Short Course Carson Virus Short Course?

ElGrande85

Mitglied
Hallo Leute

Ich spiele mit dem Gedanken meinem Carson Virus Race einen Short Course Look zu verpassen.

Als Karo wollte ich für den Slash von Killerbody nehmen. Die muss ich evtl anpassen,aber das sollte kein Problem sein.

Mein Problem sind die Räder. Nach ein bisschen suchen bin ich auf die Proline Trencher X SC 2.2/3.0 Zoll M2 Reifen auf Felge 17mm für SCT gestoßen.
Passen die ohne weiteres oder brauche ich da ne Spurverbreiterung?

Kennt ihr bessere Reifen oder habt noch andere Ideen?

Grüße

p.s. Der soll keine Sprünge oder sowas machen, sondern nur rumfahren und schön aussehen ;). Für das andere hab ich noch den Virus Truggy und mein DT-03T.
 

UnknownUser69

Mitglied
Ob die ohne weiteres passen oder nicht kannst du ja ganz einfach ausmessen, du hast ja in etwa den Innendurchmesser der Felgen (3 Zoll = 7,6cm).

Eine ganz andere Sache ist aber: was hat der Virus Race denn für einen Radstand? Bei etwa 330mm ist alles ok, wenn der aber das lange Truggy Chassis hat (370mm Radstand), dann passt das sowieso vorne und hinten nicht. Dann brauchst du da schonmal die Chassisplatte vom Buggy.

Ansonsten musst du eh auf die Breite von einem Short Course Truck kommen. Dafür miss mal die Breite vom Virus Race von Mitnehmer zu Mitnehmer (also wirklich der 6-Kant). Wenn die Reifen ohne Spurverbreiterung passen kannst du in etwa mit 0 Offset rechnen. Eine Slash Karosserie ist etwa 295mm breit, auf diese Breite musst du dementsprechend mit den Mitnehmern auch kommen. Bist du schmaler -> Spurverbreiterungen. Bist du breiter (was du wahrscheinlich bist) brauchst du die kompletten Buggy Achsen.

An sich ist ein 1/10 Short Course Truck auch von der Größe (Radstand, Spurbreite) her nichts anderes als ein 1/8 Buggy.....
 

ElGrande85

Mitglied
Der Virus Race hat eine Buggy Chassisplatte mit nen Radstand von 340mm. Daher die Idee.

Die Breite muss ich später mal ausmessen. Hab das Auto im Hobbykeller.

Ich finde keine Größenangaben zu den Reifen. Und was bei denen nun 2.2 bzw. 3.0 Zoll groß ist war mir auch nicht so ganz klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

ElGrande85

Mitglied
Ich hab grade mal nachgemessen.

Die Breite exkl. Radmitmehmer ist 280mm

Das Chasss selber ist 180mm breit.

Der Aussenduchmesser von den Standardfelgen ist 3.0 Zoll. Die Reifen haben viel Offset (ca in der mitte der Felge) sind aber auch sehr breit. Locker doppelt so breit wie die Reifen von nem Arrma Typhon 3s.

Die Louise Reifen sehen sehr gut aus, danke für den Tipp.
 

UnknownUser69

Mitglied
Und wenn du den mitmisst, wie breit ist die Fuhre dann?

Naja egal, eigentlich sollte das dann aber ziemlich genau passen, dass du einfach nur die SC Räder aufschraubst und dann genau die SCT Größe erreicht hast, ich denke mal da brauchst du keine Spurverbreiterungen oder ähnliches :thumbsup: (zumindest wenn es bei dir nicht auf einen Millimeter ankommt :p)
 

DFENCE

Mitglied
Wenn ich mich nicht Täusche ist der Race auch Minimal länger als ein Standart Buggy.
Ich habe z.b nen Buggy wo ich die Karo vom Race drauf gebaut hab, da merkt man schon das der Race minimal Länger ist, wiederum hab ich einen Short Course Truck der auf exakt dem gleichen Buggy Chassis basiert wo ich die Race Karo drauf hab, ich bezweifel das der Radstand mit dem Original Race Chassis unter ner Short Course Karo passen würde wenn ich mir die Race Karo so anschau.

Es gibt zwar nen kleinen unterschied weil mein Shourt Course als 1:8er deklariert ist, aber das bezieht sich auf die Technik drunter, von den Abmessungen gleicht der nem Senton oder Slash die als 1:10 deklariert sind.
 

ElGrande85

Mitglied
Der unterschied zwischen den Virus Race und dem Buggy sind nur Reifen und Karo.

Der hat wie gesagt nen Radstand von 240mm. Fast genauso wie ein Arrma Typhon 3s. Hab ihn mal daneben gehalten.

Die Karos für den Slash werden mit einem Radstand von 327 abgegeben. Sind also 13mm unterschied. Das sollte aber kein Problem sein.
 

ElGrande85

Mitglied
Werde die Karo wohl etwas weiter ausschneiden müssen.

Eine Karo mit einem passenderen Radstand hab ich nicht gefunden.

Der Arrma Senton 3s kommt auch auf 327mm.
 

ElGrande85

Mitglied
So ich hatte gestern Abend mal ein weinig Zeit um am Virus zu basteln.

Als erstes habe ich mal die Race Karo und den Spoiler abgebaut und die neuen Reifen aufgezogen. Es sind die empfohlenen Louise SC-Pioneer mit 17mm Mitnehmer
Passen wie angegossen. Mir gefällt die Optik schonmal sehr gut, auch ohne Karo.
20200208_214252.jpg

Vorsichtshalber hab ich die Karo erstmal nur draufgelegt um zu sehen, ob die wirklich passt.
20200208_214304.jpg
Scheint zu passen. Ist eine Proline Flo-Tek

Also habe ich mich daran gemacht die Karo auszuschneiden. Dabei bin ich fast wahnsinnig geworden. Das Ausschneidern der Luftschlitze ist echt schwierig. Vorallem wenn das Skalpell den geist aufgibt und die Klingen in der Karo stecken bleiben.

20200208_230627.jpg
Ist noch nicht perfekt, ich muss nochmal die Schnitte gerade feilen. Aber fürs erste bin ich sehr zufrieden.

Als Karohalter hatte ich mir einfach mal die vom Arrma Outcast bestellt. Leider ist mir aufgefallen, das die Dämpferbrücken vom Virus Race keine Bohlöcher für Karohalter haben.
Da ich mit aber für den Truggy mal die Brücken von MD-Design gegönnt hatte, hab ic die alten Trugg -Brücken noch über. Die sind nicht viel größe. Ich denke ich werde die montieren, dann hab ich auch Löcher für die Karohalter.

Das wars erstmal für einem Abend.

Grüße
 

ElGrande85

Mitglied
So mal wieder Update.

Ich hatte am Mittwoch Abend mal wieder ein bisschen Zeit mich dem Projekt zu widmen.

Habe mir als erstes die Karohalter vorgenommen. Da die Buggy Dämpferbrücken ja keine Bohrungen für Karohalter haben (naja braucht ein Buggy ja auch nicht) wollte ich die vom Truggy montieren.
Dabei ist mir aufgefallen, dass die hintere Brücke vom Buggy sogar größer ist als die vom Truggy. Die Montagelöcher in den Truggybrücken sind aber leider auch zu klein für die Arrma Karohalter. Naja war ein Versuch wert. ;).

Ich habe nun die hintere Brücke vom Buggy drin gelassen und nur vorne die vom Truggy montiert. Die Karohalter sind jetzt mit nur einer Schraube fest und halten erstmal. Da überlege ich mir noch was.
20200212_213809.jpg

Dann ist mir aufgefallen, dass der Wagen vorne tiefer liegt als hinten, obwohl alle Querlenker parallel zum Tisch stehen. War mit der original Dämpferbrücke aber auch so. Finde ich von der Optik aber gar nicht so schlecht.
Aber vllt hat da jemand eine Idee. Die Dämpfer vom Truggy hätte ich auch noch da. Vllt gehts damit besser.

Die Karolöcher habe ich nun gebohrt und die erste Probefahrt im Garten gemacht. Und ich muss sagen es fährt sich richtig gut. :):thumbsup:
Als nächstes sind die Löcher für die Lightbar auf dem Dach drann. Die Lightbar liegt im Bild vor dem Bumper. Die ist von Killerbody für 1/10 SCT

Einen neuen Heckbumper habe ich mir auch bestellt. Den von Killerbody für 1/10 SCT mit den passenden Mudflaps. Mal sehen wie ich den da anbringe.
Wird von der Optik her eher eine Scalige Geschichte. Große Rampensprünge wird der wohl nicht machen müssen. Obwohl?...;)

Bisher mach das Projekt viel Spaß und die Optik ist schon sehr geil mit der Karo. Ich bin mal gespannt, wie es nach dem Lackieren aussieht.
Bei der Lackierung bin ich mir noch nicht ganz sicher. Ich habe mir von Absima mal das Fluo Grün besorgt. Eigentlich wollte ich die ganze Karo damit machen, aber schwarze Karo und nur eine paar Akzente mit dem grün kommt bestimmt auch gut. Da muss ich nochmal in mich gehen. :D

Grüße
 

UnknownUser69

Mitglied
Cool!
Jetzt will ich aich mal ein Bild mit Karp drauf sehen! :p

Aber das mit den Karohaltern vorne ist Pfusch. Kannste nicht ne größere Dämpferbrücke nehme und zusätzliche Löcher bohren?
 

DFENCE

Mitglied
Ich glaub das ist recht normal das er vorne tiefer liegt. Das hat mein SCT auf 1:8er Buggy Basis auch so ab Werk, beim beschleunigen geht der vorne eh hoch und hinten runter, nen SCT sollte ja recht weiche Federn haben, das ist auch an der Karo so angedeutet das die ne Keil form hat.
So sieht meine Karre aus. Sieht zwar bedrohlich tief aus, aber wie gesagt beim fahren geht der hinten runter und vorne hoch ( ich hab allerdings auch Straßenreifen drauf da liegt der einfach bisl tiefer )
WhatsApp Image 2020-02-14 at 11.38.26.jpeg
 

UnknownUser69

Mitglied
Gibt es eine Grund die Luftschlitze auszuschneiden ?
Ja: Airflow.
Deswegen heißt die Karo ja auch Flo-Tek ;)

Das ist einmal gut um die Elo zu kühlen, aber hauptsächlich gut, damit sich nicht so viel Luft in der Karo verfängt. Grade bei einem SCT mit solch einer großen Karo merkt man das doch schon sehr prägnant. Z.B. ändert das Auto bei hohen Geschwindigkeiten einfach mal eigenständig die Fahrtrichtung oder ist im Sprung sehr sehr schlecht zu kontrollieren, da es quasi nen Bremsfallschirm draufgespannt hat.
 
Top Bottom