Tech-Frage Dampfen, E-Zigarette, Smoken, ...

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Ich möchte es nochmal mit dem Dampfen probieren. Dieses Mal aber richtig!

Bei meinem ersten Versuch habe ich eigentlich so ziemlich alles falsch gemacht. Zu schwache Verdampfer und zu starke Liquids. Ich war zu geizig und hatte keine Ahnung. Ich war aber auch nicht wirklich überzeugt.

Im Laufe der letzten Jahre haben in meinem Umfeld immer mehr Leute mit dem Rauchen aufgehört und sind auf das Dampfen umgestiegen. Ein Teil davon hat dann auch das Dampfen drangegeben.

Und da wäre dann mein Gedanke, dass ich es auch nochmal probiere.


Und jetzt kommt ihr ins Spiel:

Welche Hardware? Also welche Akkuhalter, Verdampfer und Liquids?

In den letzten Jahren wird sich einiges getan haben und wisst das sicher besser als ich.
 
D

Deleted member 17

Gast
Den Geiz habe ich zurückgesteckt, keine Ahnung stand im Fordergrund.;)
Ich bin wie in vielen belangen ins heimische Fachgeschäft gegangen.
(Im Gegensatz zu Modellbauläden ist die Auswahl da sehr gross):)
Beratung war für mich alles in Allem ok, Lipo´s konnte ich nun schon laden.:D
Meine letzte Zigarette rauchte ich am Freitag.:)

Welche Hardware? Also welche Akkuhalter, Verdampfer und Liquids?
Ich habe das empfohlene mitgenommen, Geschmacksrichtung
Tabak, ob ich da bleibe wird sich zeigen, schmeckt etwas merkwürden.

IMG_4982.JPG
 

tobi-KS

Mitglied
Also mein Tip, keine Liquids mit Tabak Geschmack!! Es wird nie schmecken wie ne Zigarette.
Bei der Liquid Auswahl wird es immer schwer sein Empfehlungen zu geben. Ich hab viele probiert und jetzt meine Favoriten. Ich steh auf Frucht. Ist halt Geschmackssache. Mit Kuchen, Pudding und so nem Zeug kannst de mich jagen.
Für nen Anfänger würde ich den Eleaf Pico empfehlen. Preis/Leistung ist der Top.
Als Akku würde ich den Sony Konion VTC5A nehmen. Der Shop ist sehr gut.
Und wie @Boliseiaudo in nem anderen Thread geschrieben hat, die ersten Tage wirst Du ums Husten nicht rum kommen. Das legt sich aber relativ schnell. Und Du wirst sehen, dass Dein Geruchs und Geschmacksinn ins positive ändert.

Edit: die Nikotinstärke nicht so hoch wählen, sonst kratzt das. Ich dampfe 3mg/ml von Anfang an. Erstmal fertige Liquids testen. Selber mischen kommt später.
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Danke für die ersten Tipps!

Ich möchte hier keine Diskussionen über Belästigung oder ob das Dampfen gegenüber dem Rauchen besser oder schlechter ist.


Wie schon gesagt, ich möchte dieses Mal nicht den Fehler machen und am falschen Ende sparen.

Es darf also ruhig etwas teurer werden! Ein potenter Akkuhalter mit Leistungs- und Temperaturregelung, ein ordentlicher Verdampfer mit großem Tank, ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Auliz

Mitglied
Ich habe gerade meinen Kumpel befragt.

Er sagt vorab sollte man wisse welche Art von Dampfern man möchte. Es gibt zwei verschiedene Typen. 1. Dampf in den Mund ziehen, dann in die Lunge. (Da hat er keinen Plan von). Typ 2. Dampf direkt in die Lunge zu ziehen. Hat mehr Dampf und Druck. Da empfiehlt er den Jewel Krown 3 Kopf. Akkuträger sind wohl egal, solange die genug Saft für den Tag haben.

Grüße Micha
 

tobi-KS

Mitglied
Bin bei @yoshi einfach mal von "direkt in die Lunge" ausgegangen:)
Stimmt, den Crown 3 hab ich auch noch.
Ich find halt den Cleito Exo klasse, weil die Luftzufuhr oben ist und er so nicht auslaufen kann.
15505673988432978961644405634923.jpg
Warten wir mal was @Boliseiaudo sagt:D Der hat ne ganze Armee;)
 

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter

Boliseiaudo

Mitglied
Ne Empfehlung für den Umstieg zu geben, is 'ne ganz schwere Kiste...

Du musst dir erstmal im Klaren sein, wie du überhaupt dampfen willst.

Suchst du Ersatz für die Zigarette, dann wäre ein MTL Kit oder eben
ein MTL Verdampfer das Richtige für dich. (MTL = Mouth to Lung =
Mund zu Lunge)
Ziehen is etwa mit der klassischen Zigarette vergleichbar - ein Zug-
widerstand is deutlich spürbar - und man zieht den Dampf zuerst in
den Mund und dann in die Lunge.
Ansprüche an die Hardware sind, was Leistung des Akkuträgers und
Tankvolumen angeht, eher gering. Man dampft in der Regel mit etwa
8 bis 20 Watt und mit relativ hoher Nikotinkonzentration - 9 bis
18mg/ml.


Und dann gibt es DTL - direct to Lung... Das is etwa mit 'ner Shisha
vergleichbar. Die Geräte haben kaum bis keinen Zugwiderstand,
benötigen mehr Leistung und hohe Tankvolumen. Gedampft wird mit
Leistungen von 25 bis unendlich:D Watt und die Dampfausbeute kann
enorm sein. Nikotinstärken sind eher gering - zwischen 0 und 9mg/ml.


Viele Umsteigewillige versuchen den Umstieg mit DTL-Geräten - und
meist scheitern sie dabei. :(
DTL-Dampfen mag zwar ganz nett aussehen, is aber kein Zigaretten-
ersatz, weil das gewohnte Feeling der Zigarette dabei schlicht und
ergreifend nich vorhanden is.
 

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Mir geht es nicht darum unbedingt mit dem Dampfen anfangen zu wollen, sondern mit dem Rauchen aufzuhören.

Wenn ich Andy richtig verstanden habe, dann wäre die MTL-Methode wohl die bessere für mich.
 

Boliseiaudo

Mitglied
Nö, kann man wirklich nich pauschal sagen....

Aber in der Regel ist man als Umsteiger mit MTL besser bedient. Shops sind
ein zweischeidiges Schwert. Die wollen meist verkaufen, verkaufen, verkaufen.
Ich hab da schon von vielen gehört, dass da Umsteigern völlig ungeeignete
Geräte aufgeschwatzt wurden.

 

tobi-KS

Mitglied
Ich hab hier um die Ecke nen super Laden erwischt. Der hat mir auch in ner stillen Minute gesagt, dass ich die Akkus lieber im Netz bestellen soll:) Und das war kein Angestellter sondern der Besitzer.
 

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Den guten Mann aus dem Video kenne ich natürlich schon. :thumbsup:


Ich bin jetzt noch überzeugter das MTL für mich die richtige Wahl ist.
 

Boliseiaudo

Mitglied
Ich hab hier um die Ecke nen super Laden erwischt.
Ich hab leider überhaupt keinen Offliner in der Nähe und bin somit
komplett auf's Online-Shopping angewiesen. Eben tiefste Provinz :oops:



Ich bin jetzt noch überzeugter das MTL für mich die richtige Wahl ist.
Der gute Philgood is das Urgestein aller Dampfer. :)

Dann bleiben wir mal beim Phil und ich leg dir die Innokin Endura T22 an's Herz:

Innokin Endura T22 StarterSet - 2000 mAh - besserdampfen.de

 
D

Deleted member 17

Gast
Ziehen is etwa mit der klassischen Zigarette vergleichbar - ein Zug-
widerstand is deutlich spürbar - und man zieht den Dampf zuerst in
den Mund und dann in die Lunge.
Das ist für mich der springende Punkt, vom Mund in die Lunge habe
ich auch bei den Zigaretten schon lange nicht mehr voll durchgezogen.
So halte ich es jetzt auch hier, der grosse Teil verpufft halt in der
Luft.
 
D

Deleted member 17

Gast
Ich hab leider überhaupt keinen Offliner in der Nähe und bin somit
komplett auf's Online-Shopping angewiesen.
Das konnte ich vermeiden, ist halt der Speckgürtel einer Grossstadt
ganz angenehm. Ob das mit dem Laden hier in der Harburger Innenstadt
nun ein Glücksgriff war wird sich noch zeigen.
Ermittelt habe ich den natürlich auch übers Netz. Der junge Mann hinterm
Tresen machte einen kompetenten Eindruck. Er hat sich jedenfalls fast
eine halbe Stunde Zeit genommen, gut war auch alleine in dem Laden.
Ich bin mit meiner Lösung bis jetzt sehr glücklich, habe allerdings
vorher auch nicht 80 Zigaretten geraucht.:)
 

yoshi

Betreiber
Mitarbeiter
Dann wird der "Innokin Prism T22 Verdampfer - 4.5 ml" der Verdampfer.

Jetzt braucht es noch einen passenden Akkuträger, der sich in dem benötigten Bereich regeln läßt.
 
Top Bottom