1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Tech-Frage Copter "langsamer" machen

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Selbstbau & Komponenten" wurde erstellt von Francobollo, 12. Mai 2018.

  1. Francobollo

    Francobollo Mitglied

    Hallo zusammen,

    habe mir einen Racecopter zugelegt, da ich Anfänger im Fliegen bin, muss ich es ja noch lernen. Nun stellt sich mir die Frage, wie mache ich ihn nicht so "aggressiv"? Per LibrePilot oder andere Luftschrauben? Zur Zeit sind verbaut:
    Durchmesser 5"
    Steigung 3"
    3 Blatt

    Wie würdet Ihr an die Sache rangehen?

    P.S. Ja, Versicherung ist vorhanden:)
     
  2. AllRadler

    AllRadler Mitglied

    Diese Frage könnte auch ein Führerscheinneuling stellen, der einen Ferrari zum fahren lernen gekauft hat.
    Man könnte dort sicher auch einen 2 Liter4-Zylinder einbauen, aber dann passt nichts mehr so richtig zusammen (Getriebe, Achsen usw.).

    Besorg dir einen 450er Flame Wheel und Naza Lite Controller und lerne damit Fliegen.
    Eion 250er Rahmen mit 5" Rotoren ist einfach eine wilde Hummel und kein Trainer.
     
  3. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Natürlich geht das! Das ist einfach über die Software machbar.

    Ich habe für meinen Schwiegervater immer drei Profile in der Software hinterlegt. Schließlich kann ich nicht zu jedem seiner Fortschritte sofort die Einstellungen anpassen. Also legt er einfach einen Drei-Stufen-Schater um auf das nächst agilere Profil.
     
  4. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

  5. Francobollo

    Francobollo Mitglied

    yoshi, das nenne ich Service! Jetzt schon herzlichen Dank!
     
  6. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Das nenne ich einmal eine vernüftige Antwort. :thumbsup::thumbsup:
     
  7. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Dann mal zur Erklärung:

    Unter dem linken Reiter "Stabilisation" findet man die Einstellungen für das Regelverhalten des Copters.

    Oben gibt es mehrere Reiter für die Tiefe der Regeleinstellungen. "Basic", "Advanced", "Expert" und "Altitude Hold". Wir bleiben im Reiter "Basic". Darunter sind nochmal drei Reiter ("Setting Bank 1 - 3") für die drei möglichen Einstellungsvarianten. In jeder "Settings Bank" kann also eine mögliche Einstellungsvariante eingestellt und gespeichert werden.

    Um drei Einstellungsvarianten zu erhalten muss man also in jeder "Settings Bank" eine andere Einstellung vornehmen.

    "Attitude" kombiniert I- und D-Werte der PID-Regelparameter. Wobei das nicht zu 100% stimmt. "Attitude" spielt auch in den P-Wert mit rein, aber eher als Verrechnungsfaktor. Über "Attitude" bestimmt man wie stark der Copter ausgeregelt wird. Hohe Werte führen zu schnellem, hektischem Regelverhalten, bei dem sich der Copter auch aufschwingen und abstürzen kann. Niedrige Werte führen zu trägem, untersteuertem Regeln, bei dem der Copter meist nicht abstürzt, aber viel Platz braucht. Welchen Wert man dort einstellt muss man erfliegen. Das hängt vom Copter als Ganzes ab. Ziel ist ein stabiles Regelverhalten, das sich nicht aufschwingt, aber auch nicht zu träge reagiert. Der "Attitude" muss für jede "Settings Bank" neu erflogen werden. Reicht bei langsamen "Rate"-Werten auch ein langsames Regelverhalten, muss es bei schnelleren eventuell auch schneller sein.

    "Rate" ist der P-Wert für "Roll" und "Pitch". Darüber läßt sich das proportionale Ansprechverhalten auf die Steuerbefehle einstellen. Ein hoher Wert bewirkt schnelle Steuerbewegungen, ein niedriger Wert langsame. Auch hier muss ein Basiswert erflogen werden. Der läßt sich dann für die verschiedenen "Settings Bank"s unterschiedlich gestalten.

    "Rate Yaw" ist der P-Wert nur für die Yaw-Achse. Es gilt das Gleiche wie für "Rate". Eine Trennung der Werte ist nötig, da sich die Yaw-Achse je nach Masse, Aufbau, Motorisierung und Propeller sehr unterschiedlich verhalten kann.

    Von allen anderen Einstellungen besser erst mal die Finger lassen!!!





    Unter dem linken Reiter "Input" stellt man die Steuerbefehle des Senders und deren Konfiguration ein.

    Oben gibt es den Reiter "Flight Mode Switch Settings". Darunter kann man die Anzahl an Schalterstellungen, die Auswirkung jeder Schalterstellung selber und welche Art der Stabilisierung sie verwenden einstellen.

    Will man immer die gleichen Einstellungen verwenden, nur mit unterschiedlichen Agilitäten, dann muss das wie folgt bemacht werden: Bei "Flight Mode" immer den gleichen Stabilisierungsmodus anwählen. Hier im Beispiel "Stabilized 1". Unter "Settings Bank" wählt man die entsprechende "Settings Bank" aus, die wir schon vorher unter "Stabilisation" eingestellt haben. Im Beispiel halt 1, 2 und 3. Unter "Assisted Control" läßt sich noch ein zusätzlicher Helfer wie ein GPS anwählen. Im Beispiel nicht vorhanden.

    In der "Stabilization Modes Configuration" können wir die Beziehungen der Steuerbefehle des Senders zu den verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten einstellen. Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. In meinem Beispiel verwenden "Roll" und "Pitch" die Einstellung "Attitude". "Attitude" ist die Stabilizierung über die Beschleunigungssensoren mit den Regelparametern, die wir vorher unter "Stabilizastion" eingestellt haben. "Yaw" verwendet "Rate". "Rate" ist die rein proportionale Ansteuerung über die vorher festgelegten "Rate"-Werte. Und zum Schluss verwendet "Thrust" die Einstellung "Manual". Das bedeutet, dass die Gasbefehle des Gaskanals unverändert direkt umgesetzt werden.



    Unter "Remote Control Input" müssen jetzt noch die Einstellungen für den "Flight Mode"-Schalter vorgenommen werden. Die Anzahl der verschiedenen Schaltbereiche hängt von den vorherigen Einstellungen ab. Standard sind drei, ich habe aber schon bis zu fünf verwendet, indem ich an der Funke zwei Drei-Wege-Schalter zusammengemischt habe. Das ist also auch möglich!

    Die Einstellungen hier beschränken sich darauf sehen zu können bei welcher Schalterstellung am Sender welche Schalterstellung im Flight Controler angewählt ist. Daran sind die Einstellungen der Schalterstellungen im Controller anzupassen oder man reversiert den Schaltkanal im Sender. Der Rest hängt davon ab wie der Sender angelernt wurde.



    Ich hoffe das ist nicht zu kompliziert geschrieben und hilft dir weiter. :D
     
    klaus52 gefällt das.

Diese Seite empfehlen