1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Kandidat werden bei Die Modellbauer
    Information ausblenden

Rennbericht 10.RC-Rallye-Blankenburg Jubiläumsrallye

Dieses Thema im Forum "Berichte von Veranstaltungen, Messen, Wettbewerben" wurde erstellt von chemag, 26. Juni 2019.

  1. chemag

    chemag Mitglied

    Bilder von Marcel Casper: https://c.1und1.de/@519812691901022983/QE0hPUzaSKixpl_IgCIYOA

    Bilder von Kevin Z.: https://drive.google.com/drive/folders/12AaUy5j1SVZwcjsMK5AOtHbyhn9qLC6W?usp=sharing

    Video von Bernhard D. :


    Weitere Ergebnisse, Bilder etc. unter http://rc-rally-bavaria.de/

    Bericht der 10. Jubiläums-RC-Rallye Blankenburg

    Ein seit Jahren nicht mehr gesehenes Teilnehmerfeld, schönes Wetter, viele schöne Karossen, neue Fahrer, spannende Duelle und vieles mehr zierten die Veranstaltung.

    Nachdem sich über 20 Fahrer mit 32 Fahrzeugen angemeldet hatten, war die Garage bis auf den letzten Platz ausgenutzt und die Rennleitung kam auch etwas ins schleudern.

    Zum Anfang wurde ein RX-Rennen, mit Qualifikation, Halbfinale und Finale als Bonuswertung ausgefahren. Es zeigte sich aber, dass es sich doch recht lange hinzog.

    Hier waren die üblichen Verdächtigen auch wieder die schnellsten und machten die Bonuspunkte unter sich aus.

    Die Wertungsprüfungen wurden wieder aus einer Mischung Beton, rutschiger Beton, Gras, und ein Teil loser Schotter gefahren.

    Es gab eine weitläufige, äußere Strecke, die auch konditonell einiges abforderte und eine technisch eng gesteckte Strecke im Infield.

    Michael B. aus Hannover, zeigte in 4 WD und 2 WD von Beginn an wo vorne ist und ließ zu keiner Zeit seinen Verfolgern eine Chance. Nur sein Sohn Matti Breitrück, Samuel Kley und Sascha Schmidt konnten das Tempo einigermaßen mitgehen, hatte aber immer mal wieder hier und da kleine Schnitzer.

    Im Mittelfeld der 4WD waren dann viele Fahrer eng bei einander und die Rangliste veränderte sich ständig. In der frühen Phase der Rallye traf es leider schon Christoph Heinicke, der einen technischen Defekt hatte. Bei dem Versuch die Komponenten zu tauschen zerstörte er sich auch noch sein zweites Fahrzeug und konnte so gar nicht mehr weiter fahren.

    Auch Bernhard Diemers Fahrzeug ging in der Frühphase der Rallye unreparierbar kaputt.

    Zu später Stunde wurde dann die Nacht-WP mit Showstart im Diskolicht mit Nebel gestartet und der Tag klang in lockerer, geselliger Stimmung aus.

    Am Sontag, auf den restlichen 3 WP´s veränderte sich nur noch wenig an den Platzierungen und so gewann Micha vor Matti und Samuel.

    In 2 WD gewann Micha Breitrück vor Sascha Schmidt und Jasmin Richter.

    Beste Juniorleistungen zeigte Jasmin Richter, die einen starken 5.Platz in 4 WD und einen 3.Platz in 2 WD einfuhr.

    Beste Neulings Leistung zeigte H.J. Fuhrmeister mit einem 6.Platz in 4WD

    Vielen Dank an alle Teilnehmer, die das Event zu einer würdigen Jubiläumsrallye gemacht haben. Bilder und Videos folgen in Kürze
     
    berni und Einser gefällt das.

Diese Seite empfehlen