1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Scaler CC-01, Klappe, die Zweite

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von BlackbirdXL1, 1. April 2019.

  1. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Donggä! :thumbsup: Scheibenwischer und das noch einzubauende Lenkrad werden allerdings funktionsfähig gemacht.

    Natürlich in Verbindung mit nicht so stark getönten Scheiben.
     
    Majue und Stefan D. gefällt das.
  2. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Grummel .......... o_O

    Gerade schneide ich die für ein "Gesicht" und den "Popo" nötigen Aufkleber aus.

    WAS für ein Scheiß! Sowas ist definitiv nicht mein Ding!

    Bin schließlich kein Kirigami* Künstler. [​IMG]

    Wenns klappt, Bilder folgen natürlich.

    *Bei "Origami" ist nur falten erlaubt, bei "Kirigami" auch schneiden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2019
  3. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Also mir das Geschnibbsel! ;):p
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  4. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Gesicht gebastelt. Echt nett sind die steifen Decals, die auf stärker gewölbte Flächen geklebt werden. :thumbsdown:

    Fehlt noch der Mitsuplitschi Diamant und ein "Kennzeichen":

    [​IMG]

    Ganz ehrlich: Ich lackiere lieber! Und ich hätte lieber "echte" Scheinwerfer wie beim ABS-Pajero.

    Aber dann würde man diesen CC-01 Kit auch nicht für nur 130 Euro bekommen. ;)
    Soviel zahlt man fast schon für einen Chassis Kit ohne Karo.

    Die ABS-Karo Versionen vom CC-01 mit Licht kosten mal locker mindestens 40 Euro mehr.
    Ein Mog mit Lexankaro, aber (einfachen) Lichteinsätzen, liegt schon bei über 200 Euro.

    So betrachtet jammere ich gerade auf etwas höherem Niveau.
    Bloß weil ich Fummelschnippelei nicht mag und lieber echte Scheinwerfer hätte. :cool:

    Eins muss man aber sagen: Die Decals für die Scheinwerfer sind unglaublich realistisch gedruckt!
    Bei etwas Abstand merkt man nicht das es nur Aufkleber sind! :thumbsup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2019
    Stefan D., Etosch und Crazy virus 4.0 gefällt das.
  5. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

  6. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Für 170 Eus bei Tamico gekauft, CC-01 Chassis, ABS Karo inklusive, Scheinwerfer ebenso, sogar eine KSQ dabei:

    [​IMG]
    Diese Pajero Karo kostet naggisch ohne alles 30 Eus.
    Dazu kommen die Scheinwerfer und anderer Kleinkram, so etwa 60 Eus insgesamt.
     
    Stefan D. gefällt das.
  7. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Hintern fertig, so bleibt das jetzt, bis auf das noch anzuschraubende Reserverad:

    [​IMG]


    Aus Sicht des Typen an der Funke:

    [​IMG]


    Gefällt mir doch ganz gut:

    [​IMG]


    Den Mitsubishi Diamanten habe ich natürlich versemmelt, also bleibt er weg:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Fehlt nur noch der Tieferlegungssatz und das Reserverad. Vielleicht sollte ich den Radhalter in verchromt nehmen.
     
  8. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Sieht doch echt schick aus der "kleine" :thumbsup:

    Gruß, Matze
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  9. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Wenn der erstmal tiefergelegt ist .......... :cool:

    Er bekommt dazu noch die Chromfelgen und einen Reserveradhalter in verchromt.
     
  10. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

    Irgendwie muss ich grad an eine Folge "Pimp my Ride" denken :D
     
    Crazy virus 4.0 gefällt das.
  11. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Bin dabei ...... :D
     
  12. killerameise666

    killerameise666 Mitglied

  13. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Obwohl, die Frisur von Xzibit möchte ich nicht, stehe da mehr auf lange Matte. ;)

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
  14. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Bevor der Tieferlegungssatz verbaut wird, ein kleines Zwischenfazit zu den Tuningteilen:

    Die hintere Aufhängung von YeahRacing sieht gut aus und funktioniert prächtig.
    Aber: Es ist eine echte Fummelei diese einzustellen!

    Die verstellbaren oberen Links mit re/li Gewinde sind im Gegensatz zum Rest optisch kein Hingucker.
    Einfach ein 4,5mm Vierkant mit 2 Gewindeenden, wobei die blaue Färbung sofort abgeht bei Einstellarbeiten.
    Die Lagerung für die oberen Links sollte man ausdistanzieren, das Axialspiel des KuLas ist (für mich) einfach zu groß.
    Alle Angaben über einzustellende Längen kann man getrost vergessen, die stimmen definitiv nicht.

    Letztendlich habe ich mehrere Versuche benötigt um es optimal hinzubekommen.
    Dennoch ist die Achse immer noch ein klein wenig zu weit hinten, bezogen auf den CC-01 Standardwert von 242mm.
    Bei bestimmten Karos könnte das Probleme machen.

    Die Lenkung von YeahRacing ist aufwändig gemacht und funktioniert einwandfrei.
    Doch gilt auch hier, wie schon bei der hinteren Aufhängung, Kopf einschalten, überlegen!
    Die Lenkung ist komplett kugelgelagert und genau da ist das Problem.

    Die Lagerung des Lenkhilfshebels ist zweifach, aber ohne Distanzstück zwischen den Lagern.
    Zieht man die Befestigungsschraube an, verspannt man die KuLas und es klemmt.
    Man MUSS also zwischen den Lagern eine festgelegte Distanz einhalten.
    Ich habe hier Shims für 3mm Achsen verwendet, was sehr gut funktioniert.
    KEINE Unterlegscheiben, denn die schleifen am Lageraußenring!

    Zur Lenkung gehört auch das Lenkgestänge, hier wiederum mit 4-Kant und 2 Gewindeenden.
    Lässt sich gut einstellen, sieht aber auch billig aus, im Gegensatz zum Rest.
    Dazu kommt, dass man "asymmetrisch" einstellen muss, da sonst der Winkel zum Servohebel nicht stimmt.

    D.h. ein Lenkgestänge ist kürzer, das Andere länger. Das liegt an dem Vierkant der Lenksäule, welcher im Winkel nicht 100% passt.
    Das äußert sich darin, dass der Hebel zu weit in Richtung Servo zeigt.
    Da ich gerne Servohebel und Lenkhebel parallel habe, war auch hier Handlungsbedarf.

    Ob eine voll kugelgelagerte Lenkung Sinn macht, kann ich noch nicht sagen.
    KuLas mit Blechdeckel sind nunmal schmutzanfällig. Wir werden sehen.

    Macht man aber alles richtig, fährt die Karre wie an der Schnur gezogen perfekt geradeaus.
    Dabei reagiert das Fahrzeug auf das kleinste Zucken des Senderlenkrads, weil praktisch alles spielfrei ist.

    Es ist letztendlich nicht wirklich Plug&Play und somit für Anfänger kaum das Richtige.
    Ohne eingeschalteten Kopfcomputer und etwas Erfahrung wird das sonst nix.

    Letztendlich bekommt man dafür ein CC-01 Chassis welches SEHR präzise fährt.
    Das macht echt Spaß und Lust auf mehr. :thumbsup:

    Auf Grund der vorangegangenen Erfahrungen wird mein drittes CC-01 Chassis allerdings wieder anders werden.
    Das Beste von zwei Herstellern, wenn man so will. Aber soweit ist es noch nicht, die Planung läuft noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
    mobsy, Stefan D. und klaus52 gefällt das.
  15. klaus52

    klaus52 Mitglied

    Hallo Herrmann, toller Bericht und ausführlich.:thumbsup: Werde meinen U-Mog 425 die Tage auch einmal durchsehen.
    Bei mir von Anfang an die Tuning Lenkung verbaut,deshalb keine Vergleichs Möglichkeiten. Sowie Spurstangen und
    Servo Gestänge. Bisher keine Beanstandungen obwohl er viel im Gelände ist. Motor auch ein T-80 verbaut.
    Regler aus der Box.

    Gruß Klaus
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  16. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Ich strebe immer danach das Beste und noch Bezahlbare für mein Auto herauszuholen.
    Deshalb wird CC-01 Nummer 3 eine Mischung aus GPM und YeahRacing Teilen bekommen.
    Aber das ist dann meine ganz persönliche Meinung über diese Komponenten und wie ich es eben haben möchte.

    Übrigens: Mein 80er Motor lässt beim Anfahren die Räder durchdrehen. :D

    Ein Beispiel was mir ins Auge gefallen ist: Von GPM gibt es die hinteren Links mit einer weniger aufwändigen Aufhängung.
    Doch man bekommt sie anstatt aus Alu auch aus Stahl in einem Komplettsatz inkl. Lenkgestänge.

    Nicht mehr so schöne bunte Farben, aber das Material und die Ausführung sprechen mich an:

    Tie Rod Set komplett fürCC-01

    Und dafür gibt es sogar eine deutsche Anleitung bei Fortuna Racing, ausgelegt für 3 Radstände.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
  17. Majue

    Majue Mitglied

    Ich habe die GPM-Lenkung inkl. der drei Spurstangen eingebaut und hatte damit keine Probleme.
     
  18. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Wobei das GPM Lenkgestänge in der Aufmachung schon sehr vertrauenerweckend ist und keineswegs billig aussieht.
    Und ich glaube, wenns mal richtig in den Dreck geht, sind die Messingbuchsen unterhalb des Chassis von Vorteil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
  19. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Wenn der Postmann zweimal klingelt:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Stoßdämpferumbausatz inkl. kürzeren Federn, anderes Dämpferöl, Ritzel und Kleinkram war auch dabei.

    Mal sehen ob ich Heute noch Bock auf Schrauberei habe. Dann gibts den "Pajero auf Dope".
     
  20. Majue

    Majue Mitglied

    Da bin ich mal gespannt, wie anschließend die Straßenlage ist!
     

Diese Seite empfehlen