Rallye Da mir in der M- Serie noch etwas fehlt. mf01x

klaus52

Mitglied
Was lange schon fällig war. :cool: MF01x aber nicht als Beetle, sondern als G320 Cabrio. Da ich diverse M- Chassi durchhabe fehlt mir das noch.
Habe den als mf01x- Beetle schon auf der Strecke erleben dürfen. @ Heimraser sei gedankt. Bericht zum Aufbau nur, wenn etwas anderst
ist wie hier schon geschrieben.
IMG_20201119_152521.jpg

Diverses habe ich mir schon herausgelesen, und wenn Fragen?, ich weis wo ich Auskunft bekomme.

Gruß Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

114SLi

Mitglied
Ich sehe auf deinem Bild keine Kugellager. Vergessen? Im Baukasten sind keine enthalten, wie bei Tamiya üblich, entweder Karo oder Tuningteile zusätzlich im Karton.

Viel Spaß beim Bauen.
 

114SLi

Mitglied
Ich hoffe, du hast da auch Lager mit Bund in der Kiste. Zwei Stück 5x8x2,5 mit Bund brauchst du an der Kardanwelle, der Rest ist Tamiya Standardgröße ohne Bund, 5x8x2,5 und 5x11x4.

Bei diversen Modellen, sind bei Tamiya aber Kugellager schon vorhanden.
Ja, das sind die Modelle der Einsteigerklasse denen keine Karo beiliegt. Und auch kein Regler und kein Motor. Dafür dann aber Kugellager und Dämpfer. Oder die Modelle der gehobenen Klasse, die haben immer Kugellager und Dämpfer.
Vom MF-01X gibt es aber leider keine Version ohne Karo.
 

klaus52

Mitglied
Das mit den Bundlagern 5x8x2,5 ist mir auch aufgefallen, daher ging spontan, eine Bestellung mit diversen Lagern raus.
Habe ich bisher nie gebraucht.
 

klaus52

Mitglied
Nach grober Durchsicht, bin ich vorerst am Bestellen. gegen meiner Art, erst aus der Box fahren, und dann verbesssern ,bin ich
diesmal abgekommen. Durfte von einem Freund seinen MF01x durch das Gelände fahren. Ich sage nur :thumbsup: :thumbsup:.
Elektro Brushed- Motor 35T genügt um Spaß zu haben. Mal sehen ob ich in die Richtung mich Orientiere.??
MF.PNG

Das erste Tamiya Modell, wo ich, bevor ich Baue erst mich Informiere.
 

114SLi

Mitglied
ok, aber sorry hab bei den Rallye's noch nie 'Chassis' fahren sehen ;-)
Wie jetzt, schweben da Karosserien einfach so über dem Boden ohne was drunter? :eek:

Ein Rallye-Auto nur an der Karo festzumachen ist auch nicht wirklich zielführend, damit wäre ja mein TRF415 ein Rallye-Auto nur weil ich da mal einen Subaru Impreza WRX drauf hatte. Man sollte da schon das Paket als ganzes sehen.

Ich würde einen Mercedes G auch nicht wirklich als Rallye-Auto sehen, den würde ich auf dem MF-01X Chassis genau wie das Schwestermodell Suzuki Jimny eher als leichten Scaler bezeichnen.
 

klaus52

Mitglied
Ich habe den mf01x halt in eine Sparte, wo ich meinte da könnte er passen eingefügt. :cool:
Mit Hinweisen, ob passenend oder nicht habe ich keine Probleme.
Dieses Auto hat in 1:1 soviel ich weis selbst an Paris- Dakar teilgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sbsralle

Mitglied
Jo Leute, alles soweit ok, aber das ist "Rallye-Raid" ;-)
Nicht falsch verstehen, das soll keine Kritik oder ähnliches sein, aber dieser interessante Beitrag ist vieleicht so für 'Raid' Fan's nicht zu sehen.
und sorry das ich hier "eine sinnlose Diskusion" angefangen hab ... konnte ja nicht ahnen, das man da gleich 'belegt' wird.
 

114SLi

Mitglied
Sorry, aber das ist, wie von sbsralle bereits klargestellt wurde, ein Rallye-Raid Fahrzeug. Damit wird niemand an einer normalen Rallye teilnehmen, weil er einfach kaum Chancen hätte gegen kleine und leichte modifizierte Kompaktwägen oder Prototypen. Dafür kann man damit Rallye-Raids fahren, bei denen reine Rallye Fahrzeuge wegen des schweren Terrains eher ungeeignet sind.

Da es bisher noch keine extra Kategorie "Rallye-Raid" hier gibt, würde ich den Thread aber dennoch hier belassen, denn schließlich steckt ja in Rallye-Raid Rallye drin, zumindest vom Wort her.
 

klaus52

Mitglied
Ich verstehe das alles nicht. Wenn ich zB. die Karo vom Beetle auf das mf01x mache, dann gelten andere Maßstäbe. :geek:
Also ich fühle mich hier mit meinem Bericht gut aufgehoben .;)
 

BlackbirdXL1

Mitglied
Zuletzt bearbeitet:

klaus52

Mitglied
Wie Anfangs erwähnt, wenn mir etwas auffällt beim Zusammenbau kommt ein Bericht dazu.
Bei der Antriebswelle ist zu Beachten, die Lager 5x8x2,5 richtig einzubauen. Vorallem ein Lager ist ein Bundlager( Flanschlager) sehr wichtig
den Flansch richtig anbringen.
Welle mf01x_LI.jpg
IMG_20201122_163507.jpg

Der Flansch muss in die Nut im Gehäuse. Kleiner Nachtrag, das Rot umrandete B2 Bezieht sich nicht auf das Lager, sondern ist eine sehr wichtige U-Scheibe die man
nicht vergessen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

klaus52

Mitglied
ALs nächstes kommen die E-teile, da aber etwas größere ESC hier wenig Platz haben, werde ich wie auf dem Bild angezeigt, mit einem Pad aus der Fliegerei den Regler mittig Platzieren.
Der Pad hat den Vorteil, die kleine Unebenheit auszugleichen. Verbaut wird ein 13,5T Brushless- und ein 80A Regler, kann zuviel sein, aber war gerade Greifbar.
Mit 2s Betrieben, und mit Sensor, dürfte vorerst ein vernüftiges Fahren möglich sein. ;)
IMG_20201124_193421.jpg
IMG_20201124_193452.jpg
:thumbsup:
IMG_20201124_193608_LI.jpg

Mal sehen, was noch für meinen Anspruch geändert wird. Bisher bin ich aber von dem Chassi überzeugt.:thumbsup:

Da ich mit dem Rc vorallem im Gelände unterwegs sein werde, habe ich die Hohe Position beim Aufbau gewählt.
 

Heimraser

Mitglied
Da ich mit dem Rc vorallem im Gelände unterwegs sein werde, habe ich die Hohe Position beim Aufbau gewählt.
In Kombination mit den „großen“ 1:10 Rädern kommt da auch eine durchaus vernünftige Bodenfreiheit zustande, die doch ein entscheidendes Stückchen höher ist, als beim Rallye-Käfer.
Wenn meine 959er Karo mal fertig ist, wird sie mit einer ähnlichen Konfiguration fahren. Aber derzeit fehlt mir leider die Muße dafür.
 
Top Bottom