1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Scaler Allgemeine Fragen

Dieses Thema im Forum "Scaler & Trial" wurde erstellt von eifelturm, 6. August 2017.

  1. aircooled

    aircooled Autor

    Das kann so funktionieren, man darf allerdings die 2 Gewinde für die C-Hubs/Lockouts nicht vergessen, die die Beeftubes am Platz halten und die Verschraubung des C-Hub verstärken
     
  2. Rockracer

    Rockracer Mitglied

    ehrlich gesagt verstehe ich die Diskussion um die Genauigkeit nicht ganz, an welcher Stelle kommt es denn auf den 100stel Milimeter an bzw. wo kann man das nicht durch andere Maßnahmen ausgleichen?

    Also ich habe mir in der Bucht einen Messing-Vollstab mit 11mm Durchmesser besorgt. 1 Meter hat mit Porto ca. 15 EUR gekostet und daraus kann man mindestens 15 Stück fertigen:)

    Der Außendurchmesser passt soweit und muss nicht geändert werden. Das Durchgangloch habe ich mit einer handelsüblichen Standbohrmaschine mit ordentlich ausgerichtetem Tisch gebohrt. Dazu noch ein Maschinenschraubstock mit Prisma. Natürlich wird das Loch nicht zu 100% mittig, aber das läßt sich sehr leicht ausgleichen, indem man statt mit 5mm mit 5,5mm durchbohrt. Außerdem habe ich von beiden Seiten nur bis zur Hälfte gebohrt (wie beim Tunnelbau), um die Distanz kurz zu halten und auf beiden Seiten das Ausgangsloch möglichst mittig zu haben, denn das ist meiner Meinung nach das einzig wichtige, da die Axial Achsen nur an den Enden dicker sind. Mittendrin gibt es aufgrund des geringeren Durchmessers der Achsen ohnehin keine Probleme.

    Man kann sich auch relativ leicht eine Bohrschablone erstellen, um die Mitte zu treffen. Dazu schreibe ich später noch einen separaten Bericht.

    Natürlich sind meine Beeftubes aufgrund der größeren Bohrung ein paar Gramm leichter als die zu kaufenden Präzisionsteile, aber das ist mir persönlich vollkommen egal;) Dafür habe ich aber den enormen Preisvorteil:thumbsup: Ich hätte ansonsten schon knapp 100 EUR für beeftubes ausgegeben, so waren es nur die erwähnten 15 EUR und ich habe immer noch nicht die Hälfte des Materials verbraucht ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2017
  3. eifelturm

    eifelturm Mitglied

    bin ich auch der meinung @Rockracer
    beim ausmessen habe ich jedoch +/-Ø10mm gemessen. Beim Durchmesser Innen wäre ich entweder auf 5mm gegangen und dann mit dem dremel so oder aufgeschliffen oder hätte 5.1 oder 5.2 gebohrt. aber 5.5 geht natürlich auch :)

    @aircooled
    Das Durchgangsloch für die C-Hubs ist klar. ist es auch notwendig auf der anderen seite die selfmade beeftubes zu befestigen oder reicht das auf der C-Hub-Seite?

    muss heute kurz in den laden gehen und schauen ob die methode von @Franz tatsächlich funktioniert.
     
  4. Franz

    Franz Mitglied

    Nun Tach auch

    Der Möglichkeiten gibt´s viele , auf den Bohrtisch wird ein Stück Hartholz 20 mm - 30 mm Stärke befestigt .
    Da Loch rein vom Außendurchmesser Rohr und danne entweder von oben oder auch unterhalb wird das Rohrstück
    durch das Holzbrett gedrückt .
    Muß oberhalb noch ein wengel rausschauen , da einen Stellring drüber , Madenschraube gewechselt zur normalen
    Maschinenschraube , festziehen zum gegenhalten und Rohrloch bohren .


    Gruß Franz
     
  5. Rockracer

    Rockracer Mitglied

    10mm klappt, sitzt aber etwas locker, 11mm sitzt stramm. Es gibt in einigen anderen Foren Diskussionen zum Thema und da sind sich eigentlich alle einig, dass der perfekte Durchmesser bei 11mm liegt ;)
     
  6. eifelturm

    eifelturm Mitglied

    Und was ist über die länge zu sagen?
     
  7. Rockracer

    Rockracer Mitglied

    51mm passen ganz gut, dann musst Du natürlich den Lagersitz im Inneren der Achse entfernen, die Beeftubes dienen dann als Anschlag für die Lager und Du musst - wie oben schon erwähnt - Gewinde für die Befestigung der C-Hubs schneiden.

    Oder Du machst die Beeftubes kürzer, so dass sie vor dem Lagersitz enden, dann musst Du weniger ändern.

    Ich empfehle aber die längere Variante, denn die Befestigung der C-Hubs in den Beeftubes bringt zusätzliche Stabilität.
     
  8. eifelturm

    eifelturm Mitglied

    Reifen eiern
    Wie kann ich das am beheben?

    Sind 120mm 1.9 reifen auf beadlockfelgen.
     
  9. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Nur die Reifen oder auch die Felgen?
     
  10. aircooled

    aircooled Autor

    üblicherweise ein nur die Reifen auf den Felgen. Da wurde bei der Montage einfach unsauber gearbeitet. Und dann kommt es natürlich noch auf die Felgen/Reifenkomination an. Proline Reifen auf RC4WD Steelies geht schwer, da bietet RC4WD aber extra Ringe an
     
  11. eifelturm

    eifelturm Mitglied

    @yoshi eig. nur die reifen

    @aircooled...
    eig. habe ich darauf geachtet, weil ich das chon mal gemacht habe dass es nicht gut war auf allen 4.
    nun ist es wieder bei allen 4 reifen der fall...
    werde es mir aber wieder ansehen.
     
  12. .Cee.

    .Cee. Mitglied

    Lief vorher rund das Rad? Oder wie versteht man das jetzt?
    Dann haben sich vlt nur Schrauben gelöst...
     
  13. yoshi

    yoshi Betreiber Mitarbeiter

    Meist sind nur die Reifenflanken zueinander etwas verdreht. Das kann vorkommen! Dann einfach nochmal zerlegen und zusammenbauen. Die Schrauben auch nicht im Kreis anziehen, sondern über Kreuz.
     
  14. aircooled

    aircooled Autor

    Und welche Reifen sind denn nun auf welchen Felgen?
     

Diese Seite empfehlen