1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Diskussion Bester Akku Stecker XT90 oder EC5

Dieses Thema im Forum "Akku- und Ladetechnik" wurde erstellt von Wunderbaum_verrueckt, 13. Juli 2019.

  1. Ich selber fahre einen Arrma Granite 4x4 BLX der serienmäßig den EC5 Stecker verbaut hat. Irgendwie nervt der mich tierisch. Es gibt relativ wenige Akkus mit EC5. Wenn man mit Freunden unterwegs ist hat keiner einen passenden Ersatz Akku oder Adapter dabei. Daher wollte ich die Akkus samt Auto auf XT90 umlöten lassen. Einen Adapter wollte ich eigentlich nicht fahren.

    Was fahrt ihr für Stecker?
    Fahrt ihr Adapter?

    Fragen über Fragen.
     
  2. tobi-KS

    tobi-KS Mitglied

    Dann wechsel einfach auf XT90. Sind doch schnell umgelötet. Die nutze ich nur noch. Adapter sind immer ne Notlösung
     
    Wunderbaum_verrueckt gefällt das.
  3. Jojo81

    Jojo81 Mitglied

    Adapter nutze ich nur zum testen oder laden. Und bei meinem GT2 Renner hab ich den TPlug XT60 Adapter für Notfälle bei.

    XT90 hab ich sonst überall. Finde die praktisch.
     
    Wunderbaum_verrueckt gefällt das.
  4. geheim5000

    geheim5000 Moderator Mitarbeiter

    XT90, XT60, Deans, diese ganz kleinen.

    Das sind bei mir die gängigsten, je nach Akku größe und Fahrzeuggröße.

    Adapter dast nur zum laden, und selten mal im Fahrzeug.
     
  5. Werde mir wohl Montag meine Akkus samt Regler auf XT90 umlöten lassen. Ist schon richtig nervig. Wieso verbaut Arrma nicht direkt XT90 auf allen Autos?
     

    Anhänge:

  6. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Haben sie ja mal... ;)

    Nur, Arrma ist zu Horizon Hobby als Distributer gewechselt und EC/IC ist der
    Standard bei Horizon. Genau wie jetzt auch keine Tactic Funken mehr mit
    den Arrmas geliefert werden, sondern Spektrum, die ebenfalls zu Horizon
    gehören.

    Ich persönlich mag allerdings EC5, da sie meiner bescheidenen Meinung nach
    einige Vorteile gegenüber den XTs haben...
    • EC5 lassen sich wesentlich entspannter löten, da die Pins außerhalb des
      Gehäuses gelötet werden.
    • Es wird weder Schrumpfschlauch noch Kappen benötigt. Die Kappen
      der XT90 seh ich sowieso kritisch - die lösen sich schon mal gerne beim
      kräftigen Auseinanderziehen der Verbindung und jackeln dann aus.
    • Nimmt man EC5 mit Käfigfedern, gibt es praktisch keinerlei Ermüdung
      der Kontakte - was bei den geschlitzten XTs schon ab und an passiert.
     
    Wunderbaum_verrueckt gefällt das.
  7. MatzeBOH

    MatzeBOH Mitglied

    Ich habe keine Erfahrung mit EC5-Steckern, aber Adapter würde ich nur als "Notlösung" nehmen. Was ich aber schon recht kurz nach dem Einstieg ins Hobby festgestellt habe ist:
    Du musst löten. Immer wieder. Ob Du willst oder nicht. Außer Du hast entweder zu viel Geld so das Du immer jemanden fürs Löten bezahlen kannst, oder Du findest einen "Dummen" der das gerne dauernd für Dich übernimmt.

    Da bei mir keine von beiden Möglichkeiten zutrifft habe ich angefangen zu löten. Ist kein Hexenwerk, am Anfang versaut man die eine oder andere Lötstelle, aber das wird nach und nach mit mehr Übung besser.

    Also, wenn Dich EC5 nervt - XT90 kann man durchaus nehmen, habe ich an 80% dran (der Rest ist 2S und daher nur XT60 da die Akkus auch in den 1:10er vom Junior passen sollen, da ist zu wenig Platz für XT90).
    Kauf Dir Lötwerkzeug und ab dafür, selbst ist der Mann ;)

    Gruß, Matze
     
  8. Mein Modellbauhändler übernimmt das sicherlich für einen kleinen Obolus. Die Akkus hat er mir auch umgelötet.
    Traue mir das selber nicht zu. Vorallem nicht ohne vorher groß geübt zu haben. Wären nur 2 Akkus und der Regler.
    Am Regler würde ich direkt XT90s anlöten lassen.
    Was haltet ihr davon?
     
  9. Jojo81

    Jojo81 Mitglied

    Passt.

    Bzgl. Löten. Üben Üben Üben.

    Lötzinn mit Blei und es geht einfacher.
     
  10. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Meine Meinung: Ich nutze überwiegend Deans T-Plug. Ganz einfach weil sie an vielen Akkus schon vorhanden sind.
    Auch in meinem E-Fliegern haben sie sich absolut bewährt. Die bekommen aber auch keine Schläge wie beim "Bashen" ab.
    Es sei denn, sie gehen unangespitzt in den Boden, aber dann ist es auch egal. :D

    Allerdings "bashe" ich nicht und meine RC-Cars ziehen auch keine exorbitanten Ströme (wobei T-Plug einem XT60 nicht nachsteht).
    Deshalb verwende ich bei meinen Scalern/Crawlern weiterhin diese Stecker und sie machen NULL Probleme.

    Aber wenn es in Richtung 3s, hohe Ströme und "Rüttelfestigkeit" gehen würde, dann würde ich XT60/XT90 verwenden.

    Oder ganz einfach ausgedrückt: Dem Verwendungszweck angemessen und das ohne Übertreibung. ;)
     
  11. Ich fahre nur 3s. Werde nächste Woche meinen Händler fragen ob er mir alles umlötet.
    Keiner meiner Kollegen fährt EC5.
    Wenn mir dann wirklich mal die Power ausgeht stehe ich ohne Akkus da.
    Adapter sind wirklich auch für mich nur eine Notlösung.
    Habe da persönlich auch wenig Lust drauf.

    Ein Lötkolben habe ich sogar hier.
    Die mit automatischem Drahtvorschub taugen nichts oder? Wie aktuell bei Lidl erhältlich.
     
  12. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Vergiss das einfach :D

    Eine Lötstation und viel Übung ist der richtige Weg.
     
    Wunderbaum_verrueckt gefällt das.
  13. Eine Lötstation habe ich hier. Hab mir schon Videos auf YouTube bezüglich des XT90 Steckers angesehen. Mit ein wenig Übung ist es kein Hexenwerk.
     
  14. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Schnell und heiß, ähm, ....... ja, so hab ich es gelernt.
    Und dafür braucht es schonmal ein paar Watt.

    Was für eine Lötstation hast Du?
     
  15. Majue

    Majue Mitglied

    Ich verwende für meine Akkus (2S) XT60-Stecker. Beim Löten erwärme ich zuerst das Kabel und den Stecker, erst dann kommt das Lötzinn hinzu. Dafür benötigt man keinen allzu starken Lötkolben.
     
    Wunderbaum_verrueckt gefällt das.
  16. Ich fahre nur 3s. Ich war gestern noch bei meinem Händler und habe mal leise angefragt ob es den möglich wäre mein Auto samt Akkus auf XT90 umzulöten. Und was soll ich sagen.
     

    Anhänge:

    Mheran, MatzeBOH, Etosch und 3 anderen gefällt das.
  17. Morgan

    Morgan Mitglied

    XT60 XT90 Diese sind in RC sehr verbreitet. Wenn Sie sich für einen solchen Anschluss entscheiden, werden Sie später weniger Probleme haben.
     
    Wunderbaum_verrueckt und Majue gefällt das.
  18. Habe auch komplett auf XT90 umgerüstet.
     
    tobi-KS gefällt das.
  19. Boliseiaudo

    Boliseiaudo Mitglied

    Kannste die Aussage auch begründen? Bitte? :rolleyes:

    Ich mein, ich hab mit meinen EC5 später auch keine Probleme. :p
    Von daher hätte ich gern mal 'ne Begründung für solche eigentlich
    nichtssagenden Allgemeinfloskeln.
     
  20. Majue

    Majue Mitglied

    Sicherlich werden auch andere Steckertypen funktionieren, aber die XT-Stecker sind schon recht gut. Sie sind vergleichsweise kurz, verpolungssicher und stabil, da Gehäuse und Kontakte fest vergossen sind. Man kann sie somit immer wieder verwenden. Sie sind sehr passgenau und sitzen fest aufeinander. Es gibt nur einen kleinen Nachteil gegenüber anderen Systemen. Man muss die Lötstellen mit einem Schrumpfschlauch überziehen, damit sie nicht frei liegen. Das ist bei Steckern, die erst nach dem Löten in das Gehäuse gepresst werden, meistens nicht nötig.
     

Diese Seite empfehlen