1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Monster Truck Der Kraton vom Unbekannten

Dieses Thema im Forum "Monster Truck" wurde erstellt von UnknownUser69, 26. September 2018.

  1. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Der Typ macht mich feddich... :confused: :p

    Guck hier:

    P1010867.jpg
     
  2. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Achso, wir sprechen von unterschiedlichen Schrauben :D Ich meinte wirklich die Gewinde, welche an den Pivotbällen dran sind, also welche in den Querlenker geschraubt werden :D
    Aber danke für die Mühe :p

    Edit: Aber mal eine andere Frage... Wie bekommt man die von dir gezeigte "Schraube" eigentlich am besten ohne passenden Inbusdreher rausgedreht?
     
  3. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Holla, da hab ich das "im" von "im Querlenker" wohl verschluckt. :eek:

    Bin da vielleicht auch deswegen nich ganz hintergestiegen, weil die Pivots im
    Querlenker bei mir bombe sitzen. Hatte ich also jetzt garnich auf'm Zettel.
    Ich hab RPM-Querlenker, da haben sich die Pivots noch nich einen Millimeter
    gerührt.

    Wie man die ohne passenden Schlüssel rauskriegt?
    Pfff... na du kannst aber lustige Fragen fragen... :confused:
    Hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht, weil's mir noch nie passiert
    is, dass ich keinen 5er Inbus zur Hand hatte.
    Wieso, brauchst einen?
    Kann dir kostenlos 'nen 5er zuschicken. :thumbsup: Da hab ich soviel von rumfliegen,
    dass wir uns abends immer damit beschmeißen. :D
     
    tobi-KS gefällt das.
  4. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Achso ja gut, bei den RPM Querlenker ist das Problem auch nicht mehr, da hast du Recht. Extra dafür werde ich mir aber keine RPM Querlenker kaufen... da warte ich noch, bis ich die Originalen mal zerstöre :cool:

    Das größte an Inbus was ich habe ist ein 4er :D
    Danke für das Angebot! :thumbsup: Aber ich glaube, da ist der Versand schon bald teurer, als wenn ich mir einfach mal einen kaufe. Ich muss da nur mal dran denken, wenn ich in einem Baumarkt bin...
     
  5. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Wenn ich gerade keinen 5 Inbus zu Hand habe, nehme ich dieses Zubehör von Tamiya.
    R0011590.JPG

    Gruß Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2018
  6. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Den Arrmas liegt aber eigentlich immer einer bei. Hast den verbasselt? o_O
    Ach nee, deiner war ja 'n Gebrauchtwagen, oder?

    Ich mein, du kannst wirklich gern einen haben. Die 70 Cent Porto machen
    mich nich arm. Hast du dann Übermorgen im Briefkasten.

    Du kannst aber auch 'nen Schrank bei IKEA kaufen - da liegt bestimmt einer
    bei. :D:D:D
     
  7. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Jup, meiner war ein Gebrauchtwagen, da lag quasi nix an Zubehör bei. :confused:

    Ich schraub dir mal ne PN :p
     
  8. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Na denn schraub ma...
     
    tobi-KS gefällt das.
  9. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Dank dem Schlüssel von @Boliseiaudo (vielen Dank nochmal! :thumbsup:) sitzt auch nach der heutigen Fahrt immernoch alles an Ort und Stelle... Abgesehen von der Karosserie, die hat ihre besten Tage wirklich hinter sich. Ich denke mal 3 bis 4 weitere Fahrten und dann kann ich die nicht mehr befestigen weil wegen ausgerissen. :confused: Außerdem hat anscheinend das vordere Diff die Fahrt nicht wirklich überlebt, beim Bremsen habe ich jetzt ein "schönes" Rattern. Dem muss ich die nächsten Tage mal nachgehen. Video vom Fahren wird dann wohl im Münsterlandbasher Thread (https://www.rc-modellbau-portal.de/index.php?threads/bashen-im-münsterland.4711/) oder im normalen "Ich war fahren/..." Thread kommen.
     
    MatzeBOH und Boliseiaudo gefällt das.
  10. Wie? Diff schon kaputt? Beim bremsen...kann auch was anderes sein...vermutlich Werkseinstellung, du warst da noch nirgends bei, oder?
     
  11. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Naja, das vordere Diff hatte schon beim Gebrauchtkauf etwas Abnutzungserscheinungen, das wird im Laufe der Zeit natürlich immer mehr. Hatte ich zwar passend geshimmt und jetzt neuerdings halt auch dickeres Öl eingefüllt, aber wenn das eh schon anfing Karies zu bekommen, dann finde ich meine 2 Jahre Nutzung auch ganz ok (plus halt die Jahre vom Vorbesitzer). Muss mir das aber erstmal angucken um genaueres sagen zu können.
    Soll das n Witz sein? Ich hatte die Kiste schon so oft auseinandergebaut hier liegen :D

    PS: Ich melde mich morgen nochmal bei dir ausführlich per PM, hatte jetzt sehr wenig Zeit.
     
    Boliseiaudo und MatzeBOH gefällt das.
  12. Ach so, das war gebraucht, und du hast den auch schon so lange...ich von nix wußte...:oops::confused:
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  13. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Ich tippe auf das große Tellerzahnrad... bei meinem erst ein paar Monate alten Kraton hat es das jetzt auch angeknackst! 3 Zähne haben leichte Karies, habe gerade das aktuell letzte beim Metz gekauft :p
    Meine Überlegung ist - sind unsere großen Sprünge bzw. die Landungen evtl. zu hart für die Zahnräder? Die könnten bei den Landungen aufeinander schlagen...nur so eine Idee!

    Gruß, Matze
     
  14. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Wie gesagt, mein Kraton hat ja schon einige Jahre aufm Buckel, da ist das nicht so tragisch. Du fährst ja auch 6s, das ist halt nochmal eine ganz andere Belastung, trotzdem sind ein paar Monate viel zu wenig. Geshimmt hast du die Diffs aber, oder?
     
    MatzeBOH gefällt das.
  15. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    @MatzeBOH

    Du liegst mit deiner Idee eigentlich gar nich so falsch, ich vermute aber mal, dass
    es nich die Landung selbst is, sondern dass es eher an deinem Gasfinger liegt. ;)
    Gibst du nämlich im Augenblick der Landung zu viel Gas, werden die Räder abrupt
    abgebremmst. Durchdrehen können sie in dem Augenblick nich, weil die Karre ja
    mit dem Mehrfachen ihres Eigengewichts aufschlägt. Die Diffs werden schlagartig
    zum Stillstand gezwungen, was dann zu Karies des Tellerrades führt.

    Ich sach ma Pi mal Daumen, dass bei weiten Sprüngen max. 50%, und bei steilen
    Sprüngen eher noch weniger Gas, mehr als genug is.

    Übrigens, RC-Modellbau Hoppe hat noch welche am Lager. :)
     
    MatzeBOH und UnknownUser69 gefällt das.
  16. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Öhm.. nee geshimmt sind die nicht aber bei mir hat es ja auch das Tellerrad außen am Diff erwischt http://www.rc-modellbau-hoppe-shop....?ObjectPath=/Shops/63183761/Products/AR310497 - und außen ist da nicht viel mit shimmen oder? Also ich wüsste nicht wie, hat aber nicht wirklich großartig Spiel.

    Ich versuche eigentlich im Flug vom Gas zu gehen und quasi im "Leerlauf" zu landen, dann könnte alles frei drehen. Die Sprünge selbst startet ich ja mit Vollgas sonst wird das mit dem Backflip nix :rolleyes:

    Könnte aber sein das ich noch aufm Gas war, kann ja auch mal schief gehen :cool: Ich bin jedenfalls gespannt obs bei unserem @UnknownUser69 auch das Tellerrad erwischt hat. Die gäbe es glaube ich auch verstärkt ;)

    Gruß, Matze
     
  17. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Doch, genau da gibt es auch was zu shimmen, ist nur mehr Arbeit. Dann kommen nämlich Shims unter das Kegelzahnrad, welches hinten im Diffgehäuse sitzt. Dazu müsste man erst den Diffout abnehmen um dann das Kegelzahnrad rausziehen zu können und dort mit Shimscheiben nachzubessern. Um den richtigen Sitz zu kontrollieren muss man dann aber halt immer wieder das ganze Diff wieder einsetzen und den Deckel drauf machen, erst dann weiß man ob es passt. Muss ich bei mir (falls es das Tellerzahnrad ist) dann auch definitiv nochmal neu machen.
    Oh man, schon wieder Ausgaben für Modellbau, das war so aber nicht geplant! :D
    :p

    Naja, teilweise bist du auch noch mit ganz schön Gas am Hahn gelandet :p Klar, passiert und bleibt nicht aus (vor allem bei mir nicht mit leichten Reifen und 4s), ausser man lässt die Backflips sein, aber dann machts ja net so viel Spaß :D
     
    Boliseiaudo und MatzeBOH gefällt das.
  18. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Doch, allerdings mach ich das etwas anders. Das Kegelrad vom Diffeingang lass ich zufrieden.

    Ich beseitige das Spiel des gesamten Diffs im Gehäuse, und zwar mit 13,0x16,0x0,15 Scheiben.
    Gibt's zum Bleistift hier: https://www.modellbau-bochum.de/Kyosho-K96772-Distanzscheibe-Shim-13x16x015-mm-10St

    Eine Scheibe is ab Werk schon verbaut und jetzt muss man gucken, wieviel man noch
    benötigt, damit das Diff spielfrei im Gehäuse sitzt.
    Gleichzeitig muss man darauf achten, dass man die Scheiben so verteilt, dass Kegel-
    und Tellerrad optimales Spiel haben.
    Sprich, es gibt da keine grundsätzliche Empfehlung, wieviel und wo (links oder rechts)
    man Scheiben drunter packt, das muss man für jedes Diff individuell bestimmen.

    Hier mal ein Beispiel von meinem Outcast - da waren es dann letztendlich 2 Scheiben
    auf der linken Seite:

    P1010779.jpg
     
    UnknownUser69 gefällt das.
  19. UnknownUser69

    UnknownUser69 Mitglied

    Stimmt, das geht natürlich viel besser, warum bin ich da nicht selber drauf gekommen :rolleyes::thumbsup:
     
  20. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Kann ich dir nich sagen...

    Das Original-Posting is vom Mai und du hast selbst ein "Gefällt mir" gegeben. :D

    Guck: Arrma Kraton rasselt - Probleme nach einem Crash
     

Diese Seite empfehlen