Der Segelboot Laber-Thread

DerSlotracer

Mitglied
So, damit wir hier wie von Thomas vorgeschlagen mal allgemein über Segelboote labern können.

Erstes Thema von mir: Fernbedienung.

Ich mag meine Segelboote nur mit Pultsendern steuern. Da ich ja auch einen 1:1 Segelschein habe und vor vielen Jahren mal viele Jahre gesegelt bin, will ich bei meinen Modellen die Fock separat steuern können.

An meiner vorhandenen Oldtimer-Multiplex habe ich zusätzlich zwei Schieber. Die Fock habe ich auf dem Steuerknüppel rechts, das Groß auf dem Schieber daneben. So kann ich beides gleichzeitig, aber auch getrennt bedienen. Die linke Hand steuert bei mir nur, genau wie bei meinen Modellautos.
Mit der Multiplex habe ich aber zwei Problemchen:
1. 35MHz, damit will ich auf Dauer nicht mehr segeln.
2. Keine Programmspeicher weil alles analog, und es war ein tierisches Hantier, den Servoweg der Winde mit deren Endschaltern und den D/R Potis des Senders einzustellen. Das will ich nicht immer anpacken, wenn hoffentlich bald noch mehr Segelboote dazu kommen.

Wenn ich jetzt einfach mal nach aktuellen Pultsendern googel, sind die entweder viel zu teuer (Jeti, Graupner, Futaba), oder haben keine Schieber. Kennt ihr eine bezahlbare?

Also eine gebrauchte Kaufen und umbauen, wie Herrmann? Aber welche? Da gibt's ja auch dutzende Möglichkeiten. Und cool wäre, wenn die erstmal 40 MHz hätte oder es bezahlbare Module dafür gäbe. Da wirds aber schon wieder dünn mit der Auswahl. Und Programmspeicher soll sie natürlich haben.
Und das darf dann natürlich nicht teurer werden, als eine neue.

Ihr seht, ich habe echte Probleme :ROFLMAO:
 

Hubschrau-bär

Mitglied
An meiner vorhandenen Oldtimer-Multiplex habe ich zusätzlich zwei Schieber. Die Fock habe ich auf dem Steuerknüppel rechts, das Groß auf dem Schieber daneben. So kann ich beides gleichzeitig, aber auch getrennt bedienen. Die linke Hand steuert bei mir nur, genau wie bei meinen Modellautos.
Ich habe vor einigen Jahren ein Segelboot von einem Exforianer in die Hand gedrückt bekommen,
als er bei uns am See war.
Sender Spektrum DX8 2,4 gHz Uraltversion.
Linker Knüppel rauf/runter mit Mittelstellung (beim Fliegen normal Gas) Servo Hauptsegel und links / rechts Ruder.
Rechter Knüppel Servo Focksegel allerdings mit Mittelstellungsrückführung, also Fock immer Arbeit.
Sicher etwas gewöhnungsbedürftig aber ging.

Segelboot T2M Sea Cret.

1623266376968.png


Es gibt aber auch noch eine andere Baustelle, da brauche ich aber noch Zeit für.:)
 

Hubipilot

Autor
35MHz, damit will ich auf Dauer nicht mehr segeln.
Damit durftest die nie was anderes mit Steuern als Flugzeuge. Gilt aktuell immer noch.
Also eine gebrauchte Kaufen und umbauen, wie Herrmann? Aber welche? Da gibt's ja auch dutzende Möglichkeiten. Und cool wäre, wenn die erstmal 40 MHz hätte oder es bezahlbare Module dafür gäbe. Da wirds aber schon wieder dünn mit der Auswahl. Und Programmspeicher soll sie natürlich haben.
Graupner MC19 oder MC22. Schau mal an, was @the_playstation alles mit der anstellt. Hab mir auch noch eine MC22 zugelegt, allerdings eine, die schon ne WerksHoTT ausführung war.
ich glaube du hast
Ich mag meine Segelboote nur mit Pultsendern steuern.
das Überlesen. Die Spektrum DX8 ist ein Handsender. Und nein, ein Handsender in einem Pult wird kein Pultsender ;)
 

Hubipilot

Autor
Anordnund der Schalter, und meistens sind die Sticks auch weiter voneinander entfernt ...

So als Beispiel:

Handsender mx-20 im Senderpult: An die 4 oberen Schalter an der Stirnseite kommt man nicht so gut ran ...



im Vergleich dazu eine mc-28, an die Seitlichen Drehgeber komme ich mit dem kleinen Finger dran ...
Sicherheitsschalter, also welche wo ich den Hebel erst anheben muß um ihn umzuschalten, hab ich noch an keinem Handsender gesehen ...

 

BlackbirdXL1

Mitglied
Nur als Beispiel, sowas gibts im sehr guten Zustand ab ca. 90 Euro:

Mein Ziel.jpg

Diese ist schon auf 2,4GHz umgebaut, das ist alles kein Problem.

Und zwar ohne Lötarbeiten und mit der Option zw. MHz und GHz zu wechseln, einfach per Umschalter.
In die oberen Plätze lassen sich noch Multiswitches, Schalter und Drehpotis einbauen.
Natürlich hat sie Modellspeicher, alle möglichen Mischer und was es sonst noch alles gibt.

Und das ist meine nach ein paar kleineren Erweiterungen:



Damit steuert man alles was sich steuern lässt, vom RC Bagger bis zum Kunstflieger oder Heli.
Man kann auch 2 Schiebepotis einbauen, kein Gefrickel, 2 Schrauben und ein Stecker.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackbirdXL1

Mitglied
Ok, hier für 140 Euro, aber auch Top Zustand und 40MHz (35MHz sind immer günstiger): MC22

Deutlich günstiger mit rund 80 Euro, aber eben 35MHz: MC19

Passende HF Module für 40MHz liegen bei 40 Eus, 2,4GHz Module bei 60 Eus aufwärts.

Übrigens ist der Händler Play, Hubi und mir gut bekannt, der verkauft keinen Schrott. ;)
Meine bei ihm gekaufte MC22 kann ich praktisch als neuwertig bezeichnen.

Schau Dir einfach mal an was er so hat, ist ne Menge, auch Kleinkram wie Schalter/Schiebepotis.
Wobei @the_playstation in letzter Zeit wohl das Lager etwas ausgeräumt hat. :ROFLMAO:

Unterschied MC19 vs MC22: Speicherplätze, Ausstattung, mehr Spezialprogramme. Braucht man normalerweise aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BAXL

Admin
Mitarbeiter
Es ist aber nicht tragisch, einen Handsender in ein „Pult“ zu stecken. Einige Hersteller, wie z.B. Multiplex, bieten das mit Werkszubehör sogar an. Beispiel die Royalserie, die ich nur mit Elaporpult nutze.
 

montrealzzz

Mitglied
@Hubschrau-bär : Mir wären für einen Pultsender bei der Spektrum die Steuerknüppel zu dicht beisammen. Beim Helifliegen brauche ich jede Menge Platz.

Ich habe mich für eine gebrauchte Futaba FX20 FASST entschieden.
Nun könnte ich sagen, weil Spektrum und Graupner nix taugen und Futaba ist die Beste! :whistle:

Die Wahrheit ist aber, dass ich von meinem Flächenflieger-Anfänger-Handsender schon einige FASST Empfänger besaß und bei diesem System bleiben wollte. :ROFLMAO:

So richtet nicht über denjenigen, der die Wahrheit verkündet… sei sie auch bitter und karg!:censored:
 

Hubschrau-bär

Mitglied
Back to Sailing.;)

Ich kucke mir morgen nochmal meinen kleinen Teich genau an.;)

Den Krick/Joysway Katamaran habe ich von der Liste gestrichen.

Wenn ich nicht bauen sondern nur fahren will,
Krick/Joysway Orion V2. :whistle:
Sender und Empfänger gehen in den Flohmarkt, ausser der Empänger versteht spektrisch.:)
Wobei mir das ganze etwas zu bunt ist.

Wenn ich bauen will, habe ich eigentlich null Zeit dafür
Clipper von Aeronaut.:unsure:
Alles was ich dazu brauche, Grabbelkiste.;)
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Welche Fernsteuerung kauft man, wenn man wie @DerSlotracer neu ansetzt?

Einfache Antwort: Immer die Falsche! :ROFLMAO:
Einfache Antwort: Man entscheidet sich für ein System (z.B. M-Link, HoTT usw.) und bleibt dabei.
Zuverlässigkeit, Reichweite und flexible Ausbaufähigkeit wären meine Kriterien.
Wenn dann noch Preis/Leistung stimmt, ist alles perfekt.

Zum Ebay Händler "micha0007" kann ich nur sagen, dass ich nie enttäuscht wurde.
Die von ihm gekauften Sender waren alle im sehr guten Zustand, manchmal fast neuwertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom