1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Tech-Frage Blade 200 QX fehlt nach Umbau die Reichweite

Dieses Thema im Forum "Multicopter, Fertigmodelle" wurde erstellt von Devil, 21. Juni 2017.

  1. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo zusammen,
    wie hier nachzulesen ist habe ich dem 200 QX einen anderen Rahmen verpasst. Soweit ist das auch ganz toll und stabil ;). Leider musste ich jetzt feststellen, dass die Reichweite durch den Carbonrahmen sehr nachgelassen hat. Nach maximal 40 - 50 Metern fällt der Vogel einfach vom Himmel und liegt piepsend im Gras. Der Sender meckert über viele Verbindungsabbrüche, so wie es aussieht ein Antennenproblem am Kopter. Ich habe mal zwei Bilder gemacht auf denen das kurze Drähtchen zu sehen ist wie es auf der linken Seite aus dem Rahmen schaut, leider etwas unscharf geworden :oops:. Den Draht hatte ich auch schonmal unten aus dem Rahmen ausgelegt, aber da stört dann der Akku, Ergebnis ist das selbe. Fliegt man seitwärts von sich weg und schaut dabei auf die linke Seite gehts noch, dreht man dann in ca. 40 Metern den Vogel um und schaut auf die rechte Seite geht er runter. Der Rahmen scheint also gut abzuschirmen. Hat jemand eine Idee wie man die Antenne (ist ja nur ein Draht) verlängern kann ? Oder vielleicht einen anderen Lösungsansatz ? Bitte nicht "bau den originalen Rahmen wieder auf" :D.
    LG,Micha

    Edit: Hmm,kann grad keine Bilder hochladen (auch nicht in Medien), muss ich dann mal nachreichen.

     
  2. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Was ist denn für ein Empfänger verbaut? 200QX hört sich nach Horizon an, richtig?
     
  3. AllRadler

    AllRadler Mitglied

    Umsonst haben die CFK-Racekopter nicht diese V-förmigen Antennenröhrchen oben drauf.
    Bei Segelflugzeuge gibt es extra Empfänger für CFK-Rümpfe.

    Alle Lösungen für das Problem haben lange Antennen. Das Ende der Antenne (das abisolierte Teil) muss weit weg vom Rumpf.

    Das hat alles aber nichts mit einem Produkt von Horizon zu tun. CFK schirmt auch Futaba Funkwellen.;)
     
  4. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Es war keine Bemerkung bezüglich des Herstellers, es ging mehr um die Frage, ob ein Standartempfänger verbaut ist, oder ein integrierter Baustein. Bei einem normalen Spektrumempfänger kann man u.U. einen Satelliten anschließen und an einer günstigen Stelle platzieren.

    Du darfst in eine simple Frage nicht sofort etwas hineininterpretieren :p. Wenn Du aber gerne auf Herstellerthemen herumreitest dann sei angemerkt, dass Multiplex sehr lange Antennen hat, um diese günstig platzieren zu können. Spektrum braucht dafür die Satelliten.
     
  5. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Norbert,
    es ist HH, allerdings ist da kein einzelner Empfänger dran sondern eine integrierte Einheit (4 in 1). Nen Sat dranzuhängen wäre ja zu einfach :D. Empfänger hätte ich auch noch liegen, aber leider muss ich mich mit dem vorhandenen Gegebenheiten abfinden. Also muss ich mir etwas einfallen lassen um den jetzigen Draht zu "verlängern".
    LG,Micha
     
  6. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Hi Micha, Yoshi hat in einem anderen Thema eine Zeichnung gemacht (die hast Du auch schon gesehen). Das wäre evtl eine Möglichkeit ohne Erfolgsgarantie. Du wirst dann Löten müssen und einen passenden Antennendraht brauchen.
     
  7. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Norbert, Du meinst sicher diese hier ? So wie es aussieht ist beim 200 QX lediglich ein einzelner Draht ohne Schirmung verlegt, evtl. ist noch Klarlack drum. Aber ich werde den Rahmen jetzt mal komplett zerlegen,von der Seite sieht man das sehr schlecht. Und zum Löten müsste ich eh an die Platine dran. Ob da so ein geschirmtes Kabel von nem Kopfhörer reicht ? Oder muss man da evtl. noch auf spezielle Impedanzen achten ? Und wenn ich das dann so verlängere kommt die Frage wo ich am besten das blanke Ende positioniere.

    Denke mal am besten unten und hinten ? Vielleicht sogar etwas runterhängen lassen ? Ach ja, kann Jemand mit der Fehlermeldung beim Hochladen etwas anfangen ? Die Dateiendungen JPG und jpg gehen ebenfalls nicht.
    Fragen über Fragen ;).
    LG,Micha
     
  8. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Moin Micha,
    OT an

    habe zwar gerade nichts hochgeladen, aber das würde ich an anderer Stelle
    posten, das geht hier unter.:)

    OT aus

    Hatte ja nun schon öfters Besuch von Thomas mit seinen Coptern,
    da hängen die Antennen bald 30 cm unten raus.
     
  9. BAXL

    BAXL Moderator Mitarbeiter

    Wegen der Impedanzen bin ich überfragt, da ist Yoshi auch die bessere Adresse. Ich könnte mir aber auch vorstellen dass man nicht jede x-beliebige Leitung nehmen kann. Mein E-Technikschwerpunkt war die Energietechnik, Hochspannungsleitungen usw. in die Elektronik habe ich mich nur reingefuchst.
     
  10. Devil

    Devil Mitglied

    Na dann fragen wir doch mal @yoshi ob er was dazu sagen kann ;)
     
  11. uboot

    uboot Mitglied

    Hallo Micha, vielleicht kann Dir das weiterhelfen.

    Gruß
    Wolfgang
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2017
  12. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Die Impedanz ist hier nicht so entscheident. Die ungeschirmte Stelle am Lötpunkt vom Innenleiter muss so klein/kurz wie möglich sein. Dann könnte das funktionieren.
     
  13. Devil

    Devil Mitglied

    Danke Euch, wenn wieder etwas Zeit ist werde ich den Vogel zerlegen, es mit nem abgeschirmten Kabel von einem der Headsets die unser Kater zerbissen hat *grrrrrr* probieren und dann berichten ;).
    LG,Micha
     
  14. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo,
    leider ist die Antenne wohl wirklich nur ein Stück Draht. Ich habe den Copter mal auseinander genommen ums besser fotografieren zu können, leider habe ich keine Cam für Nahaufnahmen, die Bildqualität ist recht dürftig :(.
    Zu sehen ist im ersten Bild wo der Draht in die Platine geht, im zweiten Bild erahnt man den einzigen Lötpunkt für den Draht. Wäre es so wie auf yoshi´s Zeichnung müsste ein zweiter Lötpunkt für den Schirm existieren.
    Soll ich nun einfach einen längeren Draht da anlöten ? Das wird sicher ein toller Fisselkram, selbst durch die Lupenlampe sieht man das alles kaum :oops:.
    LG,Micha

    EDIT: Der Draht ist ca. 3 cm lang, das würde ja zu den 31,2 mm aus der Zeichnung passen. Kann man z.B. 4fach Lambda daraus machen ? Einen Massepunkt für die Schirmung findet sich nicht in der Nähe der Lötstelle.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2017
  15. uboot

    uboot Mitglied

    War der link zur Antennenverlängerung nicht hilfreich?
     
  16. Devil

    Devil Mitglied

    Hallo Wolfgang, leider nicht :oops:. Wie unter Punkt 3 in Deinem Link zu sehen ist handelt es sich dort um eine abgeschirmte Leitung. Bauartbedingt ist das beim 200 QX nicht so umsetzbar (jedenfalls ohne Mikroskop). Es fehlt halt der kurze Weg zum Masseanschluss, da bringt die Lösung mit Abschirmung nichts.
    Habe mir jetzt einen Lackdraht wie er original verbaut ist in 124,8 mm geschnitten und an die Platine gelötet. Da das alles seeeeehr winzig ist bleiben einem nicht viele Versuche sondt ist selbst mit der feinsten Lötspitze alles verbrutzelt. Zum Glück hat der Draht beim ersten Versuch sofort gesessen und ich kann die Schleife jetzt unterm Rahmen grosszügig verlegen :thumbsup:. Nach dem Umbau habe ich dann mal einen Reichweitentest probiert :rolleyes:. Habt Ihr schonmal Eurer Frau erklärt wie sie den Sender bedienen muss wenn Ihr Zeichen für Roll, Nick etc. macht (bei der DX18 muss man/frau dazu gleichzeitig noch den Bindeknopf drücken)? :eek:
    Naja, ich probiere das demnächst auf einer Wiese mit etwas höherem Gras in geringer Höhe mal aus und werde dann berichten :D
    LG,Micha
     
  17. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Nein! Aus 1/4 Lambda einfach 4 Lambda zu machen funktioniert nicht. Normal ist der Empfänger genau auf die 1/4 Lambda abgestimmt. Eventuell würde es mit 1 Lambda noch gehen, aber auf keinen Fall 4 Lambda.

    Wenn ich mir die Platine so anschaue, dann ist garantiert in der Nähe zur Antenne die "Masse", also der GND, zu finden. Einfach mal vorsichtig ausmessen.
     
  18. uboot

    uboot Mitglied

    die Länge entspricht gerade der Wellenlänge - das wird wahrscheinlich gehen.
     
  19. Devil

    Devil Mitglied

    Eine späte Rückmeldung:
    Mit der verlängerten Antenne ist er fast bis zum Ende der Sichtweite geflogen bevor die Verbindung abgebrochen ist.
    Das ist zwar sicher nicht optimal, hat mir aber gereicht ;).
    LG,Micha
     

Diese Seite empfehlen