Rallye Achim's XV-01

Achim_Mentzel

Mitglied
Ja, mit dem völlig fehlenden Überhang (und das ist ja eigentlich eins der schönen Dinge an älteren Karossen), passt die Karo wohl nicht mal auf ein Tourenwagenchassis, wie z.B. einen Xray T4.
Zumindest meiner bescheidenen Einschätzung nach Bildern. Sonst würde ich sie jetzt aufheben... :rolleyes:
Schade, wirklich schade. :(
 

Heimraser

Mitglied
Kauf Dir einen (gebrauchten) TA-02!
Wenn Du bei dem den Bumper weglässt dürfte die Karo draufpassen.
Den TA-02 kann man auch auf Rallye trimmen.
 

114SLi

Mitglied
Hmm... doof. :(
Aber der Lada hat vorne faktisch keinen Überhang. Das wird für den Frontmotor eine ganz enge Kiste, auch ohne Bumper.
Eigentlich müsste man für die Lada-Karo ein Buggy-Chassis nehmen.:eek:
Oder ein DF-03Ra, das aus einem Buggy entstanden ist. Ein TT-01/02 sollte auch gehen, die haben zwar auch einen Bumper, den kann man aber abbauen bzw. absägen und dann ist etwas Platz bevor das Diffgehäuse anfängt.

Den Rammer am TA-01/02 sollte man nicht weglassen, dann kann der Bügel der die Schwingen hält nach vorne aus dem Chassis rutschen, das wäre blöd. Aber man kann den Rammer absägen, es muss nur das Stück übrig bleiben, das den Bügel hält.
 

Achim_Mentzel

Mitglied
Extra ein Chassis besorgen, nur wegen dieser einen Karo, fällt aus! :D Wobei ich einen 2107 VFTS auch soooo gern hätte... aber das würde mir zu viel werden.
Muss ja Alles auch irgendwohin, man muss sich drum kümmern usw.
Außerdem stehen schon diverse (nicht auf den XV passende, da vorne flach) Karos auf der Wanted-Liste, u.a. weswegen irgendwann sicher noch ein reines Tourenwagenchassis ins Haus kommt, und dann reicht's auch. :D
 

.Cee.

Mitglied
Den Rammer am TA-01/02 sollte man nicht weglassen, dann kann der Bügel der die Schwingen hält nach vorne aus dem Chassis rutschen, das wäre blöd. Aber man kann den Rammer absägen, es muss nur das Stück übrig bleiben, das den Bügel hält.
Ein Winkelstück tuts auch, dass vorn vor den Bügel geht, oder was hinadaptieren ähnlich den ganzen Alu Querlenkern... ;)


Ist öfters problematisch bei so kurznäsigen Karos... da können leider nur wenige Chassis mit um
 

Heimraser

Mitglied

Husami

Mitglied
Hallo zusammen in die Runde.
Ist dieser Thread noch lebendig?
Ich bin seit einer Woche mit meinen 43 Jahren in die RC-Welt eingestiegen. Ein Freund hat mich angefixt. Allerdings bin ich seinem Rat "steig doch mal mit nem TT-02 ein, das ist ein super Einsteigerchassis" nicht gefolgt, sondern hab mich belesen und für ein XV-01 entschieden. Von Berlinski als Brushless-Set. Und das habe ich dann auch gleich noch vor Aufbau mit den Teilen für die Long Damper Spec versehen... 
DSC_4390.JPGDSC_4391.JPGDSC_4392.JPGDSC_4396.JPGDSC_4394.JPGDSC_4395.JPG
Nach einigem Kampf um den Geradeauslauf (Achim, Bruder im Geiste!) haben ein Kimbrough- (jetzt ja Corally-)Servo Saver und ein hochwertigerer Digital-Servo (SRT CL-6023) das erwünschte Ergebnis erzielt.
An Alu-Hop-Up-Teilen habe ich sämtliche Aufhängungshalter und die Diff-Deckel drin.

Hei, macht der Spaß!

Nun meine Frage: Wie sehr würde ein 3S-Akku für kleine Asphalt-Rennen das Material be- oder überlasten? Oder bin ich da zu besorgt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Heimraser

Mitglied
Nun meine Frage: Wie sehr würde ein 3S-Akku für kleine Asphalt-Rennen das Material be- oder überlasten? Oder bin ich da zu besorgt?
Willkommen Bruder im Geiste. ;)
Ich erkenne so manche Parallelen zwischen Deinem XV-01 und meinem.
Bezüglich Deiner Frage zu 3S: Jede Mehrleistung iim Vergleich zum normalen Büchsenmotor wird sich in irgendeiner Form früher oder später auf den Verschleiß auswirken. Das ist klar. Ist halt die Frage bis in welchen Bereich er erträglich bleibt. Insgesamt ist die Konstruktion des XV-01 schon recht robust. Das durfte ich feststellen, als ich meinen mal komplett zerlegt und überholt habe. Ich war positiv überrascht. Allerdings hatte ich auch „nur“ einen getunten Brushed Motor drin auf 2S.
Ich weiß jetzt nicht wie potent Dein jetziger Brushless Motor ist, aber ich denke dass der schon einiges mehr kann, als der Standardmotor, den Tamiya mitliefert. Den auf 3S, was einer Lesitungssteigerung von grob 50% entsprechen würde, laufen lassen würde ich persönlich dem Chassis nicht zumuten wollen.
Es würde wahrscheinlich schon funktionieren, aber rechne damit, dass Du häufiger mal Teile am Antriebsstarng wechseln musst.
 

Husami

Mitglied
Lieber Heimraser, vielen Dank für deine ausführliche Einschätzung und Erfahrung in dieser Sache. Wenn sich unsere XV-01's ähneln, ist die ja umso wertvoller.
Am Samstag habe ich mal versuchsweise den 3S-LiPo eines Freundes eingelegt, und klar, die Straßenlage taugt zum vollen Bashen nicht. Aber wenn ich meinen Gasfinger in Kurven besser beherrschen lerne, ist ein 3S schon eine schöne Möglichkeit, auf der Geraden wieder ein bisschen Strecke gut zu machen. Auf Schotter oder Sand denke ich, wird es nicht viel Sinn machen...
Naja, aber wenn mir das die Diffs oder was anderes schwer verschleißt oder der Riemen reißt, würde es mich ärgern... Muss noch mal in mich gehen, wie ich mich entscheide.

So oder so, ich hole mir erstmal nen zweiten 2S-Akku. Wären da 6000 mAh und 50C in Ordnung?
 

Heimraser

Mitglied
Naja, aber wenn mir das die Diffs oder was anderes schwer verschleißt oder der Riemen reißt, würde es mich ärgern...
Es gibt diverse Tuningteile für das XV-01, u.a. einen verstärkten Riemen und die Rollen auf denen der Riemen läuft, aus Alu.
Der Riemen an sich ist erstaunlich robust. Ich fahre noch immer mit dem ersten und habe mit Längung überhaupt keine Probleme.
Aber ich schätze, dass die Differentiale und vor allem die Antriebswellen leiden werden.
Muss noch mal in mich gehen, wie ich mich entscheide.
Ja, mach mal! :)
Und falls Du Dich doch für 3S eintscheiden solltest, halte uns auf dem Laufenden wie sich die Mehrleistung auf den Verschleiß auswirkt! Dies wäre eine interessante Info.
 

Husami

Mitglied
Und du hast den Standardriemen, ja?
Ich hatte übrigens ein Tuningteil vergessen, was ich auch noch drin habe, das sind die Halbkardans statt der Dogbones an den beiden gelenkten Rädern.

Und nochmal: 2S mit 50C ist jetzt nicht irgendwie zu viel, oder?

Danke und einen guten Wochenstart!
 

Heimraser

Mitglied
Ja.

Und nochmal: 2S mit 50C ist jetzt nicht irgendwie zu viel, oder?
Nein. 2s sind ja 8,4V bei vollem Akku. Das ist das, was eigentlich jeder in einem 1:10 mindestens fährt. Ein NiMh-Akku mit 6 Zellen hat vollgeladen eine ähnliche Spannung.
Und die 50C sind nur eine Auskunft darüber, wie viel Strom der Akku maximal abgeben kann. Bei einem 5000mAh Akku mit 50C wären dies 5000mA * 50 = 250000mA = 250A. Das schafft Dein Motor nicht. :)
 

Husami

Mitglied
Ihr Lieben, noch eine Frage - wenn ich für kleine Straßenrennen Stabilisatoren einbauen würde, wie sehr wären die dann wiederum im Gelände störend? Ständig rein und raus wäre jetzt nicht so prickelnd...
 
Top Bottom