitronic erhältlich, diese reichen aber nicht aus, um das Auto weiter betreiben zu können. Umso mehr freut es mich daher, daß Team Magic ihr Fahrzeug weiterentwickelt haben, so daß auch die noch verbliebenen Hurricane Chassis weiter am Leben und fahrbar gehalten werden können!
 
D

Deleted member 46

Gast
Einen Umbau gibt es ja bereits, meinen :D
Wer im Internet sucht, der findet...:D
 
D

Deleted member 46

Gast
Geheimnis? Hast du denn schon gesucht?
:D
Das hier wird der Rheinlandbasher Umbau Thread, der mit einigen Tagen Vorlauf für euch bereits eröffnet wurde ;)
 
Am Samstag gingen die ersten Handgriffe los. Das Spenderfahrzeug samt der nötigen Umbauteile traf in meinem Keller ein und es ging dran, den E6 zu zerlegen:

DSCF0209.JPG

1.) Um die Elo auszubauen, die wandert in meinen E-Maxx und

2.) um den Antrieb auf Verschleiss zu Prüfen


Der HX ist immerhin 3 Jahr alt.

Das erfreuliche: Außer Karo und Reifen war bisher kaum nennenswerter Verschleiß erkennbar.

Einzig die Diffs müssen wir noch aufmachen.

DSCF0212.JPG DSCF0210.JPG DSCF0211.JPG

Apropos Reifen: Richtige fette Dinger und dazu seeeeehr weiches Gummi auf echten Beadlock Felgen. Bin gespannt wie die funktionieren. (links E6, Mitte Outcast, rechts die originalen Hurricane).

DSCF0217.JPG

Der Rest der Technik macht einen taufrischen Eindruck und der HX überzeugt mit dicken Querlenkerhaltern und Antriebswellen. Kein Upgrade nötig.


DSCF0221.JPG
DSCF0216.JPG


Wie auch die Stoßdämpfer, mächtige Abmessungen für nen 1:8er. Die werden wir auf Bashtauglichkeit testen :D

DSCF0214.JPG

DSCF0215.JPG

Zu unserer Überraschung passte das Robitronic Chassis, welches wir als Basis für den Umbau nehmen, 1:1 - ohne Nacharbeiten.

Einziger Unterschied ist, dass der E6 (rechts) noch seitliche Karohalter hat. Kann man machen, muss man aber nicht.

DSCF0222.JPG


Ein paar Upgrades bekommt er aber:


- Alu Getriebegehäuse in gold

- Stahl HZR

- falls sie nicht funktionieren die Alu Dämpfer



Als nächstes werden die Innereien vom Diff geprüft und die noch offenen Bauteile festgelegt.


Dann werden die Nasen am Chassis noch mit Verstärkungen aus Alublech ergänzt, welche über die angesteckten Achsen greifen, um ein Abbrechen unbedingt zu verhindern.



Und dann kann schon der Zusammenbau weiter gehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 46

Gast
Ja, das sieht doch geil aus, Danke für bisherige Arbeit (die mega Spaß macht) :thumbsup:

Der Hurricane Reifen auf dem Bild ist bereits extrem abgefahren, neu sehen die doch erheblich anders aus. Wir machen nächstesmal noch ein weiteres Foto, ich bringe ein neues Rad mit.

Und, das 33er Stahlzahnrad ist nicht das Hauptzahnrad, sondern Bestandteil des Zentralgetriebes, sozusagen das letzte Glied in der Kette, bevor es zu den Mittelantriebswellen geht. In das Stahlzahnrad kann man die Sonnen-und Kegelräder (baugleich mit den vorderen und hinteren Diffs) einbauen, zum Mitteldiff.
Original ist es wie beim Hurricane ein starrer Durchtrieb, am 33er Zahnrad aus Kunststoff (auch da kann man das Mitteldiff einbauen). An 6s wird das Kunststoff aber nicht lange halten, genau so wie das Zentralgetriebegehäuse aus Kunststoff, das wir durch das CNC Alu ersetzen. Unser Fahrzeug wird zwar überwiegend 4s sehen (meine 3s Akkus passen natürlich rein, ich bin da nur etwas skeptisch mit diesen riesigen, äußerst weichen HX Rädern, aber man kann dazu ja Seben MRF6 oder die Hurricane Räder montieren).

Es war doch ein Glücksgriff, jetzt auch auf die Teile des HX zugreifen zu können, das war ja ursprünglich anders geplant. Als Basis dient jedenfalls eines meiner Hurricane Chassis, sehr viele weitere Teile werden es dann wohl vom HX werden.

Wann machen wir weiter? :D
:thumbsup:
 
Hi super was ihr macht:D:thumbsup:
Mal aber eine Frage die e6 Rüde sind das 17mm mitnehmer und was für ein Durchmesser haben die ? Oder allgemein die Maße ?

Mfg
 

jagged

Mitglied
Ich noch ne Frage zur Vorgehensweise:
Das Original und der Nachbau sind jetzt beide zerlegt und werden zu baugleichen Fahrzeugen wieder aufgebaut?
 
Nicht ganz, dazu muss ich etwas ausholen:

Der ursprüngliche Plan war, Andreas Teilebestand, den er sich über Jahre zusammen gekauft hat, zu einem weiteren fahrfertigen Auto aufzubauen.
Jetzt gibt es die Möglichkeit, das ganze als Robitronic Hurricane zu verpacken in Form von Rädern, Karo etc oder als Team Magic E6 III.

Wir entschieden uns für Letzteres, um weitere Vielfalt in unseren Fuhrpark zu haben und stellten uns darauf ein, mindestens Karo und Räder zukaufen zu müssen (ca. 130-140€ zusammen).

Letzte Woche kam Andreas dann mit dem sehr günstigen gebrauchten E6 HX an, weshalb wir jetzt eine andere Ausgangssituation haben, das Ziel 1 Fahrzeug aufzubauen bleibt aber.

Da wir vor Samstag noch davon ausgegangen sind, dass sich die Chassis unterscheiden, wollten wir auf jeden Fall das alte Robitronic Chassis als Basis nehmen, was nicht unbedingt schlechter ist, ich behaupte es ist sogar im besseren Zustand als das vom gebrauchten E6.

Was bleibt nüchtern betrachtet nun?

Wir haben das intakte alte Chassis, die Anbauteile vom E6 und ein paar Verbesserungen wie sie am BES zB dran sind + Eigenbauten.

Ich behaupte mal optimistisch, dass wir hinterher ein Fahrzeug haben, das einem E6 III BES technisch in nichts nachsteht aber ca. zum Drittel des Neupreises.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anhänge

D

Deleted member 46

Gast
Ich schreibs mal hier rein, geht zwar nicht um den Neuaufbau, aber für zwischendurch, bevor es weitergeht, mal ein Einblick in die heutige Session auf dem real,- Parkplatz :D
Zuvor noch kurz ein Bild, von oben, aktueller Zustand, mit der mehr als ein Jahr abgefahrenen Bereifung, original Robitronic Hurricane.
Grip ist aber noch mehr als ausreichend vorhanden.

Hurricane April 2018.jpg

Die Messung hier ist nicht komplett. Ich hatte im Anschluß noch einige Speedruns, die nicht mit dem Regler aufgezeichnet wurden.
Der GPS Speedlogger zeigte 87km/h an, als mir langsam hinten der Platz ausging :D

Der Datenlog hier zeigt mit den drei Jahre alten Gens Ace Akkus:
174 Ampere
42.000 Umdrehungen/Minute
3,5kW und
ca. 95 Grad C (in der absoluten Spitze)

real Viersen 15-04-2018 Strom und Leistung.jpg real Viersen 15-04-2018 Drehzahl und Reglertemperatur.jpg
 
Top Bottom