Baubericht - Jeep Comanche Pickup (Injora) auf Basis eines Free Men 2.0 mit LaneBoys Lichtanlage

Henel-City-Boy

Mitglied
Guten Tag liebe mit-verrückten,

ich werde bald ein Projekt beginnen welches ich hier gern mit euch teilen würde.
Aktuell werden noch alle Komponenten zusammengekauft.

Sobald alles da ist beginne ich mit den Beiträgen.

Hier ein paar infos vorab:
- Chassis vom Reely FreeMen2.0 (mit portalachsen)
- karo von Injora: Comanche Hardbody in Antrazit metallic
- 35T brushed motor von robitronic
- Regler: Hobbywing wp1080
- savöx se-0231 mg (15kg Servo)
- louis cr champ 1,9“ reifen
- stahl-tiefbett beadlock felgen (wegen den Portalachsen)
- messing 12mm-hex Mitnehmer für an die Felgen
- LaneBoys Lichtanlage (DIY) (danke Werner!)
- Überrollbügel mit Flutlichtern
- vollmetall Seilwinde mit Kippschalter auf der Ladefläche versteckt
- vollmetall Slider (Trittbretter)
- vollmetall gefräste Stoßdämpfertürme
- ggf. folgt mehr sobald es sich entschieden hat

Gruß HenelCityBoy

Edit: Der Threadersteller wünscht sich, den Baubericht ohne Kommentare darstellen zu können - ich bitte das zu beachten. Gruß, Etosch
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Henel-City-Boy

Mitglied
Moin,

Ich habe mich heute sehr gefreut ein Päckchen erhalten zu haben welches eigentlich erst für in 3-5 Wochen angekündigt war.
Es war der Hardbody von Injora.

6B90874F-1AFC-45A0-9F45-9D5DB5DE2193.jpeg7374CBD5-BCD4-482F-B573-F421FBD2E3F0.jpegNach erster Inspektion alles heile und sehr schön!
Ich kann es kaum erwarten mit dem Zusammenbau zu starten.
Dabei werde ich auflisten wieviele LEDs von welcher Farbe und in welcher Größe ich benötige.
Bis auf die Scheinwerfer werden diffuse LEDs verbaut.

Bald gehts los….
Weitere Beiträge folgen.

Gruß HenelCityBoy
 

Henel-City-Boy

Mitglied
Ein bisschen präzise Feinarbeit bzw. feinste Fixierung beim Scheiben einkleben darf natürlich nicht fehlen.

6A3A5B9B-D969-4F2E-9B0A-C4C741FFD8FA.jpegtipp:
Wenn die Scheiben Kratzer bekommen oder sogar einen Kleberfleck den man dann mit Reinigungsmittel weg machen möchte welches die Scheibe im folgenden blind macht und man denkt das Teil wäre jezzt für den Arsch, dann gibt es eine Hilfe.
Ein bisschen punktuelle Hitze mit einem kleinen Lötbrenner schmilzt die Oberfläche an und mach die Scheibe wieder wie neu.
Obacht:
Dabei sollte eine kühle und hitze absorbierende unterlage gewählt werden weil die Scheibe dabei weich werden jnd sich verformen kann
 

Henel-City-Boy

Mitglied
Hallo,

Tag für Tag wird eine Scheibe eingeklebt.
Heute kam die letzte dran, die Windschutzscheibe:
8E0967AB-6BC2-450B-8770-4A5BE8F75ACE.jpeg
leider waren ein paar pins abgebrochenBE5CC7F2-5D3C-44C0-9C4D-37C416E05B84.jpeg

das zeug ist ganz gut.
Es haftet gut, füllt kleinere Spalte, fließt ein bisschen aber nicht zu viel ( verläuft nicht)
und bleibt als leicht dauerelastische, transparente masse bestehen.
06F70100-BC69-48F9-A189-81563A7B8630.jpeg
 

Henel-City-Boy

Mitglied
Heute war der Lack trocken und der Bügel konnte an der Karosse verbaut werden.

Die Reflektoren der Zusatzscheinwerfer habe ich zuvor noch Silber lackiert.

Auch die Kabel für die Zusatzscheinwerfer sind erstmal so gut es ging verlegt, mal schauen ob das so bleiben kann.

3591A283-2B3D-48B2-B55E-D7AA716DA9A3.jpegC765E893-39D4-4E7B-8DB8-8E93A303606B.jpeg0B06F049-1C9E-4D72-89A1-1848B4720660.jpeg14FEC8A4-BAC2-4438-A0DB-3FF9DCF17119.jpeg5DCACEAA-C743-4089-A441-FD8647743630.jpeg38B6F5C1-7F34-4B6B-805A-C3F7BA4F2064.jpeg967E5406-BDE4-4E70-B216-12B393845C3C.jpegCC4553CF-DCB8-427E-B1C4-F42CF8B8A05A.jpeg37DF7020-ADCA-4F65-86AF-3DEC45990233.jpeg
Damit ist die Karosserie wohl fürs erste Mal fertig und es geht an das Chassis beziehungsweise die Technik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Henel-City-Boy

Mitglied
Heute ging es mit dem Chassis los.

Zunächst habe ich die zentrale Grundplatte durch ein gefrästes Aluminium Teil ersetzt.
(Natürlich alles mit Schraubensicherung)

Daraufhin habe ich begonnen das Reely IOC-kit zu verbauen.
leider komme ich nicht weiter weil 2stk. Passstifte 2,5x10 fehlen.
(Es sind nur Zeit zu kleine Stifte dabei, das scheint im kit falsch zu sein)

Das Getriebe habe ich mit etwas Lagerfett gefüllt.
Dabei werden die Zahnräder aus dem alten Getriebe verwendet und auch manche Kugellager.
Das IOC-kit ist nur zusammen mit einem bestehenden Standardgetriebe wieder ein komplettes Getriebe.

AC92C61D-6475-485A-B1B9-79C76BD834C7.jpegECF7E8AE-8547-4731-865B-DDEF9297253C.jpeg9F71A6A7-19CA-423C-8281-460C97145154.jpeg802B44AE-032A-48FE-A14E-068436F40D87.jpeg9FE6D316-1DEA-4FCC-B28B-38A1800E8B20.jpeg477345D8-3EF5-4AFA-93A0-0CE552A9DE55.jpeg5A7CAA1A-1B44-43AF-8DBB-BA12EAC6972E.jpeg270A6D90-830F-4FA6-979A-94C551EB46C0.jpeg
 

Anhänge

Henel-City-Boy

Mitglied
Gude Ihr Leut,

heute ging es an die Portalgetriebe.
(schwarze Zahnräder Vorderachse silberne Zahnräder Hinterachse)

Die originalen Zahnräder sind eine neuralgische Schwachstelle am Freemen 2.0 speziell wenn man schlussendlich mehr Gewicht rum fährt als original.
Daher habe ich die original Zahnräder durch gehärtete Stahlteile vom scx10 ersetzt.

An der Vorderachse habe ich die gelengenheit ergriffen und gleich einen portal-Overdrive von SSD verbaut.
Die Teile sind eigentlich für den scx10 III, können aber mit leichten Anpassungen verbaut werden.
Die Antriebswellen zum Mitteldiff. müssen dazu quadratisch 4x4mm gefeilt werden.

A97705EA-A820-4791-8871-80A0802DEA22.jpegDAFE44F9-E6DC-4582-B22A-A4D948B3B43D.jpegCB8CC0C3-D751-4855-AC50-2BA1F92FB461.jpegD5FA6097-FC15-4318-BC9F-BE19FB764BEA.jpegB6C2FD28-911C-4B9E-B145-B8E057D189C7.jpeg3EF95211-3A3D-4984-80DD-A835A93CC39B.jpeg1B2847A6-23F8-44F5-908D-A926DF02BAD4.jpeg04E9164F-57A7-406E-BD1B-3B9185D94A34.jpeg9891E296-0F9B-4D23-8C17-04E1C609B3F4.jpeg
 

Anhänge

Top Bottom