Differential Arrma EXB LSD-Diff - Problembehandlung & Umbau

BKone

Mitglied
Registrieren geht meist nicht da nur 5-stellige PLZs akzeptiert werden, wir haben 4-stellige. Ich habe eine Paketadresse in Lörrach, fahre da aber nur vorbei wenn ich eh geschäftlich zu euch rauf muss. Monsterhopups zB. liefert sogar ohne deutsche Mehrwertsteuer nach CH, der Zoll kassiert dann den Rest direkt vom Kunden, so komme ich günstiger an Teile als wenn ich diese nach D bestelle...
Also ich bin bei fast allen deutschen Shops registriert mit meiner Schweizer Adresse, sei es Metz, MonsterHopups, Tamico oder Berlinski, auch Microspeed kein Problem gehabt diesbezüglich. Man kann dann überall die deutsche Lieferadresse einfügen. Das MHU sogar in die Schweiz sendet, ist mir bisher noch nicht mal aufgefallen, gut zu wissen.
 

Arthuro71

Mitglied
Gestern beim rumalbern mit dem EXB habe ich mich mal wieder gefragt, warum eigentlich ein LSD Diff, das hintere open sperrt ja schon ordentlich.....ich weiss glaub inzwischen auch warum, ich Schusel. Beim Zusammenbau wie in der Anleitung gedruckt 10000er eingefüllt, aber das von Traxxas und das sind 10000 WT.... Arrma sagt aber 10000 cps/cst, was viel dünnflüssiger ist. Hätte ich auch früher drauf kommen können.
 

bugster_de

Mitglied
aber das von Traxxas und das sind 10000 WT.... Arrma sagt aber 10000 cps/cst, was viel dünnflüssiger ist. Hätte ich auch früher drauf kommen können.
o_O:oops::eek: Oh, Oh, ich hab auch 10.000er rein gemacht und da ich nur Traxxas Diff-Öle hier habe ist da ergo auch 10k WT drin. Und dann noch LSD gesperrt :sleep: Irgendwie klar, dass das Ding einen Wendekreis wie ein Omnibus hat. Macht aber nix, durch Leistungszugabe verringert sich bei meinem der Wendekreis unter heraus hängen des Hecks gleich dramatisch :)
 

BKone

Mitglied
Gestern beim rumalbern mit dem EXB habe ich mich mal wieder gefragt, warum eigentlich ein LSD Diff, das hintere open sperrt ja schon ordentlich.....ich weiss glaub inzwischen auch warum, ich Schusel. Beim Zusammenbau wie in der Anleitung gedruckt 10000er eingefüllt, aber das von Traxxas und das sind 10000 WT.... Arrma sagt aber 10000 cps/cst, was viel dünnflüssiger ist. Hätte ich auch früher drauf kommen können.
Also im Endeffekt hast Du ein fast gesperrtes Diff würde ich sagen, das müssten so 340k cst sein :)
 

Arthuro71

Mitglied
Ok, habe eigentlich nicht gute Erfahrungen gemacht mit zu offenen Mitteldiffs... hat noch sonst wer was verändert an den Diffs? Gebt doch mal eure Erfahrungen und Diffeinstellungen durch. Danke
 

summerstyle

Mitglied
So wäre der einfachste Aufbau mit der geringst möglichen Anzahl an Shims.
Und vor allem perfekt zentriert.
Der Hohlraum, zwischen der Orangen Shimmscheibe und dem Sonnenrad,kann man da nicht noch auch eine Scheibe dazwischen legen? Oder übersehe ich da etzt was?

Ich habe einfach mal Deine Zeichnung drangehangen, TomTom191. Wurde im Zitat wohl nicht mitgenommen.
 

Anhänge

bugster_de

Mitglied
So, am Wochenende war Diff-Time (erst Dementor, dann EXB)

Beim EXB hatte ich bisher hinten große Sperrwirkung und 10k Traxxas Öl drin. Jetzt nach ca. 15 Akkupacks ohne Diff Probleme habe ich es mal aufgemacht und nachgesehen. Sieht alles bene aus.
Zum Testen habe ich mir dann zwei "Shimscheibe" mit 1,8mm Dicke geschliffen und wieder 10k Traxas Öl rein. Vorne wie gehabt volle Sperrwirkung und ebenfalls 10k Öl. Resultat: fährt sich für meinen Geschmack nicht schön, da er sehr stark untersteuert und man ihn nun auch nicht mehr mittels Gasstoß ins Übersteuern bekommt.
Also nächster Versuch: hinten nun die mittlere Sperrwirkung verbaut und ebenfalls 10k Öl rein. Resultat: weniger Untersteuern, man bekommt ihn mit heftigem Gasstoß ins Übersteuern aber doch nicht ganz so schön.
Ich werde also wieder auf mein bisheriges Setup zurück bauen: alle drei Diffs volle Sperrwirkung und v/h 10K Traxxas Öl rein. Damit hat er zwar auch einen extrem großen Wendekreis, aber man kann ihn mit leichten Gasstössen ins Übersteuern bekommen. Beim Anfahren auf eine Kehre kann man das Ding schön im Stile eines Rallyefahrers anstellen und den Gegenpendler nutzen. Einzig bei heftigen Gasstößen in der Kurve steht er sofort in die falsche Richtung.

Was fahrt ihr für Setups und wie fahren die sich?
 

TomTom191

Mitglied
So, am Wochenende war Diff-Time (erst Dementor, dann EXB)

Beim EXB hatte ich bisher hinten große Sperrwirkung und 10k Traxxas Öl drin. Jetzt nach ca. 15 Akkupacks ohne Diff Probleme habe ich es mal aufgemacht und nachgesehen. Sieht alles bene aus.
Zum Testen habe ich mir dann zwei "Shimscheibe" mit 1,8mm Dicke geschliffen und wieder 10k Traxas Öl rein. Vorne wie gehabt volle Sperrwirkung und ebenfalls 10k Öl. Resultat: fährt sich für meinen Geschmack nicht schön, da er sehr stark untersteuert und man ihn nun auch nicht mehr mittels Gasstoß ins Übersteuern bekommt.
Also nächster Versuch: hinten nun die mittlere Sperrwirkung verbaut und ebenfalls 10k Öl rein. Resultat: weniger Untersteuern, man bekommt ihn mit heftigem Gasstoß ins Übersteuern aber doch nicht ganz so schön.
Ich werde also wieder auf mein bisheriges Setup zurück bauen: alle drei Diffs volle Sperrwirkung und v/h 10K Traxxas Öl rein. Damit hat er zwar auch einen extrem großen Wendekreis, aber man kann ihn mit leichten Gasstössen ins Übersteuern bekommen. Beim Anfahren auf eine Kehre kann man das Ding schön im Stile eines Rallyefahrers anstellen und den Gegenpendler nutzen. Einzig bei heftigen Gasstößen in der Kurve steht er sofort in die falsche Richtung.

Was fahrt ihr für Setups und wie fahren die sich?

Aber was erwartest du denn bei dem Öl?

Es wurde ja bereits festgestellt, dass die Traxxas Öle mit einem WT Wert angegeben werden.
Das bedeutet das dein 10K Traxxas Öl umgerechnet etwa einem 340K CPS Öl entsprechen... Vorne und Hinten packt man allerdings eher so +-50k CPS rein, was in etwa 2K Traxxas Öl entsprechen...
 

bugster_de

Mitglied
Auf welche Frage von mir antwortest du bzw. welche Frage von mir sollte ich präzisieren?

Es wurde ja bereits festgestellt, dass die Traxxas Öle mit einem WT Wert angegeben werden.
Das bedeutet das dein 10K Traxxas Öl umgerechnet etwa einem 340K CPS Öl entsprechen... Vorne und Hinten packt man allerdings eher so +-50k CPS rein, was in etwa 2K Traxxas Öl entsprechen...
Das wurde ja weiter oben schon besprochen und ist klar. Ich habe das in meinen Text eingefügt, dass klar ist welches Öl in den Diffs drin ist.
 
Top Bottom