1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Monster Truck Der MERV vom Unbekannten

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von UnknownUser69, 7. September 2018.

  1. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    Also ich habe nen slash und nen grossen revo hier- beide fahren wie nen sack nüsse, gegenüber anderen Marken, die meistens sogar weniger kosten.

    Ich verfolge das hier sehr genau, und ich musste gestern heftig mit dem kopf schütteln....



    wenn ich lese das man soviel einbauen muss (?) das eine karre stabil und gut ist, streuben sich mir die nackenhaare!
    Ich will gar nicht rechnen was diese bude dann gekostet hat...

    Ich persönlich schraube an den Autos so wenig wie eben möglich, das klappt auch sehr gut, und wenn da solche konstruktionsschwächen dran sind, dann, ja dann ist die Karre einfach scheisse.
    Ob da Jetzt Traxxas Tamiya, Team Magix oder X Ray draufsteht spielt ja keine rolle ;)

    Ich hoffe keiner fühlt sich hier jetzt auf den schlips getreten. Ist nur meine kleine Meinung.
     
  2. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    was für eine schiene?

    der merv ist im übrigen ein modell von trx, dass mE tatsächlich sehr viele probleme aufweist. den würde ich mir nicht zulegen wollen.

    aber bei den 1/10ern sehe ich da weit weniger probleme. die leute mit "permanent" problemen waren in meinem umfeld eigentlich immer die die stark übermotorisierten und/oder sehr schwere reifen aufzogen.

    ich habe überhaupt keine probleme mit deinen efahrungen. das ist absolut ok. dann solltest du aber auch genau darauf fokussieren. du hattest problemem mit xy in deiner fahrumgebung etc. pauschal aufs ganze zu schliessen macht einfach keinen sinn und ist meist zu undifferenziert.

    genauso gibt es viele andere, vielleicht sehr viel positiviere erafahrungen. das sollte man dann auch nicht ausblenden.

    konkret. was war an deinem stampede 4x4 das problem?

    jo schön. ich fahre mit dem revo teilweise sogar bei uns auf der 1/8er buggy bahn. kollege mit seinem 4x4 slash auch. fährt sich alles andere als ein sack nüsse. und nun? es gibt halt so allerlei erfahrungen. auch nur meine kleine meinung.

    mit subjektiven meinungen zum konkreten modell im konkreten fall habe ich gar keine probleme. mit undifferenzierten pauschalisierungen aber schon. das hat im übrigen auch nichts mit traxxas zu tun. mich nervt das ganz allgemein. seltsamerweise tritt in diesem forum hier aber häufig dieses phänomen bei trx auf. warum auch immer. blinde trx-fanbois im trx-forum z.b. sind genau so pauschalisierend und undifferenziert.


    greets,
    rhylsadar

    ps: das preis-argument lass ich jetzt mal bewusst aussen vor. das scheint in D ein echtes problem mit trx zu sein. da kann ich jeden verstehen, der zu alternativen greift.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2018
  3. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Mir im Nachhinein auch, aber nachher ist man immer schlauer ;) Also, dass der auf 2s wirklich stabil ist muss zumindest das eingebaut werden, was ich auch gemacht habe. Wenn ich dann mal überlege, dass der MERV so schon 370€ kostet... holla die Waldfee, ich will nicht weiter überlegen :confused:
    Aber genau das solltest du nicht! Immerhin leben wir in Deutschland und somit entstehen halt ganz andere Vergleiche als zum Beispiel in den USA, wenn man im gleichen Preissegment bleiben will. Darauf basieren auch die meisten von meinen Aussagen. Jetzt mal ein ganz spezifisches Beispiel: In Amerika kostet ein Slash 4x4 Ultimate um die 590$, also 505€ (gut, ist meiner Meinung nach immer noch zu viel, macht aber den Unterschied sichtbar). Hier in Deutschland bekommt man den ab 710€, das sind über 200€ mehr! Und tut mir leid, aber ein Slash 4x4 fährt halt nicht wie ein Auto eines anderen Herstellers, welches in Deutschland über 700€ kostet. Wenn man den Preis so wie du aussen vor lässt (was man aber nur machen kann, wenn man einfach zu viel Geld hat :p), dann würde ich die Traxxas Modelle auch anders bewerten, denn sie sind keine Vollkatastrophen. Wenn man den genannten Preis aber mal mit einbezieht, dann sieht das ganze schon anders aus.
    Da kommt es dann auch wieder auf den Geldfaktor an. Wenn ich für das gleiche Geld ein anderes Auto kaufen kann, welches in allen Geländen besser funktioniert ("alle Gelände" jetzt mal natürlich auf den gedachten Einsatzzweck begrenzt, einen Slash also nicht als Crawler benutzen), dann kann ich nichts anderes machen, als die Traxxas Modelle sehr scharf zu kritisieren.
    Wie ich schon geschrieben habe kenne ich keinen Traxxas Besitzer, der wirklich mit seinem Fahrzeug zufrieden ist. Spätestens wenn dann der Vergleich mit einem anderen gleichteuren Fahrzeug kommt, dann werden die Leute gegen Traxxas gestimmt (Beispiel: Setz mal einem Slash Käufer der Ahnung von der Materie hat einen Losi TEN SCTE 3.0 vor und erklär ihm mal, dass der sogar noch günstiger ist). So wie ich das bisher gesehen habe kommen die wirklich positiven Rückmeldungen in Deutschland nur von Käufern die nicht wirklich viel Ahnung von Modellbau haben und sich möglicherweise von dem guten Marketing haben hinreißen lassen.
     
    Don Promillo und Sidewinder gefällt das.
  4. HEAVY

    HEAVY Mitglied

    Ich gehörte zu diesen Ahnungslosen, ich hatte mit dem Slash 2wd (siehe Signatur) meinen Auftakt im RC Modellbau. Ich habe mir mein Halbwissen über Youtube Videos und Foren angelacht. Bin da glaub auch über viele Traxxas Fanboys gestolpert. Ich hab mir also den Slash 2wd Brushed geholt und hab ganz schnell festgestellt, das der Wagen auf dem Gelände hier überhaupt nicht funktionierte, also hab ich angefangen mit dem Monster-Slash umbau und hab da massig RPM Teile nachgerüstet und ordentlich Kohle rein gesteckt. Hab den EC5 Brushed Regler zerblasen und im anschluss noch nen BL Motor zerlegt, weil der Wagen viel zu schwer geworden war. Ich hatte halt noch von nix nen Plan.

    Fast 200€ in den Slash gepumpt und dann bin ich hier im Forum angekommen und habe mich eines besseren belehren lassen.

    Ergo: Slash verkauft und mir was vernünftiges zugelegt.

    Kein wunder, das Händler einem die TRX Modelle ans Herz legen, sie können sich sicher sein, das sie mit den Ersatz- und Tuningteilen richtig Geld verdienen.

    Ich werde mir meinen nächsten Kauf eines Traxxas sehr sehr genau überlegen.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  5. tobi-KS

    tobi-KS Mitglied

    Sehr schön ausgedrückt:thumbsup:
     
    HEAVY und UnknownUser69 gefällt das.
  6. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    das habe ich eben auch das gefühl. letztlich ist es einfach immer nur der preis in D, der das "problem" ist.

    das ist nun wirklilch sehr sehr subjektiv und selektive information.

    ach ja. dann nimm mich als beispiel. nicht gerade ein neuling und mit allerlei vergleichsmöglichkeiten auf vielen ebenen und ich bin mit den meisten TRX modellen zufrieden ohne jetzt die in den himmel zu loben. und so könnte man dutzende von beispielen finden, wenn man möchte. aber man kann natürlich auch immer nur auf die andere seite schauen und alles andere ignorieren. de facto ist es so, dass trx modelle, selbst wenn sie in der anschaffung womöglich etwas teurer sind (v.a. im D), andere vorteile aufweisen. z.b. top e teile versorgung an jeder ecke, tuning und damit bastel- und veränderungsmöglichkeiten ohne ende (irgendwann möchte man vielleicht ein modell einfach mal umbauen, auch wenn es nicht nötig ist, einfach um des spasses wegen) etc etc. das sind auch argumente, welche für manche personen relevant sind.


    wie gesagt. jedem seine meinung. aber es gibt halt fundiertere und differenziertere meinungen und andere.
    ich denke wenn man z.b. noch keinen rustler 4x4 gefahren ist dann sollte man sich nicht den mund darüber zerreissen mit vergleichen die nicht passen und mutmassugen von denen man nicht weiss ob es passt. man könnte auch einfach mal nichts sagen, wenn man keine eigene erfahrung hat.

    du hast mir übrigens noch nicht erzählt was deine anhaltenden probleme mit dem stampede 4x4 waren.

    greets,
    rhylsadar
     
  7. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Selbstverständlich. Immerhin bin ich Schüler und kein Multimillioniär, der nicht auf den Kontostand achten muss.
    Natürlich ist es sehr subjektiv, es sind immerhin immer nur eigene Meinungen zu den Fahrzeugen. Eine selektive Information ist es hingegen nicht, da ich wirklich von allen Traxxaskäufern spreche, die ich kenne. Du scheinst dabei tatsächlich die eine Ausnahme zu sein, wobei ich aber auch nicht verstehen kann, wie du es dir erlauben kannst nicht auf das Geld zu gucken. Aber gut, das ist ja Ding und sollst du so machen, wenn du es für richtig hälst.
    Das stimmt auf jeden Fall, das ist bei Traxxas weitaus besser als bei jeder anderen Marke. Man kann ja gefühlt in nen McDonalds gehen und ein paar Slash Querlenker kaufen. Meiner Meinung nach (wichtig!) relativiert dies aber weder den hohen Einkaufspreis noch die nicht erbrachte Leistung.
    Ich betone ja auch die ganze Zeit, dass das meine Meinung ist, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du denkst, dass ich jedem meine Meinung aufzwängen will. Das will ich definitiv nicht.
    Mhh, wie soll man eine (Achtung!) subjektive Meinung gut erklären... Für den Preis gefällt mir eben die Gesamtleistung des Fahrzeugs nicht im Vergleich zu anderen 1/10 MTs. Dabei habe ich so gut wie überall am Fahrzeug irgendetwas auszusetzen, was woanders vielleicht besser gelöst wurde oder stabiler ist... Schwierig zu erklären.

    Ich hoffe nicht, dass das jetzt so rüber kommt als ob ich dich irgendwie doof anmachen möchte oder so. Ich selber fasse das grade als Meinungsaustausch unter "Modellbaukollegen" auf, nicht dass das falsch rüber kommt.
     
  8. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    selbstverständlich. das ist der sinn eines forums.

    ich habe nicht gesagt, dass mich der preis nicht interessiert. allerdings bin ich schweizer und hier ist der trx aufpreis geringer in relation als in D. zudem habe ich einige modelle auch aus usa importiert, was mit gewissen shop codes etc die preise auf ein usa-ähnliches niveau brachte. mittlerweile geht das leider in vielen shops nicht mehr.


    meiner meinung nach betonst du diesen kontext eben in vielen zusammenhängen viel zu wenig. schauen wir uns zwei punkte deiner "meinung" mal etwas genauer an: erstens machst du wertende (nicht einfach nur beschreibende) aussagen (viele probleme, schlechtes fahrbild etc) zu einem modell (rustler 4x4) das du noch nicht mal in den händen gehalten hast oder gefahren bist. die argumentation dafür liegt darin, dass du das modell mit modellen der gleichen firma anderen masstabs (1/16er) vergleichst und/oder von anderen "ähnlichen" modellen ableiteitest. diese argumentationskette ist nicht stichhaltig und daher wenig überzeugend. zweitens lässt du dich zur bewertenden (fast schon frechen) aussage hinreissen, dass eigentlich niemand mit traxxas modellen zufrieden sein kann ausser er oder sie sei komplett naiv und/oder totaler neuling im bereich modell ohne ahnung.

    wer so eine "meinung" vertritt muss meines erachtens mit widerspruch rechnen. weiter würde ich sogar sagen, dass aussagen in dieser art eher "spekulative behauptungen" sind als eine einigermassen abgestützte meinung.


    nun gut. das ist dann wirklich eine recht allgemeine feststellung. du warst quasi ganz im allgemeinen nicht zufrieden mit der karre. ok.
    vielleicht aber auch hier noch ein gutgemeinter hinweis von mir. ent-täuschungen kommen häufig von übertriebenen erwartungen her. es könnte daher auch sein, dass du (übertrieben) hohe erwartungen hattest an das modell, getrieben durch den aus deiner sicht hohen preis. aber das ist natürlich reine spekulation meinerseits. allerdings beobachte ich dieses phänomen oft (nicht nur im modellbau).

    greets,
    rhylsadar
     
  9. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    das ist zwar richtig was du sagst, aber dennoch: ganz unrecht hat er ja nicht mit dem was er schreibt.
    Die allermeisten TRX Autos sind bastelbuden, die wie hier im Thread beschrieben viel tuning bekommen haben, oder werden, um wie gewünscht zu funktionieren.
    So zumindest meine erfahrung mit den Emaxx, Revo 1 und Slash 4x4 Modellen.
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  10. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    "recht" oder "unrecht" können wir hier nicht beurteilen. dazu müsste man einen weiten überblick im gesamten markt haben. das haben wir alle nicht. wir können uns nur auf unsere paar erfahrungen abstützen. daher kann ich aus meiner erfahrung deine "bastelbude-these" so nicht stützen, auch wenn das bei einzelnen modellen (e maxx, merv) eher stimmen mag. aber schon beim slash und insbesondere beim revo zum beispiel sehe ich da ganz andere erfahrungen. aber das ist eben individuell und abhängig von unzähligen faktoren wie erwartungen, verwendungszweck, erfahrung des fahrers etc etc.

    kommt dazu, dass ich rein subjektiv den eindruck habe, dass sehr viele trx-fahrer neueinsteiger (!) in das hobby sind. und sich als erstes modell mal einen trx kaufen. das führt zu einer systematischen verzerrung der kommunizierten (internetforen, yt etc) erfarungen, da wir alle (jedenfalls die meisten ;-)) durch erfahrungen lernen und somit z.b. beim zweiten oder dritten modell ganz anders an die sache herangehen und typische "(anfänger-)fehler" reduziert werden.
     
  11. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    ich sehe jeden Tag Leute die sich als erstes AUto auch nen Arrma kaufen.

    Wenn ich mir den Zulauf der grossen Markengruppen TRX und Arrma ansehe ist da Arrma auch klar überlegen- und das schon länger.
    Das Argument lasse ich so nicht gelten.

    Und: Zum Slash sage ich dir, grade mit dem 4x4 habe ich mehr als genug erfahrungen gesammelt das ich genau den am besten beurteilen kann.
     
  12. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    jo arrma ist wohl auch eine einsteigermarke. allerdings seit viel kürzerer zeit als trx. hat ja niemand behauptet es gäbe keine anderen typischen "einsteigermarken".

    ebenfalls sagt niemand, dass du nicht deine slash-erfahrung so kommunzieren kannst wie sie ist. daraus auf "alle trx modelle" und alle anderen leute zu schliessen wäre dennoch ein fehlschluss. es ist deine erfahrung, mit deinem slash in deiner umgebung bei deinen erwartungen und deinem einsatzweck, gegeben deine erfahrung etc. nicht mehr und nicht weniger. verallgemeinern kann man solche sachen dennoch nicht.

    ein sehr guter modellbaukollege von mir z.b. fährt einen slash 4x4 seit x jahren zum bashen und racen und ist sehr zufrieden damit. das ist halt individuell und nicht systematisch verallgemeinerbar.

    hierin liegt das "problem" bei manchen, dass sie das gefühl haben aus ihrer bescheidenen erfahrung heraus allgemeine aussagen über das grosse ganze zu machen. das lese und höre ich recht oft. wenn ich meine eigenen rc-erfahrung derart überbewerten würde, dann könnte ich allgemeine aussagen über viele dinge treffen. mach ich aber nicht weil ich über die jahrzehnte gesehen und erfahren habe, dass andere rc-kollegen gewisse dinge berechtigt komplett anders sehen. das ist meiner meinung nach auch gut so. es gibt doch dieses schöne deutsche sprichwort: "Schuster bleib bei deinen Leisten."

    greets,
    rhylsadar

    ps: ist zwar etwas OT, weil ich hier ja einen diskurs mit unknownuser69 führe, und ich weiss auch nicht wie kritikfähig/kritikfreudig du bist aber dieses "verallgemeinerungsproblem" ist etwas was mir in deinen videos mic auch immer mal wieder ein wenig auf den senkel geht, wenn ich das mal so direkt sagen darf. ist nicht böse gemeint, es fällt mir einfach auf. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2018
  13. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Achso, das wusste ich nicht, dann sind die Voraussetzungen für uns ja ziemlich verschieden...
    Tja, was soll ich machen? Das in jedem Satz noch dreimal schreiben? Ich habe es auf der anderen Seite einmal klipp und klar geschrieben (wurde ja sogar zitiert), ich dachte das würde reichen... Einfach nochmal diesen Satz beherzt durchlesen.

    Zu der Bewertung des Rustlers: Ich denke eine Firma wie Traxxas wird bei gleichem Preis nicht plötzlich komplett ihr Konzept umschmeißen (was sie vorher auch noch nie gemacht haben) und dementsprechend wird die Qualität sehr wahrscheinlich nicht besser sein als von anderen Traxxas Modellen. Klar, es ist nur eine Vermutung, aber eine für mich klar begründete...
    Falsch. Genau das habe ich ja nicht gesagt. Das kommt auf die subjektive Empfindung des Käufers an und ich habe nur von meinem Bekanntenpreis gesprochen. Komplett auf alle Leute kann man das natürlich nicht übertragen, aber man kann schon eine generelle Richtung daraus schlussfolgern.
    Das ist mir klar. Wie gesagt, einfach nochmal den zu Anfang von mir geschriebenen Satz durchlesen.

    Mit dem Stampede... Ja, da hatte ich einfach mehr erwartet. Wie bereits schonmal geschrieben, wirklich schlecht sind die Traxxas nicht, bei dem Preis werden aber halt einfach meine Vorstellungen nicht erfüllt. Das ist halt das wenn man in Deutschland wohnt und vorher ein besseres Modell aus der gleichen Preisklasse zum Vergleich hatte.

    Genau das wollte ich ja auch sagen... Es gibt nicht unbedingt mehr Traxxas Neueinsteigerverkäufe als die von Arrma, aber der Anteil von generell verkauften Traxxas Modellen bei Neueinsteigern ist schon relativ hoch (ja, ist ein subjektiver Eindruck).

    Das mit der eigenen Meinung in eigenem Terrain und so weiter stimmt schon, aber wenn auch all meine Bekannten ziemlich deckungsgleiche Erfahrungen gemacht haben in teils komplett unterschiedlichen Geländen etc., dann kann man wie gesagt schon eine grobe Richtung erkennen.
     
  14. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    ich denke auch, dass der ähnlich sein wird. das muss aber eben nicht "schlecht" sein.

    ja ein wenig öfter "meiner meinung nach" oder "meines erachtens" oder "aus meiner erfahrung raus" dürfte nicht schaden. insbesondere wenn man dazu neigt sehr allgemeine aussagen zu machen und nicht sehr spezifisch formuliert.


    nun ja hier sprichst du von "in Deutschland" das ist schon ziemlich allgemein gehalten. dass sich "in Deutschland" nur auf deine paar bekannten beziehen soll ist jetzt nicht soo klar. aber lassen wir das mal so stehen.

    nun denn, ich denke mittlerweile habe (auch) ich verstanden wie du das gemeint hast. :)
    dann kannst du ja weiter über deinen horror-merv berichten. :D

    greets,
    rhylsadar
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  15. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    wie du sagtest- meine Erfahrungen etc. und nur diese tue ich kund in den Videos. Das das nicht allen immer schmeckt, weil sie vermutlich anderer meinung sind/ andere erfahrungen gemacht haben, ist ja grundsätzlich okay.
    Aber wenn man mich drum bittet andere meinungen zuzulassen, dann muss man meine halt ebenso akzeptieren- egal wie sehr ich da jemandem auf den Senkel gehe.
     
  16. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    ich akzeptiere deine meinug völlig. ich finde nur du könntest sie etwas bescheidener und spezifischer äussern und nicht zu stark verallgemeinern (z.b. immer konkret vom slash reden wenn der gemeinst ist und nicht von trx allgemein). aber hey das kann dir ja wurscht sein. es ist bloss meine pobbelmeinung als feedback zu deiner meinungsäusserung. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2018
  17. Mic da Silva

    Mic da Silva Autor

    So wie hier?

    oder noch besser, hier:
     
  18. ba5tel

    ba5tel Mitglied

    Naja, wir weichen wieder ab.:backtotopic:

    Ich hab auch nen MERV, war mein erstes RC Car. Hat mir einfach optisch mega gut gefallen und der große E Revo war mir um Welten zu teuer. Habe aber nicht so viel rumgebastelt und nur gewechselt was kaputt ging oder in meinen Augen wichtig war.

    So habe ich eine Spurverbreiterung von 10mm pro Seite eingebaut, bringt ein völlig neues Fahrgefühl, kippte mir zu schnell in der Kurve.

    Dann habe ich mal nach nem abrupten Bremstest an der Bordsteinkante:rolleyes: die vorderen Querlenker erneuern müssen und habe mir da die von RPM zugelegt, auch das war eine gute investition. Die Pivotaufhängung war auch defekt und hab mir da welche aus Alu geholt, Marke weis ich nicht mehr.

    Ansonsten noch nen neuen Frontbumper und das wars.

    Der ist jetzt ca. 4 Jahre alt, wurde damals viel bewegt und nicht geschont(Skaterpark, Schnee, Eis, Asphalt und eben Truggytaugliches Gelände;)) habe das HZ und das hintere Diff mal wecheln müssen. Es ist noch das original Servo drin und tut seinen Dienst. war aber nur an 2s unterwegs und bin auch niemand der das Gerät 5m hoch und 20m weit durch die Gegend prügelt.

    Im großen Ganzen bin ich sehr zufrieden mit der kleinen Rakete. Aber ich habe auch, abgesehen vom Preis(Deutschland), noch keine schlechten Erfahrungen mit Traxxas gemacht. Mein Schwiegi hat nen Slash 2wd und den Rally. Gut der Slash ist das schön-Wetter-Auto, nur zum basteln, Licht, Sound usw. und wird nur bei besten bedingungen auf Asphalt bewegt(außer im Winter dann auch auf Schnee:p) aber der Rally zum Beispiel, wird über Stock und Stein gejagt und der einziger Defekt nach etlichen Akkuladungen und nen Abflug war ein gebrochener Stoßdämpfer.

    Grüße
     
    rhylsadar gefällt das.
  19. rhylsadar

    rhylsadar Mitglied

    interessantes feedback ba5tel. da sieht man eben wie die erfahrungen unterschiedlich sein können. das ist auch gut so.


    @mic. ich meinte in deinen videos (wie in der ps oben erwähnt). nicht in diesem thread hier (da gibts nichts auszusetzen).

    greets,
    rhylsadar
     
  20. ba5tel

    ba5tel Mitglied

    Man muss aber auch dazu sagen das ich den MERV in den letzten Jahr selten gefahren bin und er nur mein Ersatzauto war, für den Fall wenn mein 1:8er mal kaputt war.
     

Diese Seite empfehlen