Short Course Arrma Mojave 6s

Unwichtig

Mitglied
Gross Vorstellen muss man ihn ja nicht mehr. Dafür geistert er ja schon oft auf YouTube rum.
Aber ich wolte den Faden hier mal aufmachen um von meinen Erfahrungen, Umbauten, Änderungen und Zugaben berichten.

Reifen:

Optisch fand ich die Serienbereifung nicht so ansprechend. Ich montierte die Louise T Apollo. Sah geil aus aber. So stellte ich jetzt leider fest. Sind die Felgen zu breit und schleifen an den Querlenker beim einlenken. Leider.
Kurz : Kauft keine Louise T Serie für den Mojave.

Serienreifen wieder drauf.

Funke:
Hier tauschte ich die serien Spektrum gegen die Flysky NB4 Noble.

Verbaute den Flysky Spannungssensor damit ich die Lipospannung an der Funke ablesen kann und setzte den Alarmwert der mich vor Unterspannung des Lipos zu schützen sollte.

Temperaturüberwachung wird auch noch folgen.

Parallel dazu ist noch nen Lipowarner im Auto instaliert.

Fahrwerk:
Hinten hab ich die Serienfedern 0,52N/cm auf die Tuningfedern von Arrma auf 0,87N/cm getauscht.

Sonstiges:

Die Kunststoffservohalterung gegen Alu getauscht.

Die enge und eh nicht wirklich Wasserdichte Empfängerbox komplett rausgeschmissen.

Bauartbedingt ist der Mojave eine wahre Dreck und Grass Sammelmaschine.
Habe die bekannte Dirty Motors gedöns um die Wanne geklebt.

Merkwürdiges:
Was irgendwie auffällt ist der grosse Wendekreis bei Geschwindigkeit. Ok dachte ich, liegt am schwachen Servo oder Servosaver.
Genauer geschaut und sie da. Der Servosaver macht schon unter etwas Last an den Reifen schon um 3 bis 4 mm auf. Und leider ist die Federkraft nicht nachstellbar. D.h. er macht unter 15kg auf.

Ansonnsten ...nach dem 10ten 5000mah 6s Akku macht er noch immer Spass.

Bilder gibts nach Anfrage und ihr könnt mich gern mit Fragen löchern.

Das wars erstmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unwichtig

Mitglied
Bilder von Schleifspuren der Loiuse T. / Dreckschutz / Servohalter/ Auto / Servosaver bei Last und sonstiges in chaotischer Reihenfolge
 

Anhänge

Unwichtig

Mitglied
Bauartbedigt saugt er förmlich alles von den Vorderreifen in das Chassi.

Die Kraton Schutzfänger passen an den Mojave und hab sie mit Schaumplatten vergrösert. So ist zumindestens mal nen Ansatz eines Radhauses zu erahnen.
 

Anhänge

DFENCE

Mitglied
Das wird nicht lange halten, nach 1-2 Akkus sind die platten abgerissen, Mit den 4mm Platten hab ich schonmal Mudguards gebaut für den Kraton, das hat eine fahrt gehalten :rolleyes: Ich hab noch bisl 3mm Schwarzes Dibond das hält ;-)
 

Unwichtig

Mitglied
Kleines Update.

Der BLX 185 fing bei mir an mit der BEC Spannung zu schwanken und grillte ( bis ich es realisierte ) 3 Servos.

- Mit nem Hobbywing XR8 Plus ersetzt und auf 7,4V gestellt
- und da der ja Hybrid / und Pur Sensored kann
ist noch ein Sensored 4274 im zulauf
( rausgeschmissenes Geld ?! Ja vieleicht .. reizt mich halt zum Testen und die interene Motortemperaturüberwachung macht es auch interesannt.
- und dabei war noch das WLAN Modul
- da ich eh am zerlegen war:
Alles gereinigt , alle Lager getauscht, alle Diffs neu befüllt.
Alle "Einwegschrauben" ( ausgenuddelt und selbst meine Arrowmax Imbus gehimmelt) ausgetauscht.


- zwischenzeitlich noch die Radmitnemer um 13mm verbreitert

.... Fortsetzung folgt ....
 
Zuletzt bearbeitet:

UnknownUser69

Mitglied
Bei so einem großen Modell hätte es mich ja wahrscheinlich schon wieder gereizt noch nen etwas größeren Motor einzubauen :rolleyes:

Andererseits ist es ja eh nur ein SCT, so viel Leistung brauchen die ja gar nicht bzw mit zu viel Leistung machts auch keinen Spaß mehr ;)
 

Kasi-Hasi

Grashüpfer
Find ich merkwürdig mit deinem Regler. Der BLX hat ja nu paar Tage auf dem Buckel und hat sich als zuverlässiges Arbeitstier bewährt.

Hast du den reklamiert?
 

UnknownUser69

Mitglied
Also speziell von dem Problem habe ich bisher auch noch nicht oft (fast nie) gehört... scheint wohl n Montagsmodell zu sein.

Ich habe gehört, dass Arrma bei den neuen Modellen einen auf Traxxas macht (Stecker umlöten = Garantie weg), kanns aber nicht sicher sagen ob es wirklich so ist.
Wenn du die originalen Stecker noch dran hast (oder generell) würde ich aber echt mal versuchen den zu reklamieren, Arrma ist da sonst ja auch recht kulant.
 

Unwichtig

Mitglied
So aktueller Stand:

Änderungen zusammengefasst.

- Spurverbreiterung 13mm
- Alu Servohalter
- 25kg Servo
- Hobbywing XR8 Plus
- Hobbywing sensored 4274 2200KV
- Hobbywing WIFI Modul
- Flysky Noble NB4 plus Empfänger
- 6000er Peakeater
- Gedichtetes Kugellagersett


Hab ich nen Knall ?? ...Ja definitiv :)

Fahren tut er mal gut. Ich bin kein " Spring und Flug basher ". Der Mojave muss auch mal sehr langsam durchs Gelände. Pseudo Crawler o_O.
Und auch mal schnell durch den Schotter und Lehm.
:cool::p:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Unwichtig

Mitglied
Glaub hab nen universal XXL Netz von Dusty drin .

Mit dem Dreck muss man leben.

Zum Halter : da past auch der vom Kraton . Hat Metz auch in Shop. Servo ist aktuell nen HV 7.4V 35kg Wasserdicht verbaut aus fern Ost.
 

Melzman

Mitglied
Ich klink mich hier mal kurz mit ein, auch wenn hier scheinbar nix mehr passiert.

trotzdem würde mich interessieren ob der 2200kv Motor nicht zu heiß wird und wieviel Zähne hast du am motorritzel?

Momentan warte ich auch auf meinen Mojave, ich werde aber wahrscheinlich direkt eine Max6 Combo reinstecken
 

Hacki

Mitglied
Hi zusammen!
Habe seit paar Monaten auch einen Mojave 6s BLX, und das Ding rockt einfach sowas von :cool:
Folgende Mods wurden bisher durchgeführt:

- Funke durch Graupner X-8N ersetzt
- Alu Servohalterung
- 20KG Servo - Savöx SC-1256tg
- Dusty Shroud XXL
- 18er Motorritzel

aktuell noch geplant:
- Motorkühler

Ansonsten isser Stock, und bis auf die Reifen habe ich aktuell keinen Verschleiß.

Zwei Freunde von mir haben sich das Teil auch geholt, fahren also oft zu dritt, macht einfach Laune :thumbsup: :cool:
 
Top Bottom