Differential Arrma EXB LSD-Diff - Problembehandlung & Umbau

jansonjanson

Mitglied
sorry - zu viele im Ami Forum gelesen ...

okay - also ich habe es jetzt so zusammengebaut, das pro Seite die 3 LSD Platten sind, und alle anderen Shims sind raus geflogen...
So haben die das im Ami Forum gemacht - wenn ich das richtig interpretiere.
Was mir jetzt aber auffällt ich kann die Achsaufnahme ca. 1-1,5mm raus ziehen / auf beiden Seite. Was wohl erklärlich ist, da ja unter dem Pin, keine Shims mehr sind.
Ich habe jetzt den Pin rein, dann die 3 LSD Platten drüber, Sonnenrad ... dann der Rest ...
Dreht sich erste Sahne ...

hatte auch die falschen Größen an Shims drin ... 2x groß, und 1x klein - sollte umgekehrt sein....
 

BKone

Mitglied
okay - also ich habe es jetzt so zusammengebaut, das pro Seite die 3 LSD Platten sind, und alle anderen Shims sind raus geflogen...
So haben die das im Ami Forum gemacht - wenn ich das richtig interpretiere.
Was mir jetzt aber auffällt ich kann die Achsaufnahme ca. 1-1,5mm raus ziehen / auf beiden Seite. Was wohl erklärlich ist, da ja unter dem Pin, keine Shims mehr sind.
Ich habe jetzt den Pin rein, dann die 3 LSD Platten drüber, Sonnenrad ... dann der Rest ...
Also die beiden Shims unter dem Pin müssen trotzdem noch rein! genau so wie Safty es geschrieben hat, sonst hast Du axiales Spiel.
Der Aufbau im Diff-Gehäuse von unten nach oben ist dann:
O-Ring - 0,2mm-shim - 0,3mm-shim - drive-pin rein - 3 x LSD-Plate - Sonnerad - 4 x Planet mit Achsen und den kleinen quadratischen Scheiben - Sonnenrad - 3xLSD-Plate.
In den Diff-Deckel muss O-Ring - 0,2mm-shim - 0,3mm-shim - Pin rein. Und dann alles vorsichtig zusammentüteln. Natürlich die Dichtung nicht vergessen.
 

safty

Mitglied
Würd hier ja ´n Bild vom LSD-Aufbau aus der ARRMA-Doku reinpacken, trau mich aber nicht von wegen Copyright und so.
Hab grad mal genug Stress mit Horizon.
Sorry
 

BKone

Mitglied
Das ist doch so nicht korrekt. Es gibt von Arrma 2 korrekte Aufbauten, einmal mit 2 großen und einer kleinen und einmal mit 2 kleinen und einer großen.
Stimmt, in der Anleitung ist halt die Variante mit 2x klein und einmal gross drin (also insgesamt etwas dicker).
Der Typ hier meint, das es daran liegt, das der Boden des Diff Gehäuses konkav ist, und sich die dünnen Shims dann verbiegen können. dadurch entsteht Spiel, und das macht die Diffs kaputt.
Klingt plausibel, ob es stimmt, keine Ahnung. Würde jedoch erklären, warum es mit den LSD-Plates nicht passiert, weil die das Sonnenrad fixieren, und der Druck auf diese und nicht auf die Shims geht.
Dem Typ kannst aber nicht länger als 5 Minuten zuhören, interessant wird es ab 1:08:00, da erzählt er 2 Minuten was über die Shims.
 
Zuletzt bearbeitet:

safty

Mitglied
Hi Gemeinde

Irgendwie hab ich auch hier im Thread schon wieder den Überblick verloren und um wieder den "Anschluss" zu bekommen einfach mal meine Gedanken sortiert und zusammengefasst.
Korrigiert, oder wenn´s sein muss prügelt mich, wenn ich völlig danebenliege.

Jetzt schon mal "Sorry" für die Menge an Text.

Aaaalso:
Mich beschleicht so langsam das Gefühl, das hier sehr viel und oft aneinander vorbeigeredet wird. Ich glaube, das liegt daran, daß wir hier zwei unterschiedliche Phänome bzw. Probleme haben, die immer wieder durcheinandergewürfelt werden.
Zum einen ist es das Thema mit den fehlenden oder falsch eingebauten shims bei einigen EXB´s, verwürfelte Partnummern, falschen Dicken-Angaben bei den E-Teilen .... und das alles noch verbunden mit einer mangelhaften Qualitätskontrolle. Das hat halt, speziell in "Gods own country", zu dem ein oder anderen geplatzten Rear-Dif geführt.
Das ist wohl auch das Thema, welches HH in ihren verschwurbelten Statements mit "Einzelfälle" und "probiers halt einfach mal aus" kommentiert.

Das andere und aus meiner Sicht "weitreichender" Problem liegt in der generellen Konstruktion des hinteren Differential, sowie dessen "Verbesserung".
Und genau das ist es auch, wofür dieser spezielle Thread hier gestartet wurde.
Das "offene" Rear Diff basiert hardwaremäßig auf den gleichen Komponeneten wie die "LSD-" Front- und Center-Diffs, nur daß dort wohl, warum auch immer, die LSD-Scheiben nachträglich rausgelassen (oder wieder rauskonstruiert) und durch lediglich ein weiteres (0.2 / 0,3 mm) Scheibchen ersetzt wurde. Ich glaube sogar, daß auch das Rear-Diff ursprünglich als LSD-Diff geplant war.
Schaut man mal genau in dier Ersatzteil-Explosionszeichnung im Handbuch, dann gibt es dort nur ein und die gleiche Ersatzteilnummer für Front- unfd Rear-Diff und das ist die A....990. Und das ist .... na ... ein limited Diff.

Daß das so nicht dauerhaft und zuverlässig funktionieren kann (vor allem bei Mega-Power-Antrieben), ist mehr oder weniger selbsterklärend.
Die Auflage-/ Kontaktfläche des "LSD-Sonnenrades" ist so klein und die Führung im Gehäuse so gering, daß das Ding unter Belastung irgendwann anfangen musst zu kippeln und rumzuwobbeln und dann gibts halt Bruch.
Dies zu umgehen ist ja das Ziel des Umbaus auf LSD (ob nun mit max., min., oder fast-Null- Effekt, egal bzw. Geschmackssache).
Es geht um die Führung der Sonnenräder mithilfe der LSD-Plates und da diese Plates als E-Teil nirgendwo zu bekommen sind, haben sich hier halt einige "kreative Köpfe" über alternative Lösungen mit zuvor ausgemessenen und vor allem lieferbaren, "Industrie-shims" Gedanken gemacht. Man könnte das auch Mc Gyvern nennen. Thats all

Letztendlich sollte das Rear-Diff so umkonstruiert oder modifiziert werden (Sonnenrad, Gehäuse, whatever...), daß es wie ein stinknormales offenes Diff funktioniert ... und das zuverlässig und dauerhaft.
Aber hätte, hätte, .....

Habe fertig

Grz: Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

damoer

Mitglied
Gibt es denn schon weitere Praxiserfahrungen zu den verschiedenen Varianten? Bisher gibt es eine erste positive Rückmeldung zu Variante 1.1. Mic wollte noch die 2.1 testen, gibt es dazu schon etwas Neues, evtl. sogar mit Video? Ich bekomme hoffentlich am Montag meine Shims und würde dann auch 1.1 oder 2.1 nachbauen. Ich bin ja gespannt wie das Diff aussieht. Bisher sind 9 Akkus durch und ich hab noch Antrieb und höre keine störenden Geräusche.
 
Ich werde heute mal testen wie die Version läuft die ich im Video gebaut habe.

Zumindest speedrun, ob wir ins Gelände gehen wissen wir noch nicht, hängt vom Wetter ab.
 

safty

Mitglied
Ich zitier mich mal selbst.

Letztendlich sollte das Rear-Diff so umkonstruiert oder modifiziert werden .....

Was mich an der Sache halt so auf die Palme bringt, ist die Tatsache, daß sozusagen "rund um den Erdball" Leute versuchen da ´ne Lösung zu basteln und darüber auch in allen möglich Foren und Videoportalen kommunizieren, aber der Hersteller glänzt mit Ignoranz und Schweigen. Und sorry, Zeit genug war ja nun.

Natürlich wird irgendwann der 'Rauch verzogen sein, viele haben einfach noch mal Geld hinterhergeworfen und die LSD-Plates gekauft (sofern die welche bekommen haben) aber das kanns doch irgendwie nicht sein.
Also mich empört so ein Verhalten eines "Premium-Herstellers"
 

safty

Mitglied
Mit Horizon USA hab ich nichts am Hut.
Nur ARRMA als Hersteller kann (sollte?) da technisch was machen und HH-DE (als mein Verkäufer) sollte mir dann die Lösung übermitteln.
Am Ende soll ich doch als "zufriedener Kunde" aus der Sache rausgehen, das sollte zumindest das Ziel des Händlers sein, oder?
 

Etosch

Moderator
Mitarbeiter
Eigentlich hatte ich viel mehr geschrieben, aber am besten auf den Punkt bringt es der Satz:

Beruhig Dich erstmal.
 

Etosch

Moderator
Mitarbeiter
Das Smiley steht für die offene Ehrlichkeit! Ich hab's befürchtet, dass sich ein LSD hinten kacke fährt.

Bricht in der Kurve beim Lastwechsel vom Nicht-Gas oder wenig Gas zu Gas spontan aus, oder?
 
Top Bottom