Differential Arrma EXB LSD-Diff - Problembehandlung & Umbau

TomTom191

Mitglied
Damit es im Neuheiten Thread nicht nochmehr ausartet, mach ich mal einen eigenen Thread nur über die LSD-Diffs...


Da ich selbst keinen EXB habe, mich die Thematik jedoch sehr interessiert, habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht, wie man das LSD-Diff zu einem normalen Diff umbauen könnte.

Dank einiger User, die mir freundlicherweise die ganzen Bestandteile des Diffs ausgemessen haben, konnte ich 2 Varianten ausarbeiten.

Variante 1.1:
LSD V1.1.jpg

Hier werden original Arrma Shims sowie Standardshims aus der Industrie verwendet.
3 Shims: 6x14x0.2mm (original EXB - eine bereits vorhanden)
3 Shims: 12x18x0.5mm (Standard Industrie)



Variante 1.2:
LSD V1.2.jpg

Da von manchen der Wunsch einer größeren Auflagefläche zwischen den Shims gewünscht wurde, hier nun eine Variante mit größeren Shims von Xray.



Variante 2.1:
LSD V2.1.jpg

1 Shim: 6x14x0.2mm (original EXB - bereits vorhanden)
1 Shim: 6x12x0.3mm (original EXB - bereits vorhanden)
3 Shims: 12x18x0.5mm (Standard Industrie)
2 Shims: 12x18x0.2mm (Standard Industrie)



Variante 2.2:
LSD V2.2.jpg

Hier ebenfalls für diejenigen, die eine größere Auflagefläche zwischen den Shims gewünscht haben, wurde dies mit einer großen Shim von Xray gelöst.



Das ist allerdings bisher nur reine Theorie!
Die Variante 2.1 wird von @Mic da Silva getestet.




Des Weiteren hat sich gezeigt, dass die LSD Scheiben gestanzt sind und auf der Unterseite einen leichten Grat haben.
Eventuell empfiehlt es sich, diesen Grat abzuschleifen.


Soweit erstmal von mir....
 
Zuletzt bearbeitet:

Arthuro71

Mitglied
Guten Abend zusammen
Sehr informativ was ihr hier postet und auch interessant. Ich habe mir einen EXB nach München bestellt und werde ihn diesen Freitag da in Empfang nehmen können. Habe letzte Woche auf Youtube von den Diffproblemen gehört und Metz Modellbau angeschrieben. Die Antwort war, dass ich mir keine Sorgen machen solle, die Probleme treten nur sporadisch auf meint er.
Wenn ich die Zeichnung richtig interpretiere sind bei Variante 1 die 3 grünen Scheiben schon vorhanden und man muss nur noch die roten einbauen? Woher kriege ich diese bis am Freitag? Kann mir wer helfen? Habe keine Lust, das Teil schon bein First run zu schrotten..


Wären das die richtigen?

Danke für eure Hilfe, Lg Lukas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Es gibt diese LSD plates derzeit nirgends. Das ist ja das Problem.

Nicht alle haben Probleme, aber diese plates eliminieren das problem
 

safty

Mitglied
Es gibt diese LSD plates derzeit nirgends. Das ist ja das Problem.
Nicht alle haben Probleme, aber diese plates eliminieren das problem
Wobei natürlich immer noch mehr oder weniger offen ist, wie sich das Ding dann mit einem auf LSD ümgebauten Rear-Diff nun wirklich fährt / fahren lässt.
Ist ja irgendwie alles noch in der Beta-Test-Phase

Leider kann ich da auch nicht allzuviel zur Erhellung beitragen.
Selbst wenn ich meine "Jungfrau" auf LSD, mit welcher Scheiben-Reihenfolge auch immer, umbauen würde, könnte ich nichts verwertbares über das Fahrverhalten sagen.
Ist mein erster 1:8er und das erste Auto mit nem leistungsfähigen Antrieb und ich könnte überhaupt nicht differenzieren zwischen "Kiste verhält sich komisch" und "ich bin einfach zu blöd dazu".
 

bambam191279

Mitglied
In meinen Augen und nach einem Akku mit lsd ändert sich das sperrverhalten halt marginal im diff.
Also ich hab zum Beispiel 7k drin und die Sperrung ist gefühlt auf 15 oder 20k(als Beispiel).
Muss man alles mal testen und sich vom vermeintlichen basher setup 50k/100k/30k loslösen und testen....
Quasi alles was man gelernt bzw was man an Erfahrung gesammelt hat auf 0 ;)
Überspitzt formuliert.
 

TomTom191

Mitglied
Guten Abend zusammen
Sehr informativ was ihr hier postet und auch interessant. Ich habe mir einen EXB nach München bestellt und werde ihn diesen Freitag da in Empfang nehmen können. Habe letzte Woche auf Youtube von den Diffproblemen gehört und Metz Modellbau angeschrieben. Die Antwort war, dass ich mir keine Sorgen machen solle, die Probleme treten nur sporadisch auf meint er.
Wenn ich die Zeichnung richtig interpretiere sind bei Variante 1 die 3 grünen Scheiben schon vorhanden und man muss nur noch die roten einbauen? Woher kriege ich diese bis am Freitag? Kann mir wer helfen? Habe keine Lust, das Teil schon bein First run zu schrotten..
Danke für eure Hilfe, Lg Lukas
2 von den grünen Scheiben sind im Diff vorhanden. Das heißt 4 Stück brauchst du noch.
 

DAS_Sefi

Mitglied
Habe letzte Woche auf Youtube von den Diffproblemen gehört und Metz Modellbau angeschrieben. Die Antwort war, dass ich mir keine Sorgen machen solle, die Probleme treten nur sporadisch auf meint er.
Die Gleiche Antwort habe ich auch vom RC Multistore bekommen, Horizon antwortet erst gar nicht. Ich werde mir ein Set Shimscheiben bestellen und mich selbst um das Problem kümmern.
 

TomTom191

Mitglied
Das mache ich auch so. Hinten sollten ja die 3 grünen vorhanden sein, fehlen also nur noch die 3 rote auf jeder Seite. Habe mir mal diese bestellt: https://www.kugellager-express.de/passscheiben-din-988-12x18x0-5-mm-staerke-stahl-10-stueck-im-set
Wie schon gesagt, sind nur 2 der grünen im Diff vorhanden. Du brauchst also noch 4 Stück, damit du auf 3 je Seite kommst.
Dann brauchst du noch 6 von den roten (12x18x0.5mm)

Oder du nimmst die 2. Variante, dann musst du nur das folgende Set kaufen:
Ebay Link
 

Arthuro71

Mitglied
Vielleicht bin ich einfach doof oder zu müde. In der Explosionszeichnung im Manual sollten doch im hinteren Diff sein: Zuerst der O-Ring, dann einmal ARA709060 und dann 2 mal ARA709059. Entspricht das denn nicht den 3 grünen Shims? Welche Teilenummer haben dann die grünen Shims? Sorry für die vielen Fragen...
 

safty

Mitglied
nö,

O-Ring, dann 1 x ...059, dann 1 x ....060 beim LSD-Diff bzw. 2 x beim Offenen Diff. um auf 0.8 mm zu kommen.
bei der 0,7 mm-Variante dann halt O-Ring, 2 x ...059 und 1 x ...060.
Egal wie, das größere ...059 kommt immer auf den O-Ring

In deinem Manual ist das falsch, das ist in der aktuell downloadbaren Version immer noch so.
Dort haben auch noch beide (F+R)-Diffs in der Explosions-Zeichnung die gleiche Partnummer, nämlich ARA310990, also das LSD-Diff.
Echte Profis am Werk !

Such mal bei ARRMA nach der Partnummer ARA 311066, das ist das Open Diff und dort auf dem 2. Bild ist die Reihenfolger (vermutlich) richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arthuro71

Mitglied
Ok, vielen Dank für die Geduld hier...
Ich werde den EXB aufbauen und gar nix am Diff rumbasteln. Wenn was zu Bruch geht werde ich das Difff ausbauen und zu Metz senden, ganz einfach. Habe ja noch einen X-Maxx zum Zeitvertreiben...
 

safty

Mitglied
Ich werde den EXB aufbauen und gar nix am Diff rumbasteln. Wenn was zu Bruch geht werde ich das Difff ausbauen und zu Metz senden, ganz einfach. Habe ja noch einen X-Maxx zum Zeitvertreiben...
Pragmatische Lösung!
Blöd ist dann halt nur, daß wenn was zu Bruch gehen sollte, die Ersatzteilversorgung sprichwörtlich in den Sternen steht.
Ich wünsch dir Good Luck und viel Spaß.
Halt mich (uns) mal auf dem Laufenden.
 

BKone

Mitglied
Da es ja jetzt den eigenen LSD-/Diff Thread gibt zum EXB, nun eben hier:

Ich habe soeben mein hinteres Diff mit den LSD Scheiben versehen und dabei die Variante mit der runden Scheibe direkt auf dem Sonnenrad gewählt, also die mit dem laut Arrma geringeren Speereffekt.
Ich habe das Ganze insgesamt 3 mal auseinander gebaut (also die Shims und die Stifte nur einmal) um zu prüfen, wie sich das anfühlt beim Drehen mit der Hand.
Bei der Variante mit der runden Scheibe mittig zwischen den 2 verzahnten, empfand ich das Drehen als relativ schwergängig und es war ein deutschliches Schleifen zu spüren, dabei erfolgte das drehen auch immer nur Stückweise, wie bei einem grossen Zahnrad von Zahn zu Zahn (weiss nicht wie ich das besser beschreiben soll). Daraufhin habe ich es nochmal auseinander genommen und kontrolliert, alles wieder zusammen, genau das gleiche. Es war nicht in dem Sinne schwergängig, als das es einen grossen Kraftaufwand benötigte, aber eben immer so Stückweise. Also nochmal auseinander und die andere Variante probiert, danach war der Widerstand deutlich geringer, aber immer noch etwas vorhanden.

Ich gehe nunmehr davon aus, das es sich dabei um das Reiben dieser Scheiben aufeinander handelt, und diese sich mit der Zeit bestimmt noch etwas einlaufen.

Nachdem ich das Ganze nun mehrfach genau betrachten konnte, ist eines mal ziemlich sicher: Das Sonnenrad hat mit LSD-Scheiben nur sehr wenig Bewegungsfreiheit - wurde hier ja schon mehrfach gesagt - und ich denke das ist der Knackpunkt. Zu einem gewissen Teil werden dann die Differenzen bei den Shims ebenfalls dazu beitragen, aber diese Platten sichern das Sonnenrad doch sehr fest in seiner Position.

Eine Frage, die sich mir stellt, ist die Haltbarkeit dieser LSD-Platten, wenn diese nun mehr oder weniger permanent aufeinander reiben, wie lange halten die dann?
 

TomTom191

Mitglied
Entspricht das denn nicht den 3 grünen Shims? Welche Teilenummer haben dann die grünen Shims? Sorry für die vielen Fragen...
Die grünen Shims haben die Teilenummer ARA709059 und sind exakt 6.2x13.7x2.0mm groß.

Davon sind laut Explosionszeichnung in jedem Diff 2 Stück verbaut.
Im hinteren abweichend von dieser anscheinend sogar 4...
6 benötigst du. Also musst du dir das Set ARA709059 einmal kaufen. Außerdem das oben verlinkte Set aus ebay.

Mit den dann vorhandenen Shims kannst du beide der o.g. Varianten ausprobieren.
 

BKone

Mitglied
In meinen Augen und nach einem Akku mit lsd ändert sich das sperrverhalten halt marginal im diff.
Also ich hab zum Beispiel 7k drin und die Sperrung ist gefühlt auf 15 oder 20k(als Beispiel).
Muss man alles mal testen und sich vom vermeintlichen basher setup 50k/100k/30k loslösen und testen....
Quasi alles was man gelernt bzw was man an Erfahrung gesammelt hat auf 0 ;)
Überspitzt formuliert.
Ich habe jetzt auch wie Du die Variante drin mit dem Minimal Effekt und 10K Öl, wenn Du jetzt schreibst fühlt sich an wie 15 oder 20k, sollte man mit 10k dann ja auch 20 bis 30k kommen, was dann wieder dem "basher setup" entspräche.
Vorne habe ich mit 15k aufgefüllt (war halb voll). Die Probefahrt steht allerdings noch aus, ich bin gespannt...
 

Etosch

Moderator
Mitarbeiter
Das "basher setup" ist ja aber nichts Erstrebenswertes, sondern aus der Not heraus geboren. 10/10/7 wäre was Schönes und mit den LSD könnte man das fahren können.
 

bambam191279

Mitglied
@BKone Vorsicht, ich spreche immer von gefühlt und Theorie. Das kann jeder etwas anders sehen bzw empfinden.

Das "basher setup" ist ja aber nichts Erstrebenswertes, sondern aus der Not heraus geboren. 10/10/7 wäre was Schönes und mit den LSD könnte man das fahren können.
Das wiederum ist auch relativ.
Jemand der flippen und fliegen möchte wird eher seltener sehr dünnes Öl fahren wie es zumeist in den wettbewerbskits vorgegeben wird.
Da ist das perfekte und enge kurvenfahren eher zweitrangig.
Und nein, ich möchte keine grundsatzdiskussion anstoßen.
Lg
Bambam
 
Top Bottom