WPL / JJRC Der Anfang zum späteren 8x8 KAT

Onkel_Tom

Mitglied
Moin mitnander

Habe nun den Anfang gemacht zum späteren 8x8 KAT. Grundlage ist der bekannte Q64 von JJRC.
Habe bisher ein Metallgetriebe mit 370er Motor eingebaut, Metallkardans und Achsen mit Metallzahnrädern. Zusätzlich wurden die Räder von 30g Original auf ca. 75g aufgebleit. Der Trümmer fühlt sich jetzt schon wesentlich schwerer an. Durch die neuen Achsen sind natürlich keine Diffs mehr drin, was sich bei der noch iriginalen Lenkung stark bemerkbat macht. So ist die nächste Ausbaustufe ein richtiges Servo mit anderer Fernbedienung und Regler.
Bei der Beleuchtung kam mir die Weihnachtszeit entgegen. Für die Rückleuchten musste eine 1 Euro Weihnachtsmütze dran glauben, da waren passende 3mm LED drin
Sobald der 6x6 alle Aufrüstungen hat, gehts weiter Richtung 8x8. Hab mir dafür auch schon ein paar Videos angesehen.
Was der spätere Aufbau wird ist noch unklar, ein SARO (Sonderaufbau Roland) wie in meiner Vorstellung erwähnt wirds wohl nicht werden. Auch die Überbreite liegt noch fern, es sei denn ich finde passende Spurverbreiterungen.
 

Anhänge

Onkel_Tom

Mitglied
Der 370er Motor war zumindest eine gute Wahl, von originalem sehr nervösem Fahrstil läuft er nun mit angenehmer Schrittgeschwindigkeit. Kommt dem Originalverhalten wesentlich näher
 

Onkel_Tom

Mitglied
Hab mal eine Frage zur VA.
Da ich später ja auf 8x8 umbauen will, ist meine Überlegung dann auch gleich die Achsschenkel um 180° zu drehen, so das die Spurstange dann hinter der Achse liegt. Dazu möchte ich dann den/die Lenkservos direkt auf der Achse befestigen.
Nun die Frage:
Da ich somit das Servo ja quasi auch um 180° drehe, würde die Lenkung ja falsch laufen.
Kann ich da einfach die Drähte im Stecker tauschen?
 

Onkel_Tom

Mitglied
Hab einfach mal versucht die VA anders anzulenken. Dazu einfach die originale Lenkung um 180° gedreht und die Achsschenkel auch gedreht.
Die Fliehkraftkupplung der Lenkung habe ich auch leicht überarbeitet und mit kleinen Stückchen Blei versehen, so lenkt er auch mit gesperrter Achse und den schwereren Rädern.
Lenkt jetzt viel besser als vorher.

Man kann bei Fahrzeugen mit Blattfederung somit die Lenkung drehen und eher nach Ackermann Geometrie lenken.
20200102_203303.jpg
 

Stefan D.

Mitglied
Wie ist es mit dem Spiel in der Lenkung, hast du das damit weg bekommen?
Sieht auf den Bildern nämlich nach noch mehr Spiel aus wie vorher.
 

Onkel_Tom

Mitglied
Die Tenden geht nun wohl zur 8x8 Schwerlastsattelzugmaschine.
Den Tieflader dazu gabs für'n 5er bei ebäh Kleinanzeigen
20200103_221617.jpg

Im Bild sogar schon um gute 4cm schmaler gemacht. Ist nun genau so breit wie der Kat.

So ein bißchen wurde ich von GlobalGuide und seinem HX Nachbau inspiriert. Bei ihm ist der Auflieger nur trotz Überbreite noch etwas zu breit...
 

Onkel_Tom

Mitglied
20200104_164121.jpg

Heute Kabine Grundiert und Stoßstange in schwarz lackiert.
Der obere Teil (original) der Stoßstange wird aber wohl später im gleichen Farbton wie die Kabine lackiert.
Für die A1 Variante muss ich auch noch etwas am Reserverad basteln. Werde den Reserveradkran aus 3mm Kunststoff aussägen und dann sehe ich weiter.
 

Onkel_Tom

Mitglied
20200107_175412.jpg

Etwas andere Farbgebung. Hab die Instrumententafel auch etwas beleuchtet. Dank Mini Drahtlichterkette für 99ct. Für Kontrolllämpchen 1mm Löcher gebohrt und mit Transparentpapier hinterlegt. Tacho und Drehzahlmesser mit einigen 0,6mm Löchern quasi eine Skala gebohrt und beleuchtet. Das ganze kommt später mit an die Fz. Beleuchtung.
Meine Gedanken gehen dahin die Beleuchtung schaltbar zu gestalten, evtl manuell dem originalen Schalter aus dem Batteriekasten der Lichterkette. Sehr klein das Ding wg. Knopfzellen. Zumindest lässt sich so der Schslter gut verstecken.

20200107_175342.jpg

Mal den Auflieger dahintergestellt. Als 8x8 wird das Gespann dann 93 - 94 cm lang, in Real also gute 17m.
Der Elefant 2 hat 24m...
 

Onkel_Tom

Mitglied
20200108_001754.jpg

Hab bei Thingiverse noch was nettes gefunden. Spurverbreiterung um 10mm. Und in meinem Fundus noch eine PDF vom FlaRak Rad Roland als Papiermodell. Hab mir den SARO schon auf 1/18 vergrößert, so hab ich Schablonen um vielleicht doch noch zu bauen.
Mit den Verbreiterungen komme ich auf 16cm und das kommt schon sehr genau auf 2,90m reale breite...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom