Absima AT3.4BL

KSchroer87

Mitglied
Für das Auto samt Regler waren es 100. Ich denke das ist ok. Das Zubehör wie Akkus und Ladegerät hab ich neu gekauft :) Allein der eine Lipo hat hier beim Modeller knapp 60€ zu Buche geschlagen.
 

KSchroer87

Mitglied
Kann man da irge das mit dem Multimeter messen, dass man eventuell etwas genauer rausfinden könnte?

Dann, wie mir scheint, wird es wohl ein neues Brushless Set werden müssen. Welches ist eurer Meinung denn ein solides im unteren Preissegment, das 3S 70c sowie auch die NiMh verträgt?
 

KSchroer87

Mitglied
Na dann bin ich ja beruhigt ;)

Müsste halt nur noch funktionieren. Als er lief fand ich den ganz geil. Mit den NiMh Akkus konnte selbst der Junior damit umgehen. Mit den 3S ists aber bei mir schon arg grenzwertig gewesen :ROFLMAO:
 

KSchroer87

Mitglied
Top! Danke für die rasche Antwort. Davon gibt's verschiedene Varianten. Bzw verschiedene KV Varianten. Nehm ich jetzt lieber eine mit weniger KV und hoffe auf mehr Haltbarkeit oder eine zumindest ähnliche im Bereich 4000KV? Ganz so durchgestrichen bin ich noch nicht. Nur, dass die KV mit den Volt multipliziert wird und damit die max Drehzahl ausgerechnet werden kann. Brauche da keine 100kmh Schüssel die total unfahrbar ist. War zwar geil, als die Karre vorne hoch ging. Aber unbedingt brauchen tuts das nicht... sonst hol ich mir noch nen 2S und zum Bashen leg ich dann halt den 3S rein :)
 

BKone

Mitglied
Ich habe auch den Razer ten 4000KV im Einsatz. In meinen Traxxas Autos sind die top, aber die sind wohl auch etwas robuster als der hier beschriebene Absima.
Du kannst auch erstmal die 3250er Variante holen, oder eben den 4000er und etwas drosseln an der Funke.
 

ElGrande85

Mitglied
Je weniger KV umso mehr Kraft hat der Motor auch uns umso weniger Strom zieht der.

Ich kenn jetzt die interne Übersetzung des Autos nicht, aber bei den großen Reifen würde ich lieber was mit weniger KV nehmen. So um die 3000kv
 

KSchroer87

Mitglied
Zum Thema Reifen. Hab da 1:10 von nem truggy draufgemacht. Gefällt mir persönlich besser. Die Buggy Reifen liegen hier als Ersatz rum. Aber gut, ich schau mal nach Angeboten für so ein Set und besorge mir eines. Ich berichte!
 

KSchroer87

Mitglied
3250 geht aber dann demnach ausm stand heftiger vorwärts, da mehr Drehmoment anliegt. Der 4000er hingegen bringt mehr topspeed. Topspeed ist mir ehrlich gesagt nicht so wichtig. Ich nehme also den 3250er.
 

Stariachi

Mitglied
Habe den Razer Ten neulich per Taster und LED programmiert und das war nicht so schlimm, wie viele behaupten. Die Grundwerte sind bis auf den Lipo Cutoff und die Bremse aber gut.
 

Caveman

Mitglied
Äh, ne programmierkarte brauche ich dann auch oder passen die Standardwerte?
Nein. Mit setupknopf, gehör und anleitung geht das auch so.

Setup knopf drücken, einschalten und dann piept er sich durchs menü. 1x piepen fürs erste, 2x fürs 2. Usw. Lässt man dann den knopf aus bleibt er in dem untermenü und piept 1x für die 1. Einstellungsmöglichkeit, 2x für die 2. Etc
 

Caveman

Mitglied
Hab meinen jetzt mit kit komplett neu auf gebaut und die vorspannung der federn etwas erhöht damit er höher liegt.

Also ohne vorschäden fährt der ganz gut. Vorsichtig sollt man halt sein. Die schäden hat der denke ich gleich wieder.

Hmm. Hätt noch nen razor ten zu hause liegen. Vl hau ich den versuchsweise ins alte chassis mit plastikdämpfern und gleitlager.

Aber vorher muss ich den "neuen" irgendwie zusätzlich kühlen. Nach 10 min spätestens schaltet er sich ab. Hätt einen kühlkörper mit lüfter von hobbywing passend für den motor rum liegen. Leider passt das ganze ding nicht ins chassis. Kann man da einfach 5-6 rippen absägen und das gsnze dann mit kabelbindern fixieren? Oder geht das nicht
 
Top Bottom