Wettbewerb 24h Andernach 2020

Jojo81

Mitglied
Machts doch wie einige Rennfahrer vom 24h Rennen... das Auto, so wie es ist und das Rennen überstanden hat, einfach ins Wohnzimmer bzw Vitrine stellen.
Also weggestellt wird der. Alleine schon weil wir den erstmal aufheben für nächstes Jahr für das Training für das 24h Rennen. Wohnzimmer weiß ich noch nicht. Glaub eher nicht. Disc Felgen sind nicht so schick.
 
Was mich so ein bischen an der Organisation stört ist diese Sache mit Ersatzteile müssen vor Ort gekauft werden. Kann das ja zum Teil nachvollziehen, soll ja niemand mit nem gemoddeten Regler kommen oder sowas, aber nen leichtes Geschmäckle kommt da mit. Musstet ja dann auch das Diff da kaufen oder?
Ich denke Uwe Reinhard wird nicht Mondpreise verlangen. Für Ihn ist es einfacher, denn natürlich werden ja doch „im geringen Maße“ Ersatzteile mitgeführt. Mit der Ansage „Ersatzteile nur hier!“ dämmt er aber die Gefahr ein, dass Leute dann doch auf einmal ein ganz anderes Auto dastehen haben.

Warten wir ab, es wird sicherlich nicht der super geilste Preis sein, aber Mondpreis wohl auch nicht.
 

TheStormer

Mitglied
Ich denke Uwe Reinhard wird nicht Mondpreise verlangen. Für Ihn ist es einfacher, denn natürlich werden ja doch „im geringen Maße“ Ersatzteile mitgeführt. Mit der Ansage „Ersatzteile nur hier!“ dämmt er aber die Gefahr ein, dass Leute dann doch auf einmal ein ganz anderes Auto dastehen haben.

Warten wir ab, es wird sicherlich nicht der super geilste Preis sein, aber Mondpreis wohl auch nicht.
Aber Tonisport hat doch faire Preise im Shop, warum sollten die im 24h Rennen mit einem Aufschlag belegt werden?
 

Jojo81

Mitglied
Wir warten einfach mal ab und spekulieren nicht unnötig rum was nachher ggf. wieder zu Gerüchten führt. Das eine Jahr hat der Uwe R. wohl auch überhaupt nix verlangt
 

114SLi

Mitglied
Du meinst das ja nur zum Spass aber es soll wohl Leute geben, die sowas machen. Ich mach das nicht. Das gehört sich nicht. Außer man sagt das es ein 24h Rennen gefahren ist. Ist wie in echt mit Unfallwagen z.B.
Ja, das war lustig gemeint. Aber so etwas ist tatsächlich schon vorgekommen, es gibt auch in unserem Hobby schwarze Schafe.

Einer aus unserem Verein war auch bei den 24 Stunden dabei (nicht zum ersten Mal), sein Team belegte den dritten Platz. Wenn die blöden Masken nicht wären, wüsste ich vielleicht sogar wer noch alles in seinem Team dabei war. Auch einige aus dem Sieger-Team kenne ich, mit denen bin ich vor Jahren noch zusammen TEC gefahren (da waren sie noch Kinder und Jugendliche), nur deren Verein hat sich dann anderen Rennserien verschrieben bis hin zur ETS, ich bin bei Tamiya geblieben.

Ich habe vor einigen Jahren auch mal an einem 24 Stunden Rennen teilgenommen, damals mit einem TT-01E Type R und der ersten Carson 16T BL-Kombo. Auch wenn ich nur einen Stint fahren durfte (war meine Anfangszeit, da war ich froh wenn ich auf der Strecke blieb und dabei niemanden abgeräumt habe), war das schon sehr anstrengend. Aber auch schön. Langstrecke mag ich bis heute noch, nur solche Extreme wie 24 Stunden müssen es nicht sein. Bis zu 4 Stunden ist ganz gut, das haben wir bisher als 3-Mann-Team bestehend aus meinem Sohn, meiner Tochter und meiner Wenigkeit immer ganz gut hinbekommen.

Da ich weiß, was ihr durchgemacht habt: Respekt und herzlichen Glückwunsch.
 

TheStormer

Mitglied
Wir warten einfach mal ab und spekulieren nicht unnötig rum was nachher ggf. wieder zu Gerüchten führt. Das eine Jahr hat der Uwe R. wohl auch überhaupt nix verlangt
Achso, ne, überhaupt nicht mein Gedankengang. Kenne die Jungs nur als absolut klasse Team und begeisterte Personen im RC-Kosmos. Daher war für mich der Gedanke auch 200% abwegig das Wort Mondpreise zu lesen :cool:

Leider sind wir durch Corona durchs "Raster" gefallen, auf der anderen Seite auch gut, zwei WoEnd hintereinander in Andernach und das aus dem Norden ist schon ein wenig aufwändig. 2021 planen wir die 24h fest im Rennkalender ein
 

TheStormer

Mitglied
Ja, das war lustig gemeint. Aber so etwas ist tatsächlich schon vorgekommen, es gibt auch in unserem Hobby schwarze Schafe.

Einer aus unserem Verein war auch bei den 24 Stunden dabei (nicht zum ersten Mal), sein Team belegte den dritten Platz. Wenn die blöden Masken nicht wären, wüsste ich vielleicht sogar wer noch alles in seinem Team dabei war. Auch einige aus dem Sieger-Team kenne ich, mit denen bin ich vor Jahren noch zusammen TEC gefahren (da waren sie noch Kinder und Jugendliche), nur deren Verein hat sich dann anderen Rennserien verschrieben bis hin zur ETS, ich bin bei Tamiya geblieben.

Ich habe vor einigen Jahren auch mal an einem 24 Stunden Rennen teilgenommen, damals mit einem TT-01E Type R und der ersten Carson 16T BL-Kombo. Auch wenn ich nur einen Stint fahren durfte (war meine Anfangszeit, da war ich froh wenn ich auf der Strecke blieb und dabei niemanden abgeräumt habe), war das schon sehr anstrengend. Aber auch schön. Langstrecke mag ich bis heute noch, nur solche Extreme wie 24 Stunden müssen es nicht sein. Bis zu 4 Stunden ist ganz gut, das haben wir bisher als 3-Mann-Team bestehend aus meinem Sohn, meiner Tochter und meiner Wenigkeit immer ganz gut hinbekommen.

Da ich weiß, was ihr durchgemacht habt: Respekt und herzlichen Glückwunsch.
Wer aus Sonnefeld kommt, der hat den Tamiya Raceway ja gleich um die Ecke :whistle: Wir waren echt betrübt, dass dieses Jahr ausgefallen ist und ganz besonders das 2,4h Race-Truck Rennen. Was echt 2019 schon ziemlich cool war.
 

114SLi

Mitglied
Wer aus Sonnefeld kommt, der hat den Tamiya Raceway ja gleich um die Ecke :whistle:
Leider nicht, Sonnefeld und Sonneberg sind zwei verschiedene Orte, noch dazu in verschiedenen Bundesländern.

Ganz ehrlich: Ich gehe dort nur noch zur DM hin. Ich empfinde die Strecke als eher langweilig, in einigen Klassen ist es scheißegal wie dein Auto liegt, solange es auf der Geraden deutlich schneller ist als die anderen, hast du schon so gut wie gewonnen. Das gilt leider inzwischen auch bei den Trucks. Hier kommt noch der Faktor Reifendurchmesser dazu, geblähter Reifen hoher Topspeed, man verliert zwar in der Kurve ein bisschen, aber das holt man in Sonneberg locker wieder auf.
 

TheStormer

Mitglied
Leider nicht, Sonnefeld und Sonneberg sind zwei verschiedene Orte, noch dazu in verschiedenen Bundesländern.
Hä? Google Mabbs sagt 16,7km. Natürlich kann ich lesen und feld und berg unterscheiden :p 16km fahren ist für mich um die Ecke, bei euch ist der Weg vll. länger, weil ein Berg im Weg ist. Hier im Norden kann ich fast den Ort am Horizont erkennen ;)
Und ja, wenn ich zu MCD fahre, muss ich die Landesgrenze überqueren, auch das weiß ich. Wollte deiner bayrischen Seele kein Leid zufügen, dass ich BY und TH räumlich in einen Topf geschmissen habe. Obwohl ich gerade etwas dazu gelernt habe. Thüringen ist ja auch sogar ein Freistaat o_O
 

TheStormer

Mitglied
Ganz ehrlich: Ich gehe dort nur noch zur DM hin. Ich empfinde die Strecke als eher langweilig, in einigen Klassen ist es scheißegal wie dein Auto liegt, solange es auf der Geraden deutlich schneller ist als die anderen, hast du schon so gut wie gewonnen. Das gilt leider inzwischen auch bei den Trucks. Hier kommt noch der Faktor Reifendurchmesser dazu, geblähter Reifen hoher Topspeed, man verliert zwar in der Kurve ein bisschen, aber das holt man in Sonneberg locker wieder auf.
Ja, wenn man einmal auf der neuen Strecke in Andernach gefahren ist, sind viele anderen Strecken eher Old School. Gebe dir schon recht, gerade bei dem RT ist man mit einem Reifen, der von der Größe her am Limit ist, deutlich zackiger unterwegs. Dann aber nicht nur auf der Geraden, sondern auch im Infield.
 

Hubipilot

Mitglied
Negativ aufgefallen sind manche Teams durch echt unkollegiales Verhalten, vor allem die Dänen. Auto bleibt auf dem Dach liegen, zwei Meter entfernt von einem, nöööö der geht nicht hin und stellt den wieder auf. Meiner Meinung nach einfach nen Ar...!
gibt es leider immer und überall.

Als ich vor Dekaden noch Regatten gefahren bin, waren die meisten hilfbereit und Fair. Eigentlich war fast immer nur einer unfair, und der war leider bei mir aus dem Verein.
Gottseidank hatte unsere Vorsitzende bei mir immer den selben Kanal gemeldet, so das wir beide uns bei den Doppelstarts nicht ins Gehege kamen.....
 
Top Bottom