1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer

Problem Antriebswelle krumm

Dieses Thema im Forum "Problembehandlung [Schiffsmodelle]" wurde erstellt von Datterich, 27. November 2018.

  1. Datterich

    Datterich Mitglied

    Ich bin immer noch verwundert wie meine Welle aussah:oops:

    ich war der Meinung das ich die Welle optimal geschmiert hatte. Ich bin davon ausgegangen das Motorradkettenfett das beste wäre was ich für meine Welle tun könnte. Das war wohl ein Irrtum:confused:
    Die Welle war ja auch offensichtlich verrostet( unteres Foto Beitrag 14), das heißt da kommt Wasser rein.
    Frage: ist das normal ?
    Soll ich die Welle nach jedem Fahrtag ausbauen und trocknen ? das finde ich irgendwie ärgerlich.

    Was mir absolut unklar geblieben ist : warum ist die Welle an der Stelle (siehe Foto Beitrag 3) gebrochen, an dieser Stelle liegt doch keine Last an, oder ?
    für mich sieht es aus wie ein Ermüdungsbruch.

    als ich die Welle zum fetten ausgebaut hatte waren zwei Kunststoff (Teflon ?) Hüllen darüber (also zwischen Welle und Stevenrohr) ein längeres (oberes Foto Beitrag 14) das kurze ist mit dem Wellenende verschmolzen....(mittleres Foto)

    Habt Ihr dazu eine Meinung ?

    Viele Grüße Helmut
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
  2. Datterich

    Datterich Mitglied

    das hoffe ich doch sehr, ich habe EINE neue Welle bestellt. Wenn die auch kaputt geht will ich mir etwas anderes einbauen. Ich denke an eine starre Welle dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
  3. Datterich

    Datterich Mitglied

    Das Bootfett werde ich mir besorgen
     
  4. Eisbear

    Eisbear Mitglied

    moin,
    also bei meiner Comedore hab ich mir ne spritze besorgt und von nem Kollegen Fett bekommen, hab von innen nach aussen das Stevenrohr gefettet, sprich so viel fett reingedrückt bis es unten wieder rauskam, welle durchgeschoben restliches fett aufgefangen.
    das Fett sollte eigentlich verhindern das Wasser ins stevenrohr eindringt, also irgendwas war da nicht ganz koscher , vielleicht lags auch am Kettenfett, ist das eigentlich hitzebeständig?denn so heiß wird eine Motorradkette ja nicht
     
  5. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Sicher ist das so, aber wie schon öfters von den alten Hasen geschrieben, entsteht
    bei geschlossenem Rumpf im Betrieb ein Vakuum. Ist das Fett zu dünn zieht die Wellenanlage
    auch Wasser ins Bootsinnere. Daher das Thema Bootsrumpf entlüften.
    Auch wird das kleine Boot nicht über Kugellager und Wellendichtung verfügen.

    11.JPG


    Also meine Welle ist über den Winter nicht eingebaut, da einige Restreparaturen am
    Rumpf noch von Nöten sind. Als ich sie ausgebaut hatte war alles tiptop.:)
    Ist in einem Heliheckrohr trocken aber ölig eingelagert.

    [​IMG]
     
  6. Datterich

    Datterich Mitglied

    Hallo Jörg,

    wie lang ist die Welle ? welchen Durchmesser hat das Stevenrohr außen? die Welle sieht gut aus, ich suche vielleicht nach einer alternativen Welle wenn die Welle die ich jetzt bekomme wieder aufgibt.
    In meinem Boot ist die Welle 19 cm lang. Das Stevenrohr ist außen 5 mm und 14,6 cm lang (also gerade gemessen ohne Biegung)

    Helmut
     
  7. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Kann ich Dir so jetzt nicht sagen Helmut,

    das Boot steht in meinem WE-Haus. Kann ich zwar messen, wenn ich wieder
    da bin, aber das Problem ist, dass es auch bei mir schwierig mit Ersatzteilen
    ist. Die Welle hat 3 mm Durchmesser.
    Also langfristig dann doch mal bei den Links der Kollegen nach Ersatz Ausschau halten.

    Auf jeden Fall hat @geheim5000 auch einige kleine LRP Boote, bin auch der
    Meinung, das selbe wie deins hat er auch.
     
  8. Datterich

    Datterich Mitglied

    Okay, dankeschön :)
     
  9. Datterich

    Datterich Mitglied

    Wird denn die Welle so heiß ?
    wie heiß eine Motorradkette wirklich wird weiß ich gar nicht. Aber die Kette überträgt ja ordentlich Leistung.
    Also warm wird die Kette sicher.
     
  10. Eisbear

    Eisbear Mitglied

    naja die Welle dreht um einiges schneller als ne Motorradkette zumal die Gesamtfläche ja auch noch kleiner ist als bei der Kette, würde ich jetzt mal, so aus der Hüfte heraus behaupten.
    Ist ja eigentlich auch egal wennde die welle einbaust nimmste richtiges Fett
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  11. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Die Motorradkette wird sogar sehr warm, sagt der Moppedschrauber. ;)

    Motorradkettenfett ist besonders für hohe Drücke (zw. den Rollen und Laschen) ausgelegt und nicht für hohe Drehzahlen.
    Ein Kettenglied bewegt sich je Umlauf entsprechend der Ritzeldurchmesser in einem bestimmten Winkel hin und her.
    Das sind selten mehr als 30°. Und je größer dieser Winkel, umso höher ist der Verschleiß (kleine Ritzel).

    Eine hohe Umlaufgeschwindigkeit der Kette ist etwas anderes, dabei gehts um Haftung.
    Auch dieses Kriterium muss vom Kettenfett erfüllt werden, genauso wie die Verträglichkeit mit Gummi/Kunststoff.
    Und natürlich die Beständigkeit gegen Spritzwasser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2018
  12. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Mal auch das Kleingedruckte vom Liqui Moly Bootsfett lesen.:)

    Hochleistungsfett für eine Vielzahl an Schmierstellen im Bootsbereich. Reibungs- und verschleißmindernd. Extrem lange schmierfähig. Alterungs- und walkstabil, kalt- und heißwasserbeständig. Wasserabweisend und absolut salzwasserfest. Entspricht der NATO-Marine-Spezifikation G460. Ist beständig in nasser Umgebung und sorgt für gutes Abdichten. Kennzeichnung nach DIN 51502. KF2G-20.
     
  13. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    Und es ist nicht so zäh wie Kettenfett, welches bei hohen Drehzahlen durch seine Zähigkeit nicht schnell genug die Schmierstellen versorgt.
    LM Bootsfett kann sozusagen schneller "nachfließen", Kettenfett eben nicht. Weg ist weg.
     
  14. Hubschrau(bär)

    Hubschrau(bär) Mitglied

    Und dann als Ölfilm auf dem Wasser, sollte ja besser nicht sein.:thumbsdown:
     
    BlackbirdXL1 gefällt das.
  15. BlackbirdXL1

    BlackbirdXL1 Mitglied

    So isses, obwohl es auch umweltfreundlich sein MUSS, weil Ketten oft frei laufen.
     
  16. Markus2911

    Markus2911 Mitglied

  17. Datterich

    Datterich Mitglied

    Danke schön :)
     

Diese Seite empfehlen