1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Buggy AYK Viper (1986) Restauration, Meine blaue Mauritius

Dieses Thema im Forum "Buggy" wurde erstellt von Indianma$$aka, 5. Mai 2019.

  1. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Das Schleifpapier bekommst du in jedem guten Baumarkt, auch bei Obi, Hagebau, Toom und Bauhaus. Meist ein Set aus verschiedenen Körnungen.
    Schleifpad/Schleifvlies: https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=schleifpad Ist ähnlich wie Stahlwolle nur viel feiner und nicht aus Metall.
    Antriebswellen, Kardanwellen, Schrauben usw. Einfach mit einer Seite in das Spannfutter des Akkuschraubers eingespannt, Schleifpad drum und festhalten und auf den Knopf drücken das sich der Akkuschrauber dreht! ;)
    Meist nehme ich das gute alte Nähmaschinenöl in der Tube, etwas auf einen Lappen und schön verreiben. Danach poliere ich es ein und putze das Überschüssige einfach wieder ab. So ist alles gleichmäßig wieder mit Öl benetzt und es rostet nicht oder läuft an. Die Flecken von den Fingern entstehen, weil das Metall blank ist und du immer etwas Schweiß an den Fingern hast und das eben mit dem blanken Metall reagiert!
    Beim Nassschleifen hast du in der Tat viel weniger Abrieb der sich im Schleifpapier oder am Werkstück festsetzt, da du ja mit Wasser schleifst und es wird auch viel feiner. ;)
     
  2. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    So ich hab jetzt etwas Plastikabrieb gehabt und das mit dem Sekundenkleber hinein gestopft. Das aushärten hat mehr als einen Tag gedauert. Der Sekundenkleber gelartig ich glaube es wäre besser gewesen ein etwas flüssigeren zu nehmen. Aber bezüglich der Flexibilität habe ich dieses gelartige genommen gehabt.

    Den Plastik Abrieb ins Loch zu bekommen war gar nicht einfach, ich glaube die Hälfte ist mir wieder irgendwie raus gesprungen oder ich hab sie gar nicht rein gekriegt…

    Hmmmm, Klar richtig toll sieht es noch nicht aus aber das muss man abschleifen und dann hab ich eh vor den Käfig Matt schwarz zu lackieren.
    10F83D2C-5F43-436D-ADA4-D70FD9CEBFB4.jpeg B8CF309E-9FE9-4CAD-AB74-62EA67924B9E.jpeg 4262F089-BA67-4D8A-BD07-2D8CF087F25F.jpeg


    Die Kette in Waschbenzin eingelegt und zwischendurch ein bisschen geschüttelt irgendwann hol ich sie dann noch mal raus.
    2B8E883B-D326-40BF-A9D2-5459D68FA7DF.jpeg 1AFFF70B-DD11-47D5-8C81-32275AF53E4B.jpeg
     
    Stefan D., ta02fan, TamTom und 3 anderen gefällt das.
  3. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Ich habe Dreml Aufsätze gekauft,
    Eigentlich um Ecken und Kanten besser zu bearbeiten, aber jetzt habe ich auch angefangen großflächig damit zu arbeiten. Ich bin noch irgendwie etwas unschlüssig ob ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, eigentlich ja. Ich frag mich ob es noch besser geht…

    Eins geschliffen, eins ungeschliffen.
    BE2B8D99-CB64-4AEB-88BB-43EEB8F83FBB.jpeg
    C924E907-1663-47C5-96AB-D4A03999228F.jpeg
    Danach wieder mit Stahlwolle nach bearbeitet.
    A00F16C7-59CD-42F8-A26C-563D57F02B56.jpeg


    So ich habe wieder einen Satz Lieblingsschrauben von mir bestellt 2,6 mm.
    9F886857-313A-41A1-ACD9-A0E2676AEF7B.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2019
    Stefan D., Kasi-Hasi, Hasi.9 und 5 anderen gefällt das.
  4. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Sieht doch gut aus! :thumbsup:
     
    Indianma$$aka gefällt das.
  5. TamTom

    TamTom Mitglied

    Das sehe ich auch so...:thumbsup:
     
    Indianma$$aka und Stefan D. gefällt das.
  6. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    An diesem Teil habe ich mich abgearbeitet. Immer noch nicht ganz perfekt. Vielleicht packe ich es nochmal an....überall so ein komischer Goldstaub..

    D006A310-01D8-4116-8F2A-32E2C73A0465.jpeg


    Quasi zwischen den Lamellen konnte ich die Verfärbung noch nicht ganz beseitigen.

    FEA7470F-4E42-41DA-B363-C48382DA8450.jpeg


    Dann mal mit Dremel versucht, etwas beaser. Es kommt auch darauf an wie das Licht fällt....
    341ED41D-9BA5-4A04-BFF7-5B650B308EC7.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2019
  7. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    So ich habe eine wichtige Hürde genommen und habe endlich nach langem verhandeln Die Sache zum Abschluss bringen können.

    Meine benötigten Teile Sind jetzt aus Australien unterwegs.… Ich geh mal davon aus das dauert etwa 6-8 Wochen....


    Kleinen Fortschritt hab ich wieder gemacht aber das wird doch lange Zeit erst mal es gewesen sein…Und auf allen Teilen diese eigenartige Goldstaub/Sprenkeligen Goldfarben.
    BC5096FD-203B-4DD9-8EF6-060DA7F30165.jpeg C0F1F664-CCDE-4409-A89F-25FE1725C3B3.jpeg 2D465F04-5766-4188-9079-18A26C916900.jpeg
     
    Stefan D., aircooled, Hasi.9 und 3 anderen gefällt das.
  8. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Ich bin immer noch am polieren, ein paar Fortschritte:
    Voher
    9F50B277-586F-49AD-8A95-65260559E51C.jpeg
    B06755F5-9D31-4D48-94FE-24F2EFED673D.jpeg

    2B514AF0-A64F-4672-AD65-E1F7C8728CED.jpeg

    Nachher
    5541E454-9715-49BA-BE56-B4D8835AD740.jpeg
     
    speedbraker, Etosch, Stefan D. und 3 anderen gefällt das.
  9. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Viele Teile muss ich Gottseidank nicht mehr machen, hab mir nur mal den Spaß erlaubt, alles mal weg zu streichen was ich schon geschafft habe, bleibt nicht mehr viel übrig.
    30950681-5877-4A67-93BF-083D7FD047C1.jpeg
     
    Stefan D., Hasi.9, speedbraker und 2 anderen gefällt das.
  10. ta02fan

    ta02fan Mitglied

    Na die schlimmsten hast du ja schon geschafft! :thumbsup:
     
  11. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Weiter geht’s.… Aber nicht viel gemacht.

    Vorher
    74336CEE-1193-40F7-BB59-52149BE652A6.jpeg

    Nachher
    A0AEEB4A-FA45-4EDE-8AD2-702D5D5311C0.jpeg



    Unglaubliches passiert mein Paket aus Australien ist angekommen. Eigentlich hätte ich es schon viel früher halten können wenn es nicht wieder beim Zoll gelandet wäre.

    Also bin ich mal wieder zum Zollamt
    Im Vergleich zu letztes Mal, circa 15 Tage schneller. Letztes Mal hat es knapp zwei Monate gedauert.

    Ich bin mal so stumpf und behaupte mal, das ist im Vintage Bereich es die teuersten Reifen sind, die man kaufen kann...Spontan fallen mir keine weiteren ein.

    Wer dazu gerne mal mehr lesen möchte: "Classic RC Tyre"
    https://rctoymemories.com/2014/08/09/16-classic-vintage-rc-tyres/

    Vielleicht noch die Option House Blockpattern Reifen für den Kyosho Optima Mid...
    Aber die sind auch unter 100EUR zu kriegen.

    92B5186E-0666-4F87-A527-69B7B088D731.jpeg
    1B1D61CD-93B1-4D45-8CBD-EA6490C423B6.jpeg


    Jetzt sind eigentlich alle benötigten Teile da. Die Felgen sind etwas vergilbt, aber das kriege ich aber wieder hin. Die Reifen sind auch nicht auf den Felgen geklebt...gibt mir viele Optionen.

    Viele Metallteile habe ich ja nicht mehr zu bearbeiten. D.h. ich kann mich langsam dem Aufbau Widmen.

    Als ich gerade überlegt habe, mit welchen Teil ich anfangen würde, habe ich mir gedacht, ich fange mit dem hinteren Getriebe an. Just in dem Augenblick ist es mir durch den Kopf geschossen, dass ich ja eigentlich noch ein Distanz Stück bekommen sollte. Auf dem Foto ist es nicht zu sehen, dann habe ich mal runter geschaut auf den Teppich, Gottseidank es lag noch dort.Ist mir wohl beim auspacken, runter gefallen,Glück gehabt.
    E9A2922D-8E55-4CD7-A62F-8AC0CD57F399.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
    Stefan D., TamTom, Etosch und 3 anderen gefällt das.
  12. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Den Käfig ein bisschen glatt Geschmirgelt. Sieht ganz o. k. aus. 4680B360-C002-48A3-8515-BCFA96920322.jpeg


    Kommen wir zu meinem nächsten Problem. Hier hatte ich ja schon geschrieben das ich versuchte ein Schlitz rein zu sägen, denn am Heckflügelhalter ist auch der Kopf von der Schraube abgebrochen.

    ich kann jedoch nicht mit dem das Lötkolben durchstechen weil das ein ziemlich weiter Weg wäre und unnötig. Ich könnte den Schlitz mit dem Dremel weiter tiefer setzen und später die Spalten die noch offen sind, dann wieder verFugen.
    Ich hatte schon mal angefangen und gehofft in dem ich einen kleinen Schlitz rein Säge, dass ich dann die Schraube rausdrehen könnte. Hat nicht geklappt weil die Schraubenbreite genauso breit ist wie die Dremelscheibe/ Aufsatz.


    Eine andere Idee fällt mir nicht ein, Vielleicht noch Tipps?
    A6F68B33-EAB3-496F-9A9B-B6B3A18E83B8.jpeg
    05614889-9926-48F2-A053-3FE731EC2358.jpeg
     
  13. Kasi-Hasi

    Kasi-Hasi Grashüpfer

    Bohren fällt vermutlich aus? Hätte gesagt richtig fest einspannen und dann mit nem sehr dünnen Standbohrer reingehen..
     
  14. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Würde es auch ausbohren.
     
  15. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Leider habe ich kein Standbohrer. Also kann ich leider mit nicht so präzise arbeiten, des weiteren wärmt sich das Plastik so schnell auf, dass der der Stift sich eher verschieben wird… Ich stell das Problem mal hinten an und kümmere mich ja vielleicht am Ende darum. Vielleicht finde ich ja noch eine Art Erleuchtung.
     
  16. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Wende ich mich doch ein bisschen zu banalen Dingen hin, ich wollte gerne dass die Rostflecken verschwinden also habe ich die Muttern und Lenkgestänge in die Flüssigkeit gelegt. Und über Nacht stehen lassen.Habe ich bisher no nie gemacht, das Zeug hatte ich bei Aldi gekauft gehabt.

    Vielleicht hätte ich die Anleitung lesen sollen, in der steht, dass man mit einem feuchten Tuch die Roststellen bedeckt, danach versucht sie weg zu wischen.

    Was jetzt passiert ist, wollte ich natürlich nicht, die ganze Farbe ist nämlich weg.Jetzt muss ich die Muttern wieder schwarz sprühen. Vielleicht schieße ich ein bisschen über das Ziel hinaus…

    5AC02233-656F-49EC-A6EB-AEC396527B7C.jpeg E2226E9E-8CAA-4F44-A2A9-7F7974444064.jpeg D58B6450-7452-4E92-A966-9E74FB0545FB.jpeg 32B2BAD7-D603-45EC-9311-AB6554C36D01.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2019 um 13:37 Uhr
    MatzeBOH, Etosch und Crazy virus 4.0 gefällt das.
  17. Indianma$$aka

    Indianma$$aka Mitglied

    Auf dem Ersten Blick ist alles o. k. Aber man darf die Teile nur nicht zu sehr strapazieren dann blättert natürlich alles sofort wieder ab. Vielleicht hätte ich auch einfach in neue M2 Muttern kaufen sollen.
    34ED0B95-B248-47EB-BB4D-DFE74E50EEDD.jpeg 8F39B21E-267F-4704-A536-9ED21394BBCD.jpeg


    So noch die restlichen Metal Teile bearbeitet. Eins Hatte ich schon bearbeitet.
    952E247F-514A-4698-BCA3-CDEE1B01FB73.jpeg
    7F7CB338-74DC-4984-9A32-89726E58D57E.jpeg

    Hier habe ich mit dem Dremel auf der langsamsten Stufen gearbeitet. Mir war wichtig dass die Teile nicht ganz Hochglanz poliert aussehen. Geht so…

    35624165-FF81-4130-892F-28F61DD865D0.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2019 um 00:06 Uhr
    mobsy, Stefan D., Hasi.9 und 4 anderen gefällt das.
  18. TamTom

    TamTom Mitglied

    Bald gehts los mit dem Wiederaufbau :)
     
  19. Stefan D.

    Stefan D. Mitglied

    Ich lege die rostigen Teile die ich nicht neu nachkaufen kann, immer einen Tag in Rostlöser/WD40 ein.
    Diese Schrauben und Muttern hätte ich neu gekauft, da die nicht mehr als 2,50€ im Schraubenhandel kosten! ;)
    Da die Schrauben und Muttern ja original brüniert sind, nehme ich da wo man es sieht, einen Edding zum schwärzen da ja der Lack aus der Dose nicht wirklich lange hält.
     
    Indianma$$aka gefällt das.
  20. aircooled

    aircooled Autor

    Brünieren kann man inzwischen ja auch daheim erledigen

    8C980D9E-5149-4A32-AB69-9D6ECD3832C1.jpeg
     

Diese Seite empfehlen