Praxisbericht Blade 300 X

Hubipilot

Autor
Und vermutlich noch alle vier original E-Flite Servo's?
yep. Hab davon ja noch reserve ...

Hab zwar nen Sack SG-90 hier, aber ob die besser sind?
Da die Elektronik Empfänger/FBL und ESC eh Graupner sind, könnten auch andere Problemlos eingebaut werden.

Welche wären für den Blade denn empfehlenswert und günstig, vorzugsweise Digital Servos?
Am besten mit Kunstoffgetriebe (als Sollbruchstelle) ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubschrau-bär

Mitglied

Hubipilot

Autor
Noch die letzten Kabel angestrapst ...

... Ready for Take Off ...




Freitag war es soweit. Diesmal die 1250 Akkus raus geholt ...


... what the **** ...
... muß Pitch fast bis zum Anschlag geben, damit die Mühle abhebt.

Hmmm, Akku schlapp? Nach der Telemetrie nicht.
Kollege schaut sich den Heli mal an und meint er hat zu wenig Pitch.

Gestern mich nochmal mit der Programmierung des Falcon befasst (der T-Rex 250 wurde programmiert) und festgestellt das der Pitch-Trim zuweit im Negativen stand und ich nur max. Pich von knapp 9° hatte. angepasst, jetzt hab ich 12,5° Pitch zur verfügung.

Nächsten Freitach ist neuer Testflug ...
 

Hubipilot

Autor
Naja, nicht ganz.
Musste ich wieder abmachen, hab die Haube nicht draufbekommen, wenn der Akku montiert war.
Werde ich noch ein wenig nachbessern müssen ...

Gestern mich nochmal mit der Programmierung des Falcon befasst (der T-Rex 250 wurde programmiert) und festgestellt das der Pitch-Trim zuweit im Negativen stand und ich nur max. Pich von knapp 9° hatte. angepasst, jetzt hab ich 12,5° Pitch zur verfügung.
Jetzt flog er wieder "leichtfüssig" ...

Bei einer Rotorkopfdrehzahl von 2400, max. 8,5 A Stromfluß, nach 9 min gerade mal 800 mA verflogen (bei einem 1250er Akku) ...

... bin zufrieden :D
 

Hubipilot

Autor
Top Bottom